info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VDI Wissensforum |

Hohe Verfügbarkeit von Windenergieanlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die 2. VDI-Fachkonferenz „Instandhaltung von Windenergieanlagen“ am 28. und 29. August 2012 in Bremen thematisiert innovative Service- und Wartungskonzepte


Die Instandhaltung gilt als eine der Zukunftsmärkte in der Windenergiebranche. Wie bei allen Anlagen und Maschinen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor die hohe Verfügbarkeit für einen ertragsoptimierten Betrieb. Dieses Ziel lässt sich nur mit einem optimal abgestimmten und vorausschauenden Service- und Wartungskonzept erreichen. Die Fachkonferenz „Instandhaltung von Windenergieanlagen“ wird vom VDI Wissensforum am 28. und 29. August 2012 in Bremen veranstaltet. Weitere Themen sind technische Voraussetzungen, rechtliche Auflagen sowie Personalfragen.

Das VDI Wissensforum in Kooperation mit dem Fraunhofer IWES bietet mit dem Branchentreff Herstellern, Betreibern und Instandhaltern die Möglichkeit, sich über Erfahrungswerte und Optimierungskonzepte zu informieren.

Experten vergleichen verschiedene Instandhaltungskonzepte und betrachten Kosten und Risiken. Auf der Konferenz vertreten sind unter anderem Referenten von folgenden Unternehmen: Availon, Bosch Rexroth, Deutsche Windtechnik, Enercon sowie Germanische Lloyd Industrial Service und wpd.

Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter, Geschäftsführender Institutsleiter vom Fraunhofer Institut für Windenergie und Systemtechnik (IWES) leitet die Konferenz.

Am Folgetag der Veranstaltung, dem 30. August 2012, findet die Spezialkonferenz „Instandhaltung von Offshore-Windenergieanlagen“ in Bremen statt. Hier bringen Experten erste Erfahrungen und Erkenntnisse des noch neuen Bereiches der Instandhaltung zusammen und vermitteln sie den Teilnehmern.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/instandhaltung-wea oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.


Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.


Ihre Ansprechpartnerin für die Pressearbeit:
Jennifer Rittermeier
Telefon: +49 211 6214-641
Telefax: +49 211 6214-154
E-Mail: wf-presse@vdi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Ramge-Wein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 298 Wörter, 2534 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VDI Wissensforum lesen:

VDI Wissensforum | 25.05.2012

Zu wenig Weiterbildung in der chemischen Prozessindustrie

Technische Fach- und Führungskräfte erhalten nicht genügend Weiterbildung. Dieser Meinung ist ein Drittel (33,3 Prozent) der Geschäftsführer und Personalverantwortlichen von Unternehmen aus der chemischen Prozessindustrie, die das VDI Wissensfor...