info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kodak GmbH |

Niedermann Druck AG modernisiert mit erneuter Investition in CTP-Technik von Kodak ihre digitale Druckplattenherstellung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Viele Unternehmer aus der Druckindustrie nutzen die drupa 2012, um geplante Investitionen unter Dach und Fach zu bringen. So auch Gallus Niedermann, Inhaber und Geschäftsführer der Niedermann Druck AG in St. Gallen. Der Schweizer Druckereiunternehmer,...

Düsseldorf, Deutschland, 24.05.2012 - Viele Unternehmer aus der Druckindustrie nutzen die drupa 2012, um geplante Investitionen unter Dach und Fach zu bringen. So auch Gallus Niedermann, Inhaber und Geschäftsführer der Niedermann Druck AG in St. Gallen.

Der Schweizer Druckereiunternehmer, der den Familienbetrieb in der dritten Generation leitet, bestellte auf dem Kodak Messestand einen KODAK MAGNUS 800 QUANTUM Plattenbelichter mit Mehrkassetteneinheit (MCU). Diese Anschaffung wird einen in die Jahre gekommenen KODAK Thermoplattenbelichter im 4-Seiten-Format ablösen und an das vorhandene KODAK PRINERGY CONNECT Workflow System angeschlossen. Mit dem neuen vollautomatischen Plattenbelichter in V-Geschwindigkeit (max. Durchsatz 38 vollformatige Platten pro Stunde) wird die Druckerei digitale Platten für ihre Bogenoffsetmaschinen im Formatbereich 50 x 70 cm und 70 x 100 cm bebildern.

Für Gallus Niedermann waren die guten Praxiserfahrungen mit der KODAK SQUARESPOT Thermobebilderungstechnologie sowie die langjährige proaktive Betreuung durch Kodak und den Schweizer Vertriebspartner OFS Group entscheidende Gründe, um beim Schritt ins größere Format wieder eine Computer-to-Plate-Lösung von Kodak zu wählen. Auf dem MAGNUS 800 QUANTUM Plattenbelichters wird die Druckerei Niedermann nach einem Fabrikatwechsel die KODAK ELECTRA XD Thermoplatte verwenden. Diese vorerwärmungsfreie und chemiearme Platte eignet sich perfekt für die Bebilderung mit der KODAK STACCATO Rasterung. Rund 90 % seiner Offsetaufträge druckt der Betrieb mit der STACCATO Rasterung und zwar mit der feinsten 10-µm-Variante.

Die Niedermann Druck AG bedient gewerbliche Kunden aus der Region Ostschweiz mit einem breiten Sortiment von Druckerzeugnissen, die im Offset- und Digitaldruck entstehen. Das Unternehmen ist gerade erst in ein neu errichtetes Firmengebäude umgezogen, das optimale Rahmenbedingungen für moderne, rationelle Fertigungsabläufe bietet. Mit der Investition in die neue CTP- und Platten-Lösung von Kodak werden auch in der Druckvorstufe die Voraussetzungen für zeitgemäße Produktivität sowie maximale Qualität und Stabilität der Druckformherstellung geschaffen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2211 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kodak GmbH lesen:

Kodak GmbH | 04.07.2013

Kodak präsentiert auf der Labelexpo 2013 eine breite Palette von Lösungen, die Druckereien helfen, "Mehr mit weniger zu erreichen"

Stuttgart, 04.07.2013 - Kodak wird anlässlich der Labelexpo (24. bis 27. September 2013, Brussels Expo, Brüssel, Belgien) auf dem Stand 9G30 sein Engagement für den Flexodruckmarkt in den Vordergrund stellen und den Messebesuchern zeigen, wie sie ...
Kodak GmbH | 26.04.2013

Rückgrat einer zuverlässigen, hochqualitativen Druckproduktion

Stuttgart, 26.04.2013 - Annähernd 80 Fachzeitschriften, Zeitschriften und Zeitungen stehen bei der Westdeutschen Verlags- und Druckerei GmbH (WVD) regelmäßig auf dem Produktionsprogramm. Diese Objekte, die in teils sehr engen Zeitfenstern herzuste...
Kodak GmbH | 10.04.2013

Was Version 6 Neues bringt: Online-Demo der wichtigsten Innovationen beim KODAK PRINERGY Workflow System

Stuttgart, 10.04.2013 - Das KODAK PRINERGY Workflow System setzt mit seiner umfassenden Abdeckung der Vorstufenproduktion für CTP und Digitaldruck, anwenderspezifisch anpassbaren Automatisierung, JDF/JMF-basierten Integration von Fremdsystemen und i...