info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEH Computertechnik GmbH |

Einbau-Adapter von SEH bringen HP LaserJets direkt ins Glasfasernetz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Fiber Adapter FC126 und FC1126 sorgen für sicheren und störungsfreien Betrieb in Glasfasernetzen


Bielefeld, den 11. Juni 2012. – Der Bielefelder Netzwerkspezialist SEH bringt neuartige Adapter auf den Markt, um HP LaserJet-Modelle direkt und sicher in Glasfasernetzen zu nutzen. Die Einbau-Adapter FC126 für Glasfaser (100BaseFX) und FC1126 für Gigabit Glasfaser (1000BaseFX) sind in enger Zusammenarbeit mit HP für HP LaserJet Enterprise Modellserien entwickelt worden. FC126 konvertiert die Ethernet-Signale (100BaseTX/10BaseT) nach Glasfaser (100BaseFX). Der FC1126 übernimmt die gleiche Aufgabe in Gigabit Glasfasernetzen (1000BaseT nach 1000BaseFX). Anwender befestigen die Adapter ganz einfach außen an den HP Druckern. Ihren Strom beziehen sie direkt vom Drucker. Die weitere Verkabelung ist von außen nicht erreichbar, so dass die Abhörsicherheit der Glasfaserverbindung bis zum Drucker gewährleistet ist. Die Adapter addressieren damit alle Netzwerke mit hohen Ansprüchen an die Sicherheit, beispielsweise in Behörden, Banken, Polizei und Militär. FC126 und FC1126 sind ab dem 15. Juni im Fachhandel für circa 208 Euro (FC126) bzw. circa 268 Euro (FC1126) inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Bei den Modellserien HP LaserJet Enterprise 500 Color M551, HP LaserJet Enterprise 600 M601, HP LaserJet Enterprise 600 M602 und HP LaserJet Enterprise 600 M603 handelt es sich um leistungsfähige Arbeitsgruppendrucker für das professionelle Umfeld. Alle Modelle sind mit aktuellen Standards zum sicheren Drucken ausgestattet, wie verschlüsselte Festplatten und sicheres Pull Printing. Mit FC126 und FC1126 lassen sich Glasfaser- bzw. Gigabit Glasfaserverkabelungen direkt bis zu den HP Druckern führen, so dass diese von den Vorteilen der sicheren Datenübertragung in Glasfasernetzen profitieren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Medienkonvertern ist die Verkabelung der speziellen Adapter FC126 und FC1126 auf ein Minimum beschränkt und sorgt für einen störungsfreien Betrieb der Drucker. Den Strom beziehen die Geräte vom Drucker via USB-Schnittstelle, ein Stromkabel entfällt und kann auch nicht versehentlich abgezogen werden. Das RJ-45-Kabel wird im Druckergehäuse einfach mit der passenden Schnittstelle verbunden. Der direkte Einbau macht potentielle Sicherheitsschwachpunkte in der Verkabelung nicht mehr erreichbar. Die Abhörsicherheit der Glasfaserverkabelung besteht auf diese Weise direkt bis in den Drucker. So sind sowohl die Netzverkabelung als auch die Stromversorgung jederzeit gesichert.

SEH bietet für die Einbau-Adapter FC126 und FC1126 eine Garantie von drei Jahren.


Über SEH Computertechnik GmbH:
Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Mit der Einführung der USB Device Server-Familie myUTN im Jahr 2008 erweiterte SEH sein Lösungsportfolio um intelligente Lösungen zur Netzanbindung von USB-Geräten.
Derzeit umfasst das Produktportfolio verschiedene USB Virtualisierungslösungen der Marke myUTN, wie den Dongleserver myUTN-80 und den Scannerserver myUTN-130. SEH führt weiterhin mit der ISD-Produktserie Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management sowie ein breites Angebot an internen und externen Printservern für alle gängigen Netze (Ethernet, Gigabit, Glasfaser und Wireless LAN). Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zum bandbreitenoptimierten Drucken in ThinPrint-Umgebungen (Server-based Computing, Virtual Desktop Infrastructures) sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über 800.000 Geräten.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Herstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, CORTADO, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA DOCUMENT SOLUTIONS, MUTOH, OCÉ, PANASONIC, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TEC-IT, TOSHIBA TEC, UTAX und ZEBRA.

Diese Pressemeldung sowie passendes Bildmaterial können Sie in elektronischer Form von der SEH-Website herunterladen:
http://www.seh.de/presse/pressemeldungen/pressemitteilungen-im-detail/article/internal-adapters-from-seh-attach-hp-laserjets-directly-to-the-fiber-optic-network.html
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SEH Computertechnik GmbH
Marketing Communications Manager
Margarete Keulen
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de
URL: http://www.seh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margarete Keulen (Tel.: 0521-9422653), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3588 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Netzwerkösungen für Drucken und USB-Virtualisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEH Computertechnik GmbH lesen:

SEH Computertechnik GmbH | 08.08.2013

P. Herden verlässt SEH zum Ende August

Der Bielefelder gründete das Unternehmen im Januar 1986 mit Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel und Rainer Ellerbrake und übernahm mit ihnen gemeinsam die Geschäftsführung von SEH. Herden verantwortete zusätzlich zum Vertrieb und Marketin...
SEH Computertechnik GmbH | 01.08.2013

USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld sicher übers Netzwerk nutzen

Bielefeld, den 1. August 2013. – Mit den myUTN USB Device Servern des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH sind USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld netzwerkfähig. Möglich macht dies die neue Version des Software-Tools UTN Manager für alle myUT...
SEH Computertechnik GmbH | 16.05.2013

SEH ermöglicht sichere Nutzung von Speichermedien via Ethernet und Browser

Externe Massenspeicher wie SD-Karten und USB-Sticks stellen IT-Administratoren vor große Herausforderungen. Zur lokalen Nutzung gedacht, verursachen diese Speichermedien im Netz Sicherheitsrisiken oder umständliche Workflows. Ihr Einsatz ist in vie...