info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EasiRun Europa GmbH, Stockheimer Weg 20, 61250 Usingen |

Compiler P3/COBOL = Portabel, Pragmatisch und Progressiv

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der Partnerentwicklung P3/COBOL ist es EasiRun Europa gelungen, die Java Cross-Compiler-Technologie einen großen Schritt nach vorn zu bringen.
P3/COBOL bringt COBOL nach Java – auf allen Plattformen, wo Java RTS (JRE) verfügbar ist. Auf Host-Basis allerdings lediglich unter z/Linux und mit Einschränkungen in der gesamten z/OS-Landschaft.
Beispiele für die bahnbrechenden operativen Verbesserungen gibt es auf www.easirun.de.
Unternehmen, die bereits erfolglos Testläufe durchgeführt haben, können jetzt die Bremsen lösen und ihre Planungen mit neuem Schwung angehen. Denn die Java-Plattform ist genauso leistungsfähig, langlebig und generationsübergreifend wie COBOL und bietet so eine hohe Sicherheit für Unternehmen, die COBOL längerfristig verlassen wollen.

P3/COBOL schützt die COBOL-Programme vor gefährlichen Eingriffen, gibt dem Java-Entwickler Sicherheit, wenn er in COBOL programmiert und stellt die Brücke zwischen diesen beiden Welten für Entwickler und Anwendungen her.
Nur einige Beispiele für die bahnbrechenden operativen Verbesserungen sind:
- Die hohe Performance
- Embedded Java (COBOL und Java werden zwar getrennt bearbeitet, aber kommunizieren direkt miteinander)
- Die absolute Flexibilität COBOL to Java + Java to COBOL bis hin zum gemischten Debuggen
- Die Eclipse-basierte Entwicklungsumgebung mit vielen Alleinstellungsmerkmalen, die das Entwickler-Leben schöner machen
„Noch nie war die Integration der Entwicklung und der Einsatz von COBOL und Java so einfach wie mit P3/COBOL“, sagt Uwe Rittmeyer, Produktmanager für Europa. - „Unser Ziel ist es, eine Eclipse Entwicklungsumgebung bereitzustellen, in der sich sowohl Java- als auch COBOL-Programmierer wiederfinden und die Vorteile aus beiden Welten nutzen können.“
Auch Budget und Kalkulation profitieren von den fortschrittlichen Überlegungen: Für P3/COBOL gibt es ein einfaches Preissystem, das mit individuellen Verträgen über Subscription Plans flexibel angepasst werden kann.
P3/COBOL verfolgt eindeutig die längerfristige, iterative Veränderung der Anwendungslandschaft. Ohne Hauruck-Verfahren und mit ganz viel Sicherheit geht es von COBOL nach Java – Portabel, Pragmatisch, Progressiv.
Wussten Sie das? Der erste COBOL Compiler kam schon 1960 auf den Markt. COBOL hat Karriere gemacht und heute steht den Entwicklern die bunte Palette von EasiRun Europa für eine freie Technologiewahl nach Java, .NET, Linux, Windows, UNIX, z/Linux und sogar für weitere kombinierte Entwicklungen mit .NET+COBOL und WebServer+COBOL zur Verfügung.









Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Dienstbach (Tel.: 06081 9160-30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2595 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema