info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHEP Deutschland GmbH |

Unilever und CHEP schließen Pilotprogramm für klimaneutrale Paletten in Spanien ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Madrid, Spanien – 19. Juni 2012 – CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling-Lösungen von Paletten und Behältern, verkündet heute den erfolgreichen Abschluss eines Pilotprogramms für klimaneutrale Paletten mit Unilever in Spanien.

Durch dieses Pilotprogramm ist Unilever das weltweit erste Unternehmen, das klimaneutrale Paletten in seiner Lieferkette nutzt und den Umweltvorteil mittels weltweiten Einsatzes des Kreislaufsystems für Paletten (Paletten-Pooling) von CHEP weiter ausbaut. Das klimaneutrale Programm unterstützt den Unilever Sustainable Living Plan, in dem das Unternehmen sich das Ziel setzt, die Umweltauswirkungen seiner Produkte bis 2020 zu halbieren.

Josu Lesaka, Distribution Manager bei Unilever in Spanien, erklärte: „Nachhaltigkeit ist bei uns ein ganz wichtiges Thema und dieses Projekt ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um unsere Ziele zu erreichen. Mithilfe von CHEP konnte wir den jährlichen CO2-Fußabdruck unserer Palettenbewegungen in Spanien ausgleichen, die sich im Durchschnitt auf mehr als 370.000 Bewegungen pro Jahr belaufen. Wir hatten die Gelegenheit zu wählen, wo wir unsere Kohlenstoff-Credits investieren würden. Unsere Wahl fiel auf Afrika, wo wir in Sozialprogramme in Kenia und Tansania investiert haben. In Tansania haben wir ein Aufforstungsprojekt gefunden und die zertifizierten Kohlenstoff-Credits erworben. Der Ausgleich wird als letztes Mittel nach der Optimierung und Verbesserung der Effizienz angesehen.“

Durch das Pooling-System von CHEP können Nutzer von Paletten, Kisten und Behältern Ladungsträger kontinuierlich wiederverwenden und somit den Verbrauch und Abfall von Rohstoffen reduzieren. Zusätzlich steigert CHEPs optimiertes Netzwerk die Effizienz und reduziert Emissionen in Verbindung mit dem Transport. Das klimaneutrale Programm baut auf existierenden Nachhaltigkeitsinitiativen von CHEP auf und ermöglicht den Kauf von Kohlenstoff-Credits, mit denen Emissionsreduktionsprojekte auf der ganzen Welt finanziell unterstützt werden können. Das Programm ist ein direkter und kosteneffektiver Weg für CHEP, seine Kunden bei der Erreichung ihrer CO2-Reduktionsziele zu unterstützen.

CHEP entwickelte das klimaneutrale Programm nach dem Abschluss einer Lebenszyklusbeurteilung seiner Produkte und Leistungen in Europa. Die Studie, die unter ISO 14044-Normen durchgeführt wurde, welche Lebenszyklusbeurteilungen regeln, analysierte den gesamten Lebenszyklus einer CHEP Holzpalette und ihre Umweltauswirkung, von der Beschaffung des Holzes bis zur Instandhaltung, zum Transport und bis zum Recycling. CHEP besitzt bereits eine Zertifizierung für die nachhaltige Beschaffung von Holz vom Forest Stewardship Council (FSC, Rat für verantwortungsvolle Waldnutzung) und vom Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC, Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung).

Im Rahmen des klimaneutralen Pilotprogramms unterstützte CHEP Europe Unilever beim Kauf von Kohlenstoff-Credits über die CarbonNeutral® Company, einen in London und New York ansässigen Retailer für Kohlenstoff-Credits. Die Credits, die vom Verified Carbon Standard und von der Climate, Community & Biodiversity Alliance (CCBA) zertifiziert sind, kompensieren die CO2-Emissionen, welche Unilever und CHEP in metrischen Tonnen CO2-Äquivalente (CO2e) quantifiziert, verifiziert und erworben haben.

Laura Nador, General Manager von CHEP Iberia, erklärte: „Wenn es um die Reduzierung von CO2-Emissionen geht, schauen führende Unternehmen wie Unilever auf ihre Lieferketten. Das klimaneutrale Pilotprogramm ist eine kraftvolle Demonstration der Umweltvorteile, die unser Geschäftsmodell bietet. Wir freuen uns darauf, dieses Angebot mit anderen ähnlich interessierten Kunden wie Unilever zu teilen, die die Nachhaltigkeit ihrer Lieferketten verbessern wollen. Der Plan ist jetzt, dieses Angebot über die nächsten 18 Monate für weitere große Kunden von CHEP in Europa, im Nahen Osten und in Afrika bereitzustellen.“

Über Unilever
Unilever ist einer der international führenden Konsumgüterhersteller. Das Unternehmen hat Niederlassungen in über 100 Ländern und vertreibt seine Produkte in 190 Ländern. Verbraucher entscheiden sich jährlich 170 Milliarden Mal für ein Unilever-Produkt, mehr als zwei Milliarden Mal pro Tag verwenden Menschen eines dieser Produkte. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 171.000 Mitarbeiter und hat 2011 einen Umsatz von 46,5 Milliarden Euro erzielt.

