info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seneca Corporate Finance GmbH |

Unternehmensnachfolge erfolgreich sichern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


7. Mergers & Acquisitions Symposium in Nürnberg bietet Unternehmern Tipps und Hilfestellung für den gelungenen Generationswechsel


Nürnberg. Nachhaltige Unternehmenssicherung im Mittelstand ist für Wirtschaftsexperten ein zentrales Thema der nächsten Jahre. Aktuell stehen 25 Prozent der deutschen Familienunternehmen vor der Übergabe ihres Lebenswerks an den Nachfolger. Doch nicht immer gibt es einen geeigneten Kandidaten in der eigenen Familie. Zudem birgt ein solcher Schritt zahlreiche Risiken für den Fortbestand des Unternehmens, denen nur mit guter und sorgfältiger Planung begegnet werden kann.
Wie werden Familienunternehmen richtig in die nächste Generation geführt? Und wie können sie im Übergabeprozess unterstützt werden? Der Beantwortung dieser und weiterer Fragen widmet sich das 7. Mergers & Acquisitions Symposium in Nürnberg. Die vor allem an Inhaber mittelständischer Unternehmen und Führungskräfte gerichtete Veranstaltung mit Vorträgen namhafter Referenten findet am 12. Juni im Presseclub Nürnberg e.V. statt.
Für das M&A Symposium haben die Gastgeber seneca Corporate Finance, DZ Privatbank und DZ Equity Partner ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. „Die personelle und strukturelle Neuausrichtung einer Firma ist immer eine große Herausforderung, die durchaus auch Risiken für die Geschäftsentwicklung beinhaltet. Mit den passenden Partnern an der Seite lässt sich dieser wichtige Schritt aber souverän bewerkstelligen“, weiß Matthias Tröger, geschäftsführender Gesellschafter von seneca Corporate Finance. Er wird mit seinem Vortrag „M&A im Mittelstand“ den Reigen der Expertenreferate eröffnen.
Die Veranstalter des M&A Symposiums setzen auch in diesem Jahr wieder auf interessante Vorträge, erprobte Strategien und spannende Fallbeispiele. Frank Schmidt, Direktor bei der DZ Privatbank in Nürnberg, wird über „Sicherung des Familienvermögens im Unternehmen“ sprechen. Martin Franke, Mitglied der Geschäftsleitung der DZ Equity Partner GmbH, gibt in seinem Beitrag „Familienunternehmen und Private Equity am Beispiel der ISMET AG“ einen Einblick in die Zusammenarbeit mit einem Finanzinvestor. Dabei zeigt er auf, was zu beachten ist, damit beide Parteien am Ende von der Partnerschaft profitieren.
„Die Töchter kommen“ lautet der Vortrag von Sandra Sauer, Winzerin und geschäftsführende Gesellschafterin des renommierten deutschen Weinguts Horst Sauer in Escherndorf. Joachim Exner, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Insolvenzverwalter in der Nürnberger Kanzlei Dr. Beck und Partner, gibt Tipps zum „Unternehmenskauf aus der Insolvenz“ und vermittelt damit zusammenhängende Chancen und Risiken.
Den spannenden Abschluss des Programms bildet der international renommierte Verhandlungsprofi Matthias Schranner mit „Verhandeln im Grenzbereich“. Schranner arbeitete unter anderem als Ausbilder für Verhandlungsführung am Ministerium des Inneren. In einer Spezialeinsatzgruppe war er für Verhandlungen bei Geiselnahmen verantwortlich. Heute unterstützt er als Berater globale Unternehmen und politische Parteien in der Gesprächsführung bei schwierigen Themen.



Informationen und Anmeldung zum 7. Mergers & Acquisitions Symposium:

seneca Corporate Finance GmbH
Kerstin Ott
Prokuristin/Projektleitung
Theodorstraße 9
90489 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 9 11 . 81 00 41 – 30
Fax: + 49 (0) 9 11 . 81 00 41 – 99
E-Mail: Kerstin.Ott@seneca-cf.de
www.seneca-cf.de


Ansprechpartner für die Presse:

Fröhlich PR GmbH
Katrin Müller, Dr. Simone Richter
Alexanderstr. 14
95444 Bayreuth
Tel.: 0921/75935-56
Fax: 0921/75935-60
Email: info@froehlich-pr.de



Firmenporträt

seneca Corporate Finance entstand 1990 im Rahmen der Gründung der Unternehmensberatung von Rödl & Partner. Der Fokus liegt ausschließlich auf der Beratung von mittelständischen Unternehmen im Rahmen von Unternehmenskäufen und -verkäufen, Nachfolgeregelungen sowie dem Management von Beteiligungsportfolios. Im Jahr 2004 wurde von den heutigen Partnern der seneca Corporate Finance ein Management-Buy-Out durchgeführt. Als eigenständiges Unternehmen arbeitet das Unternehmen frei von Interessen Dritter und ausschließlich im Sinne seiner Mandanten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Simone Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 4131 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Seneca Corporate Finance GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seneca Corporate Finance GmbH lesen:

seneca Corporate Finance GmbH | 14.06.2012

Ein Plädoyer für ein sensibles Thema

„Nicht ohne meine Tochter“ – unter diesem Motto erzählt Winzer Horst Sauer über die fließende Übergabe des Weinguts in Escherndorf an seine Tochter Sandra. Der vorbildliche Generationenwechsel wurde 2004 gestartet, als die Tochter ins Familien...
Seneca Corporate Finance GmbH | 02.03.2012

Die Frauen kommen – die Unternehmensnachfolge wird weiblicher

Noch stehen die Söhne bei Unternehmensnachfolgen im Fokus – doch das wird sich ändern. Die erfolgreiche Unternehmensübergabe gehört zu den größten Herausforderungen, die Familienunternehmen zu bewältigen haben. Nach Schätzungen des Insti...
seneca Corporate Finance GmbH | 05.10.2011

Let´s go east!

Chinesische Investoren hatten in Deutschland bis vor Kurzem keinen guten Ruf. Die Angst vor der asiatischen Kopier-Mentalität war weit verbreitet. In düsteren Berichten wurde gar der Ausverkauf der Deutschland AG und der dramatische Verlust von Arb...