info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iSM - Institut für System-Management GmbH |

Facility Management strukturiert und sicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gegenbauer Holding SA & Co. KG setzt IAM & SSO vom Institut für System-Management GmbH ein


Im März 2011 konnte das iSM nach einem erfolgreichen Piloten die GEGENBAUER Holding SA & Co. KG (UGB) als neuen Kunden für die bi-Cube® Softwarelösungen gewinnen.

Die Unternehmensgruppe GEGENBAUER zählt zu den führenden Anbietern von Facility Management in Deutschland. Mit seiner bis in das Jahr 1925 zurückreichenden Erfahrung im Dienstleistungssektor und vielen Tausend qualifizierten Beschäftigten in sechs verschiedenen Sparten plant und realisiert das Unternehmen Service- und Managementkonzepte für Immobilien und Liegenschaften. Zu seinen Kunden zählen Industrie und Handel, öffentliche Auftraggeber, Banken und Versicherungen sowie Einrichtungen des Gesundheitswesens und Wohnungsunternehmen.

Der Rostocker Softwarehersteller Institut für System-Management GmbH (iSM) konnte dieses Unternehmen als Kunden für seine Identity & Access Management-Lösung und sein Single Sign- On (SSO) gewinnen.

Innerhalb des Projektes wird die Identity Management Software bi-Cube® in die IT-Umgebung der GEGENBAUER SA & Co. KG implementiert. Die priorisierte Zielstellung der Einführung liegt 1. in der Zentralisierung und Automatisierung der User- und Berechtigungsverwaltung und 2. in der Erfüllung der Datenschutz-, Sicherheits- und Compliance - Anforderungen. Darüber hinaus sollen nun auch die 1.500 IT-Nutzer am Ende der Projektphase 1 durch den Einsatz des integrierten bi-Cube® SSO direkt von einem wesentlich vereinfachten Anmeldeverfahren profitieren: Sie müssen sich ab sofort nur noch ein einziges Kennwort merken, mit dem sie sich am System anmelden und das ihnen den Zugang zu ihren Systemen und Anwendungen öffnet. Dies bietet eine gravierende Erhöhung des Benutzerkomforts für die IT-Nutzer von UGB!

Mario Meyer, ICT Manager von UGB, und Patrick Walter, IdM-Projektleiter, legten bei der Produkt-auswahl besonderen Wert auf eine moderne, innovative und zukunftssichere Software mit offener Architektur und SOA- Ansatz, die der IT-Strategie-Leitlinie des Unternehmens am besten entspricht. Ausschlaggebend für die Entscheidung von UGB für das bi-Cube® Identity Management und für das iSM als Partner in diesem Projekt waren u.a. persönliche Erfahrungsberichte von Projektleitern anderer erfolgreicher iSM-Kundenprojekte. Vor allem aber eine Pilotinstallation, in der das iSM den Beweis antrat, dass sich seine Lösung erfolgreich in die Unternehmens- und IT-Struktur von UGB integrieren lässt, war bedeutungsvoll für das Erreichen der vorgegebenen Ziele und somit der Entschluss für bi-Cube®.

Eine Grundvoraussetzung für die Beauftragung war, dass das IdM die komplexe Linien- und Projektorganisation des Unternehmens beherrschen und Standorte sowie Kostenstellen verwalten kann. Mario Meyer, ICT Manager von UGB, fasst zusammen: „Die Administration soll effizienter, sicherer und nachvollziehbar gestaltet, Administration und User Helpdesk spürbar entlastet und gleichzeitig alle Anforderungen an Datenschutz, Sicherheit und Compliance erfüllt werden“.

Die stufenweise Einführung und Projektbetreuung durch den Lösungshersteller selbst sollte für eine rasche Umsetzung der UGB-Anforderungen und schnelle Projekterfolge sorgen. Zudem übernimmt das iSM bei diesem Projekt die Lieferung der Softwarelösungen bi-Cube® IdM & SSO, die komplette Erstellung des Konzeptes für das Daten- und Funktionsmodell, das technische und organisatorische Consulting sowie die Modellierung der Rollen und Prozesse. Die fachliche Beratung direkt vom Hersteller sichert eine effektive Durchführung des Projektes sowie die kurzfristige Berücksichtigung spezifischer Anforderungen.

Lesen Sie im Anschluss die Success Story Gegenbauer SA & Co. KG. (http://www.secu-sys.de/download/dokumente/success_story/Gegenbauer_IAM_Success_Story.pdf)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jessica Brach (Tel.: 0381/ 37 573 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3791 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: iSM - Institut für System-Management GmbH

Das iSM - Institut für System-Management GmbH aus Rostock, gegründet im Jahr 1998, ist ein stetig expandierendes Technologieunternehmen, das sich seit mehr als 13 Jahren mit der Entwicklung einer komp


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iSM - Institut für System-Management GmbH lesen:

iSM - Institut für System-Management GmbH | 12.10.2012

Mit der Cloud unter den TOP 20

Der Rostocker Softwarehersteller iSM – Institut für System-Management GmbH bietet nun auch seine ausgereifte Identity & Access Management Lösung bi-Cube® als Service aus der Cloud an. Somit können nun auch mittelständische Unternehmen ihre Mita...
iSM - Institut für System-Management GmbH | 23.08.2012

Skandal im Krankenhaus

Transplantationsskandal und Vorwurf der Manipulation von Patientendaten am Uniklinikum Göttingen: Einzelfall oder allgemeines Gefahrenpotential in Kliniken? Der aktuelle Fall des Organspende-Skandals am Uniklinikum Göttingen lässt viele Fragen off...
iSM - Institut für System-Management GmbH | 19.06.2012

Erfolgreiches Wendemanöver

Die Tognum-Gruppe, setzt beim IT – Identity Management ihrer Mitarbeiter künftig auf die bi-Cube® Identity & Access Management Lösung des iSM und löst damit das vor 5 Jahren implementierte SUN IdM ab. Die Tognum-Gruppe mit ihren Geschäftsber...