info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

RAD bringt intelligente Konverter fuer Fast Ethernet ueber E3-Leitungen auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit dem neuen RICi-E3 koennen Carrier und Unternehmen Ethernet-Services ueber konventionelle SDH-Netze realisieren.


Muenchen und Tel Aviv, den 31. August 2005: RAD Data Communications (RAD) gibt die Verfuegbarkeit des neuen intelligenten Konverters RICi-E3 bekannt. Das preisguenstige Geraet verbindet lokale Netze ueber Fast Ethernet-Services, die auf herkoemmlichen, SDH-basierten E3-Mietleitungen transportiert werden. Telekommunikations-Dienstleister und Internet Service Provider koennen so transparente Ethernet-Dienste anbieten, ohne in den Datenverkehr der Kunden einzugreifen.

"Fast Ethernet laesst sich zwar direkt mit Next Generation SDH-Backbones verbinden, dies gilt aber nicht fuer die Abertausenden, konventionellen SDH-Ringe, die immer noch den Grossteil der SDH-Netze ausmachen", erlaeutert Ramon Horkany, Product Line Manager bei RAD. "Das Geraet ermoeglicht es lokalen oder regionalen ISPs zudem, Ethernetservices ueber angemietete Leitungen auch dort anzubieten, wo die eigene Infrastruktur nicht hinreicht".

Der RICi-E3 unterstuetzt ungerahmte E3-Verbindungen und bietet einen Ethernet User Port. Das 802.1p Priorisierungsschema ermoeglicht es den Nutzern, verschiedene Levels der Diensteguete (Quality of Service, QoS) nach dem anwendungsbezogenen Bedarf zu definieren.

Die Geraete koennen MAC-Adressen lernen und so im Filtermodus den lokalen Verkehr herausfiltern oder - im transparenten Modus - jedes eingehende Paket weiterleiten. Das optionale VLAN Tag Stacking ermoeglicht es, die Nutzerdaten voellig transparent zu transportieren, sodass alle VLAN-Einstellungen erhalten bleiben.

Bei Fehlfunktionen auf dem E3-Port schliesst das Geraet auch die Ethernet-seitige Verbindung. So "meldet" der RICi-E3 die Fehlfunktion dem angeschlossenen Ethernetgeraet und der Verkehr kann umgeroutet werden.

SNMP Fehlermanagement
Das neue Servicepackage RADview Lite erlaubt SNMP Fehlermanagement, einschliesslich SNMP Traps, Statusabfragen und TFTP-basierte Downloads von Software und Konfigurationsdaten. Die Geraete koennen entweder ueber die Web-basierte ConfiguRAD-Anwendung oder ueber Telnet remote gemanagt werden. Management- und Nutzdaten werden gemeinsam im selben Ethernet-Datenstrom transportiert und durch separate VLANs getrennt. Mittels DHCP Client Support wird das Geraet automatisch mit IP-Adresse, IP-Maske und Default Gateway versorgt, was die Installationszeit verkuerzt. Der RICi-E3 unterstuetzt darueber hinaus Diagnosewerkzeuge fuer TDM- und Ethernet-Netze, sodass Probleme schnell und kostensparend isoliert werden koennen.

Die intelligenten Konverter sind in einer fuer die im US-Markt verbreiteten T3-Leitungen bereits im Einsatz: Ein Anbieter von drahtlosen Internetzugangsdiensten im Grossraum Los Angeles setzt auf die "schlanke Loesung" von RAD. Mehr dazu erfahren Sie hier: http://www.unicat-communications.de/2_presse/1_pm/2_1_index.html

Der RICi-E3 komplettiert RADs Ethernet-Zugangsloesungen fuer die Bereitstellung der Dienste und die Anbindung an Kernnetze ueber jegliche SDH-, SONET- oder PDH-Leitungen aller Groessenordnungen. Mit diesem vollstaendigen Angebot bietet RAD Loesungen fuer Carrier- und Campusanwendungen aus einer Hand.

Der Listenpreis fuer das Geraet betraegt in Deutschland circa 900 Euro.

Ein Produktfoto steht zum Download bereit:
http://www.unicat-communications.de/2_4_1.html

Ueber das Unternehmen
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.

Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt neun Millionen Einheiten. Die Kunden werden von 23 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-0
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de

Web: http://www.rad.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 4364 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...