info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Endlich Galeriequalität für zu Hause

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Profi-Edeldruckverfahren für Fotos


High-End-Inkjet-Drucker spritzen bis zu elf Farben auf hochwertige Papiere. Damit übertreffen sie in puncto Farbumfang jeden "echten" Fotoabzug. Das Beste: Auch für Hobbyfotografen sind die Edeldrucke mittlerweile erschwinglich geworden, schreibt die...

Hannover, 15.06.2012 - High-End-Inkjet-Drucker spritzen bis zu elf Farben auf hochwertige Papiere. Damit übertreffen sie in puncto Farbumfang jeden "echten" Fotoabzug. Das Beste: Auch für Hobbyfotografen sind die Edeldrucke mittlerweile erschwinglich geworden, schreibt die Zeitschrift "c't Digitale Fotografie" in ihrer Ausgabe 3/12.

Heute lassen Stars wie Andreas Gursky ihre Werke längst nicht mehr wie früher belichten, sondern drucken, häufig im Inkjet-Verfahren. Qualität und Vielfalt der Druckerpapiere sind inzwischen vergleichbar oder sogar größer als die der Fotopapiere. Und auch in puncto Lebensdauer hat der Inkjet-Druck aufgeholt: "Die Hersteller versprechen eine Haltbarkeit bis zu 100 Jahre, bei dunkler Lagerung bis zu 200 Jahre", erläutert c't-Redakteurin Angela Meyer.

Die Edeldruckverfahren sind nicht mehr nur den Profis vorbehalten: Jetzt können auch Hobbyfotografen ihre Bilder günstig in Galeriequalität drucken lassen. Ein wenig Vorwissen kann hinsichtlich der Auswahl des Dienstleisters nicht schaden. "Tintendrucktechnik, Papierprofile, Farbraum und Druckvorbereitung spielen für das Druckergebnis eine große Rolle", sagt Angela Meyer. Bei Fragen dazu erhält man aber auch bei den Hotline-Mitarbeitern der meisten Dienstleister eine geduldige und ausführliche Beratung.

Neben dem ausführlichen Test von Inkjet-Druckdienstleistern und dem Besuch dreier Profiwerkstätten bietet die aktuelle c't Digitale Fotografie unter anderem Profitipps zu Naturfotografie. Ein Einsteigerworkshop erklärt zudem, wie Hobbyfotografen ihre Bilder mit Füllmethoden und Ebenentechnik professionell nachbearbeiten. c't Digitale Fotografie kostet 8,90 Euro und ist ab Montag im Handel erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 1830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 25.11.2016

Hate-Speech: Regiert im Internet der Mob?

Hannover, 25.11.2016 - Am Dienstag, 29. Novem­ber gibt es im Kulturzentrum Pavillon in Hannover einen neuen Netztalk: Ab 19 Uhr dreht sich alles um den rüden Umgangston im Internet. Woher kommen Häme, Zorn und Hass? Wie gehen wir damit um? Mit dem...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 16.11.2016

Prof. Hans Lehrach: "Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen in Deutschland schon am Datenschutz gestorben sind."

Hannover, 16.11.2016 - Hat Datenschutz tatsäch­lich Vorrang vor Gesundheit? Fest steht, dass neue Techno­logien die Arbeit von Medizinern, Kliniken, Kranken­kassen und Pharmaunternehmen immens verändern. Am 30. November diskutieren Branchen­ver...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 14.10.2016

WLAN für alle: Die große Hotspot-Welle

Hannover, 14.10.2016 - Hotspots sind eine feine Sache: Im Shoppingcenter oder Café kann man surfen, ohne das knappe Datenvolumen des Handyvertrags zu belasten. Allerdings sollten sich die Nutzer darüber im Klaren sein, dass die Verbindung in den me...