info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell bringt Rack-Workstation mit Citrix-Zertifizierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Precision-Workstation R5500 von Dell ist ab sofort mit Citrix-Zertifizierung erhältlich. Mit der vorinstallierten Citrix-Software lassen sich grafikintensive Applikationen virtualisieren, und bis zu vier unabhängige Anwender können die Grafikprozessoren...

Frankfurt am Main, 21.05.2012 - Die Precision-Workstation R5500 von Dell ist ab sofort mit Citrix-Zertifizierung erhältlich. Mit der vorinstallierten Citrix-Software lassen sich grafikintensive Applikationen virtualisieren, und bis zu vier unabhängige Anwender können die Grafikprozessoren remote von unterschiedlichen Orten nutzen.

Dell erweitert sein Angebot an Virtualisierungslösungen und hat die Rack-Workstation Dell Precision R5500 vorgestellt, die vom Softwarehersteller Citrix für GPU Pass-through mit Citrix XenServer 6 und Citrix XenDesktop HDX 3D Pro zertifiziert wurde. Mit GPU Pass-through ist es möglich, die Grafikleistung der Workstation remote abzurufen. Bis zu vier Benutzer können damit von fast jedem beliebigen Ort aus auf die Workstation zugreifen.

Die Workstation wurde für Anwender entwickelt, die rechen- und grafikintensive Applikationen nutzen. Sie eignet sich für 3D-Anwendungen in der Konstruktion, Medizin, Unterhaltung, Wissenschaft oder der Software-Entwicklung. Anwender können auf die R5500 mit verschiedensten Endgeräten wie Thin Clients, Notebooks, Desktop-PCs oder mobilen Geräten zugreifen, sofern die Software "Citrix Receiver" installiert ist.

Die Dell Precision R5500 kann mit vier Grafikprozessoren (GPUs) vom Typ NVIDIA Quadro 2000 ausgestattet werden. Demnächst folgen weitere High-End-Modelle aus der NVIDIA-Quadro-Grafikkarten-Serie. Pro Anwender oder virtueller Maschine ist der Zugriff auf eine Grafikkarte in vollem Umfang möglich. Die Rack-Workstation ist mit Standard-Schächten im PCIe-Format ausgestattet und bietet Platz für fünf PCIe-Karten. Die maximale Leistungsaufnahme der Slots beträgt 450 Watt. Das System ist auch kompatibel zu herkömmlichen Grafikkarten und GPU-Karten wie den aktuellen NVIDIA-Quadro- und NVIDIA-Tesla-Lösungen.

Die Workstation bietet eine hohe Skalierbarkeit und Performance in einem 2-HE-Formfaktor. Sie ist mit leistungsfähigen Intel-Xeon-Prozessoren ausgestattet und kann 192 GB Arbeitsspeicher aufnehmen. Für genügend Speicherkapazität sorgen bis zu sechs 2,5-Zoll-SAS-Laufwerke oder fünf SATA-Festplatten. Die R5500 ist zudem mit Dells erweitertem Service und Support erhältlich und bietet eine einfache Verwaltung sowie umfangreiche Sicherheitsoptionen.

"Die Dell-Workstation Precision R5500 unterstützt bis zu vier Anwender pro Host gleichzeitig. Das ist die größtmögliche Nutzerzahl einer zertifizierten Citrix-XenServer-Plattform mit XenDesktop HDX 3D Pro", sagt Derek Thorslund, Director Product Management HDX Technology bei Citrix. "Das macht die Workstation sehr attraktiv für Anwender, die professionelle 3D-Grafiken erstellen, ihre Arbeitsergebnisse aber sicher im Rechenzentrum verwahren möchten."

"Wir arbeiten eng mit Citrix und NVIDIA zusammen, um auch anspruchsvolle Bedürfnisse der Workstation-Anwender zu erfüllen", sagt Efrain Rovira, Executive Director Dell Precision Workstations. "Die industrieweit erste XenServer-Zertifizierung für vier GPUs ermöglicht Anwendern eine hohe Produktivität und Flexibilität und ist eine echte Innovation im Workstation-Bereich."

Die Dell Precision Workstation R5500 mit Citrix XenServer und GPU Pass-through ist ab sofort weltweit über Citrix und Dell erhältlich. Die Preise starten bei 2.287 Euro.

Weiterführende Links:

Dell Precision Workstations: http://www.dell.de/precision

Citrix GPU Pass-through: http://hcl.vmd.citrix.com/GPUPass-throughDeviceList.aspx

Citrix XenDesktop HDX 3D Pro: http://www.citrix.de/produkte/xendesktop/

NVIDIA-Quadro-Grafikkarten: http://www.nvidia.de/object/quadro-workstation-graphics-de.html

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3735 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...