Unilever arbeitet jeden Tag für eine bessere Zukunft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen hilft das Unternehmen Menschen dabei, sich wohl zu fühlen, gut auszusehen und mehr vom Leben zu haben. Zu Unilever gehören einige der weltweit bekanntesten und beliebtesten Marken wie Knorr, Lipton, Dove, Becel/Flora, Blue Band/Rama/Country Crock, Wall’s/OLA/Langnese, Calvé, Pond’s, Lux, Axe/Lynx, Sunsilk, Rexona/Sure, Omo, Surf, Cif, Signal und Glorix/Domesto. Dazu gehören 12 Marken mit einem Umsatz von 1 Milliarde Euro oder mehr. Unilever ist Marktführer in den meisten Kategorien, in denen das Unternehmen tätig ist.

Unilever strebt danach, die Unternehmensgröße zu verdoppeln und gleichzeitig die Umweltauswirkungen seiner Produkte zu mindern. Unilever hat sich verpflichtet, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um Gesundheit, Ernährung und Hygiene zu verbessern. Ziel ist es, mehr als eine Milliarde Menschen dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern, sowie bis 2020 alle landwirtschaftlichen Rohwaren zu 100 Prozent aus nachhaltigem Anbau zu beziehen. Der Unilever Sustainable Living Plan setzt rund 60 zeitgebundene Ziele.

Unilever belegt bereits zum 13. Mal in Folge die Spitzenposition des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) 2011 als nachhaltigstes Unternehmen im Bereich Lebensmittel („Foods“). Weiter ist das Unternehmen Teil der FTSE4Good Index Series und hat mit einer Top-Bewertung die Aufnahme in den FTSE4Good Environmental Leaders Europe 40 Index geschafft. 2011 hat Unilever die Climate Counts Scorecard erhalten und belegt den ersten Platz in der Liste der Global Corporate Sustainable Leaders nach einer Erhebung durch die GlobeScan Inc. und SustainAbility Ltd.

Weitere Informationen über Unilever und seine Marken finden Sie auf www.unilever.com oder kontaktieren Sie:

Ana Palencia
Directora de Comunicación Unilever España
ana.palencia@unilever.com
+34 93 520 4427

Über CHEP
CHEP ist ein weltweit führender Anbieter von logistischen Komplettlösungen für Einweg- und Mehrwegverpackungen. Viele der weltweit größten Unternehmen sowie Branchenführer aus der Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Getränke- und Automobilindustrie zählen zum Kundenkreis. CHEP bietet seinen Kunden einen ökologisch nachhaltigen Service, der gleichermaßen die Effizienz steigert und das Risiko von Produktschäden reduziert. CHEP ermöglicht seinen Kunden mit über 500.000 Lieferpunkten in 49 Ländern mit mehr als 7.000 Mitarbeitern und über 285 Millionen Paletten und Behältern ein weitreichendes Servicenetz. Zu den Kunden zählen weltweit tätige Unternehmen und Marken wie Unilever, Procter & Gamble, SYSCO, Kellogg’s, Kraft, Nestlé, Ford und GM. CHEP ist ein Unternehmen der Brambles Limited.

Weitere Informationen über CHEP erhalten Sie von:

Victor Collado
Manager, Marketing Communications, CHEP EMEA
+34.91.557.9402
victor.collado@chep.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Roman Wimmers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 948 Wörter, 7461 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CHEP Deutschland GmbH

CHEP ist der weltweit führende Anbieter im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern. Viele der weltweit größten Unternehmen zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter in 45 Ländern. CHEP nutzt modernste Technologie und eine aus mehr als 300 Millionen Paletten und Behältern bestehende Infrastruktur, um seinen Kunden herausragende und umweltfreundliche Logistiklösungen anzubieten, welche die Ware optimal schützen. Hierzu gehören zum Beispiel Supply Chains in der Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Getränke- und der Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit globalen Partnern wie Procter & Gamble, SYSCO, Kraft, Nestlé, Ford und GM zusammen, getreu seinem Motto: „Handling the World's Most Important Products. Everyday.“


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHEP Deutschland GmbH lesen:

CHEP Deutschland GmbH | 26.09.2012

Kimberly-Clark stellt in der Türkei auf CHEP um

Istanbul, 26. September 2012 – CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling-Lösungen von Paletten und Behältern, hat heute die Unterzeichnung eines Zweijahresvertrags mit Kimberly-Clark, einem der weltweit führenden Hygieneartikelhersteller...
CHEP Deutschland GmbH | 13.09.2012

CHEP baut Beziehung zu P&G durch strategische Zusammenarbeit in Mittel- und Osteuropa aus

Istanbul, 12. September 2012 – CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling-Lösungen von Paletten und Behältern, freut sich, ankündigen zu können, dass Procter & Gamble (P&G) seinen Warenverkehr in sieben mittel- und osteuropäischen Länd...
CHEP Deutschland GmbH | 23.05.2012

CHEP begrüßt Horizon Tissue als ersten Kunden in Estland

Tallinn, Estland – 22. Mai 2012 – CHEP, der weltweit führende Anbieter von Pooling-Lösungen für Paletten und Behälter, hat heute die Unterzeichnung eines Vertrags mit Horizon Tissue, dem größten Gewebe-Konverter in Estland und CHEPs erstem Ku...