info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOI e.V. |

VOI „on tour“: „Vier Jahre elektronische Steuerprüfung“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bonn. Der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI), bietet in kompakten halbtägigen Seminaren umfassende Informationen zur elektronischen Steuerprüfung. Experten aus der Finanzverwaltung, Steuer- und Unternehmensberater und Praktiker erläutern die Anforderungen, die mit der GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) verbunden sind. Die vom Competence Center Steuern und Recht des VOI veranstalteten Seminare finden Anfang November, in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München statt. Interessenten können sich über die Internetseite des VOI (www.voi.de) anmelden. Bis zum 30.09.2005 erhalten Frühbucher 10% Rabatt auf die Seminargebühr von 100,- Euro.

Die Einführung der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) vor vier Jahren hat in den Unternehmen viele Fragen aufgeworfen und vielfach zu Unsicherheiten geführt. In den halbtägigen Veranstaltungen des VOI erfahren die Teilnehmer u.a., welche Chancen das Einhalten der GDPdU für sie birgt und wie sie von gesetzeskonformen Verfahrensdokumentationen profitieren können. Mitarbeiter aus der Finanzverwaltung, Steuer- und Unternehmensberater liefern Hintergrundinformationen und stellen Lösungskonzepte vor, die aus ihrer Erfahrungen in der Praxis resultieren.

Themen und Referenten
Stefan Müller, Dipl. Finanzwirt und Betriebsprüfer der bayerischen Finanzbehörde, berichtet über den aktuellen Stand der GDPdU. Er erläutert die rechtlichen Grundlagen der digitalen Betriebsprüfung und die Vorgehensweise der Finanzverwaltung in der Prüfungspraxis. Darüberhinaus geht der Experte auch auf die Problembereiche der GDPdU ein.

Aus dem Blickwinkel der Steuerberater beleuchtet Stefan Groß, einer der Leiter des CC Steuern und Recht des VOI, die digitale Betriebsprüfung. Er beleuchtet die wichtigsten Fragestellungen, die in der Praxis auftreten, und zeigt verschiedene Lösungswege auf.

Über die GDPdU aus der Sicht von Unternehmen berichten der IT-Kaufmann Walter Steigauf und Diplom-Kaufmann Jürgen Reichert. Die Experten für Informations- und Dokumentenmanagement greifen „Alltagsfragen“ der digitalen Betriebsprüfung auf, erklären, wie Unternehmen von der GDPdU betroffen sind und in welchem Umfang. Darüber hinaus zeigen sie auf, wie sich die Unternehmer besser bzw. optimal für die digitale Betriebsprüfung vorbereiten können.

Den Abschluss des Seminartages bildet der Vortrag von Thorsten Brand. Der langjährige Berater für elektronische Archivierung und Dokumenten-Management stellt Werkzeuge, Checklisten, Leitfäden und Portale vor, die bei der Umsetzung der GDPdU hilfreich sind. Zudem werden Lösungen für die Definition steuerlich relevanter Daten aufgezeigt sowie für die gesetzeskonforme Verfahrensdokumentation und Archivierung dargestellt.

Das Competence Center Steuern und Recht des VOI
Das CC Steuern und Recht des VOI wurde mit der Zielsetzung gegründet, steuerliche und rechtliche Fragestellungen im Branchen-Umfeld sowohl aus Kunden- wie aus Anbietersicht zu thematisieren. Dabei stehen derzeit praxisorientierte Themen im Vordergrund und Lösungsansätze für gesetzeskonforme Dokumentation oder revisionssicheres Archivieren.

Preise und Informationen
Der VOI ist „on tour“. Das Seminar zur GDPdU findet an vier Tagen in unterschiedlichen Städten statt, jeweils von 12.30 bis 17.00 Uhr:

07.11.05 in Hamburg
08.11.05 in Düsseldorf
09.11.05 in Frankfurt
10.11.05 in München

Die Teilnahmegebühr beträgt 100,00 Euro + MWSt, Frühbucher zahlen bis zum 30.09. nur 90,00 Euro.
Programm und Buchung unter: www.voi.de


Der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI)
Der VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. mit Sitz in Bonn repräsentiert die überwiegende Mehrheit der Anbieter der Branche für Enterprise Content- (ECM) und Dokumenten-Management-Systeme. Mit der Positionierung als der in Deutschland führende unabhängige Verband der zukunfts- und wachstumsträchtigen eBusiness - Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche und technologische Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen in den europäischen und internationalen Märkten.

VOI – Voice-of-Information (http://www.voice-of-information.org)
Der Text ist unter http://www.voi.de unter Pressemitteilungen VOI oder unter http://www.goodnews.de unter VOI downloadbar.

Ihre Redaktionskontakte:

VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.
Henner von der Banck
Postfach 180160, 53031 Bonn
Telefon: +49-(0)228 - 9082090
Telefax: +49-(0)228 - 9082091
E-Mail: voi@voi.de
http://www.voi.de

good news! GmbH Marketing & PR Consulting
Sven Körber
Kolberger Str. 36, D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49-(0) 451 – 88199-11
Telefax: +49-(0) 451 – 88199-29
E-Mail:Sven@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 4165 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VOI e.V. lesen:

VOI e.V. | 26.05.2010

IHK Aachen und der VOI informieren zum effizienten Einsatz von Dokumenten-Management-Systemen

Ständig werden neue Daten und Dokumente generiert. Unternehmen müssen sich mehr und mehr dem Problem der steigenden Informationsflut stellen. Informationen im eigenen IT-System zu archivieren, sie wieder zu finden, auszuwerten und weiter zu verarbe...
VOI e.V. | 18.05.2010

VOI engagiert sich im Bereich Output-Management

Auf der vor wenigen Tagen abgehaltenen konstituierenden Sitzung trafen sich knapp 20 Unternehmensvertreter. Gleich vier Teilnehmer stammen von Firmen, die erst kürzlich dem VOI beigetreten sind. „Die hohe Zahl der Gründungsteilnehmer belegt das gr...
VOI e.V. | 17.05.2010

Attraktives Programm der VOI Roadshow: Effizientes Büro mit MS SharePoint & ECM

Die Verbesserung der Geschäftsprozesse steht bei jedem Unternehmer im Mittelpunkt des Interesses. Der Nutzen: Kostenersparnis, mehr Effizienz, gesteigerte Qualität und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Wie werden Geschäfts- und Arbeitsabläufe s...