info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AHD Vertriebs-GmbH |

Team LEW Bergziege erfolgreich auf Platz 6 und 8

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


24-Stunden-MTB-Rennen in München versinkt im Regen


Der anhaltende Regen machte es den rund zweieinhalbtausend Sportlern schwer und die Strecke rutschig. Trotz der erschwerten Bedingungen waren die Mountainbiker vom Team LEW Bergziege beim 24-Stunden-Rennen im Münchner Olympiapark erfolgreich und erreichten mit Platz sechs und acht sehr ansehnliche Ergebnisse.

Andreas Sander (Augsburg) und Roland Köstler (Neusäß) wurden im Zweier-Team hervorragende Sechste und ließen 28 Teams hinter sich. Im Achter-Team gingen Benedikt Erdmann, Eddy Werner (beide Neusäß), Sebastian Schwager (Stadtbergen), Jürgen Mullack (Horgau), Benjamin Wagner (Herrieden), Philipp Eichner (Adelsried), Martin Anzenhofer (Welden) und Marco Diemer (Rieblingen) an den Start. Sie holten einen mehr als guten achten Platz unter 40 Teams. Mit 53 Runden und fast 600 Kilometern lagen sie nur sechs Runden hinter den Erstplatzierten.

Erschwerte Bedingungen führten zum vorzeitigen Abbruch

Der Regen verlangte den Mountainbikern schon beim Start viel ab und sorgte für schwierige Bedingungen für Mensch und Technik. Gleich zu Beginn stürzte Philipp Eichner vom Achter-Team. Er zog sich eine Platzwunde am Kinn zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. Glücklicherweise konnte er später weiterfahren. Im Laufe des Tages trocknete die Strecke langsam ab und wurde immer besser befahrbar. Nachts setzte jedoch der Regen wieder ein. Dadurch wurde der Rundkurs im Olympiapark immer schlammiger, sodass die Verantwortlichen das Rennen am Morgen vorzeitig beendeten.

Großes Event im Olympia-Park

Die zehnte Auflage des 24-Stunden-Rennens im Münchener Olympiapark wurde nicht nur aufgrund des Regens zu einem spannenden Erlebnis für die Fahrer. Da die Radsport-Veranstaltung zeitgleich zum EM-Spiel Deutschland gegen Portugal stattfand, gab es im Olympiastadion ein großes Public Viewing.

Jetzt bereiten sich die Mountainbiker vom Team LEW Bergziege schon auf das nächste 24-Stunden-Rennen vor, das im August in Sulzbach-Rosenberg stattfindet. Bis dahin wagen sich einige von ihnen hoch motiviert an die Trans Alp und an weitere MTB Marathons.


Quelle: http://www.bergziege.de/bergziege-welt/team.html
Bilder finden Sie unter: http://www.bergziege.de/fotogalerie.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingrid Bichler (Tel.: 0821 / 2465140), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 1908 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AHD Vertriebs-GmbH lesen:

AHD Vertriebs-GmbH | 24.05.2013

Bergziege Fahrräder und E-Bikes testen

Das Ratschingstal in Südtirol ist bekannt für seine vielen Rad- und Wanderwege. Eingebettet in die herrliche Bergkulisse und entlang der wilden Bäche führt ein weitreichendes Tourennetz durch die Region. Für die ganz Sportlichen geht es mit dem ...