info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Norman Data Defense Systems GmbH |

Was Nutzer von Facebook-Apps beachten sollten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Normans Chef-Researcher Snorre Fagerland gibt Tipps zum Umgang mit Anwendungen und Spielen


Düsseldorf, 20. Juni 2012 – In Facebooks neuem App-Center sind die meisten Apps kostenlos. Allerdings sind die Informationen, die die Anwender über sich preisgeben, wenn sie die Apps installieren und nutzen, in Form von Nutzerprofilen einiges wert. „Alle Menschen bekommen gern etwas geschenkt und greifen zu, wenn sie nichts dafür bezahlen müssen“, sagt Snorre Fagerland, Senior Security Researcher von Norman. „Und wir neigen dazu auszublenden, dass die Sache einen Haken haben könnte.“ Fagerland setzt deshalb auf einen bewussten Umgang mit den Apps und hat Dos und Don’ts dafür zusammengestellt:

Achten Sie darauf, welche Zugriffsrechte Sie den Apps gewähren, die Sie installieren.
Lassen Sie keine Apps zu, die Sie sich nicht selbst ausgesucht haben. Angebote, die Sie unaufgefordert erhalten, wollen fast immer etwas von Ihnen, das Sie freiwillig nicht herausrücken würden.

Selbst wenn Sie nichts dagegen haben, dass Unternehmen über Ihre Aktivitäten Bescheid wissen, handeln Sie verantwortungsbewusst gegenüber Personen, mit denen Sie auf Facebook befreundet sind: Der Zugang zu Ihrem Account kann den Unternehmen auch Zugang zu den Angaben Ihrer Freunde verschaffen.

Alle Facebook-Apps können auf Ihr Profil-Foto zugreifen. Vielleicht lassen Sie sich nochmal durch den Kopf gehen, wer und was genau darauf abgebildet ist.

Welche Angaben eine App abfragt, ist schnell klar. Viel schwieriger ist es herauszubekommen, wofür sie später verwendet werden.

Facebook-Spiele sind häufig ein Vorwand für das Sammeln von Informationen. Viele fragen sehr viel mehr Daten ab, als sie brauchen, um Sie spielen zu lassen.

Löschen Sie Apps, die Sie nicht nutzen. Sie können sie danach sortieren, wann Sie sie zum letzten Mal verwendet haben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Fach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 1783 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Norman Data Defense Systems GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Norman Data Defense Systems GmbH lesen:

NORMAN Data Defense Systems GmbH | 19.08.2014

Anti-Viren-Suiten: Norman stellt Norman Security Suite 11 vor

Düsseldorf, 19.08.2014 - Norman stellt den Endanwender-Virenschutz Norman Security Suite in der Version 11 vor. Der Schwerpunkt des Updates liegt auf der Verbesserung von Schadcode-Erkennung und Bereinigungsleistung. Dafür hat Norman eine neue Scan...
NORMAN Data Defense Systems GmbH | 03.07.2014

Security-Lösungen für Unternehmen / Norman stellt Norman Endpoint Protection 11 vor

Düsseldorf, 03.07.2014 - Der Security-Spezialist Norman hat die Business-Lösung Norman Endpoint Protection (NPRO) überarbeitet. Die Version 11 enthält eine neue Scan-Engine, die insbesondere durch moderne Verfahren der generischen Schadcode-Erken...
NORMAN Data Defense Systems GmbH | 02.07.2014

Norman Enpoint Protection 11

Basel, 02.07.2014 - Der Security-Spezialist Norman hat die Business-Lösung Norman Endpoint Protection (NPRO) überarbeitet. Die Version 11 enthält eine neue Scan-Engine, die insbesondere durch moderne Verfahren der generischen Schadcode-Erkennung d...