info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS Roadshow: Die Antwort auf Big Data

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SAS High Performance Analytics und SAS Visual Analytics live erleben


SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird im Sommer 2012 eine Roadshow zum wichtigen Thema der High Performance Analytics (HPA) veranstalten. Die Reihe richtet sich sowohl an IT-Fachbereiche als auch an Abteilungsleiter. Denn sie sind es, die...

Heidelberg, 18.06.2012 - SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird im Sommer 2012 eine Roadshow zum wichtigen Thema der High Performance Analytics (HPA) veranstalten. Die Reihe richtet sich sowohl an IT-Fachbereiche als auch an Abteilungsleiter. Denn sie sind es, die aus den wachsenden Datenmengen immer präzisere Informationen gewinnen müssen - zum Wohle des gesamten Unternehmens und dessen Positionierung im globalisierten Markt. Live erfahren die Teilnehmer, wie sie mit HPA eine 360-Grad-Sicht auf ihre Kunden realisieren und so beispielsweise das Marketing optimieren.

SAS zeigt den Teilnehmern, wie sie SAS High Performance Analytics und SAS Visual Analytics intuitiv bedienen können. Der Vergleich zwischen traditionellen Modellen und HPA unterstreicht den enormen Fortschritt. "SAS High Performance Analytics ist die größte Innovation der letzten zehn Jahre. Wir heben Advanced Analytics auf den nächsten Level", so Wolf Lichtenstein, Vice President SAS DACH Region. "Unsere Kunden haben bereits großes Interesse an dieser neuen Technologie gezeigt. Mit Big Data steigt auch das Bedürfnis, diese riesigen Datenmengen zu bewältigen und für den Geschäftserfolg zu nutzen."

Mit SAS Visual Analytics wird die Analyse so einfach wie noch nie. Gleichzeitig steckt dahinter die mächtige Technologie der SAS High Performance Analytics. So kann der Anwender riesige Datenmengen statt in Tagen in wenigen Minuten analysieren. Gleichzeitig bieten speziell SAS Visual Analytics einen immensen Vorteil: Statt iterativer Schleifen über die IT können Endanwender mit den Daten quasi "spielen" und so selbst wertvolle Informationen gewinnen. Damit gelangt Business Analytics direkt in die Fachabteilungen.

Start der Roadshow ist am 28. Juni 2012 in Frankfurt am Main. Weitere Stationen sind Köln (3. Juli), Münster (4. Juli), München (12. Juli), Heidelberg (17. Juli), Stuttgart (19. Juli), Berlin (7. August), Hamburg (8. August), Wien (5. September) und Zürich (7. September). Teilnehmer haben die Möglichkeit, direkt mit den SAS-Experten zu sprechen.

Mehr Informationen zu Programm, Veranstaltungsorten und Anmeldung unter http://www.sas.de/hpalive.

circa 2.100 Zeichen

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/sas/18-06-2012.html.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2377 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...