info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Entscheidungshilfe: Das neue mOTelematix jetzt unverbindlich ausprobieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 21.05.2012 (pkl). Unverbindlich schauen, was Telematik wirklich für das eigene Unternehmen leisten kann, das war bislang oftmals aufwändig und zudem noch kostenpflichtig. Doch die Telematik-Anbieter kommen den Anwendern immer mehr entgegen. Die mobileObjects AG gibt jetzt sogar ihr brandneues System mOTelematix zum Testen frei. Interessierte können mOTelematix ab sofort zehn Tage kostenlos nutzen. Die Software ist in Apple's Appstore und für Android verfügbar. Sobald man diese geladen hat, meldet man sich nur noch im Webportal unter www.mOTelematix.de an und schon geht das Testen unter den eigenen Praxisbedingungen los.

Unternehmen, die bereits hochwertige Telematik-Systeme einsetzen, wollen es meist auch nicht mehr missen. Der Nutzen offenbart sich vom ersten Tag an und wird in den verschiedensten Bereichen im Unternehmen spürbar. Einmal ausprobiert manifestiert sich die Erkenntnis: Telematik senkt die Betriebkosten – oftmals sogar drastisch.
Anwender und Interessenten werden immer neugieriger, mehr über den Nutzen und die Einsatzgebiete von Telematik zu erfahren und vertrauen auf die Lösungen der TOP-Anbieter. Natürlich ist der erste Schritt immer der schwierigste, wenn es um die richtige Wahl des Systems geht. Schließlich geht es hier um eine nicht unwesentliche Investition, die sehr gut überlegt sein will, zumal es eine Vielzahl von Anbietern gibt, die eine Vielzahl von Lösungen anbieten. Wirkliche Orientierung innerhalb der Branche und deren Angebote kann ein Nutzer schwerlich gewinnen.
Als echte Entscheidungshilfe für interessierte Nutzer bewährte sich die TOPLIST der Telematik-Branche. Unternehmen, die hier gelistet sind, stellten Anwendern ihre Lösungen erfolgreich im unabhängigen Praxistest zur Verfügung und ließen ihr System von einer unabhängigen und kompetenten Fachjury auf Herz und Nieren prüfen. Diese Transparenz zeigt Wirkung, denn die Anzahl der Unternehmen, die diese Entscheidungshilfe nutzen, steigt stetig … und einige TOP-Anbieter kommen sogar den Nutzern einen weiteren Schritt entgegen:
"Das große Problem", weiß Frank Biermann, Vorstand Vertrieb & Marketing der mobileObjects AG, "welches wir in unserer Branche haben, ist oft die Tatsache, dass sich Unternehmer davor scheuen, diese Technologie einzusetzen, weil sie in der Theorie nicht wirklich den Nutzen und die Wirkung einschätzen können. Sie befürchten eine komplizierte Integration und zu hohe Investitionen, die sich letztendlich nicht rentieren könnten. Außerdem stellen sich viele Unternehmer vor, diese Technologie wäre schwer verständlich und erfordere erweitertes Fachwissen. Das dem – zumindest bei unseren Produkten – nicht so ist, wissen unsere vielen, zufriedenen Kunden. Damit jedoch auch alle weiteren ein besseres Verständnis für diese Technologie entwickeln, bieten wir nun jedem die Möglichkeit, unser System mOTelematix für zehn Tage kostenlos zu nutzen. Hierzu ist lediglich eine Anmeldung im entsprechenden Web-Portal nötig und natürlich ein Mitarbeiter mit Smartphone - egal, ob iPhone oder Android. Was mithilfe von mOTelematix möglich ist, kann sich jeder Interessierte im Praxisbetrieb selbst vor Augen führen.“, motiviert Frank Biermann alle unentschlossenen Unternehmer.
Als Preisträger des Telematik Awards und doppelter Anwendertestsieger verfügt die mobileObjects AG über hervorragendes Telematik-Fachwissen und gehört mit eigenem Entwicklerhaus zu den Branchenkapitänen. Jeder, der schon immer mal sehen wollte, was Telematik im eigenen Unternehmen bewirken kann, sollte dieses Testangebot der mobileObjects AG nicht ungenutzt verstreichen lassen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49(0)4102.20 54-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3007 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...
Telematik-Markt.de | 16.02.2017

700.000 Fahrzeuge an das Flottenmanagement von TomTom Telematics angebunden

Leipzig, 16.02.2017. TomTom Telematics gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Marke von 700.000 Fahrzeugen für seine Connected Car- und Flottenmanagement-Lösung (FMS) und insgesamt über 46.000 Kunden geknackt hat. Über die letzten Jahre h...