info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saint-Gobain Weber GmbH |

Mauerwerksanierung einfach und sicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Verarbeitungsfertige Injektionscreme erleichtert die Arbeit / Saint-Gobain Weber ergänzt Bautenschutz-Sortiment


Ab sofort steht Verarbeitern eine besonders einfache und komfortable Lösung für die Sanierung von Schäden am Mauerwerk zur Verfügung. Das „Mauerwerksanierungssystem einfach und sicher“ des Baustoffherstellers Saint-Gobain Weber verfügt über ein breites Anwendungsspektrum und kommt ohne Maschinentechnik aus.

Ausgereifte Systemlösung
Den Kern des leicht zu verarbeitenden Systems bildet die neue Injektionscreme weber.tec 946. Dabei handelt es sich um eine Lösung für Querschnittsabdichtungen im drucklosen Mauerwerkinjektionsverfahren. Die eingebrachte Horizontalsperre stoppt den kapillaren Wasserverlauf und verhindert die weitere Durchfeuchtung der Wand. Aufwändige Pumpentechnik wie bei anderen Injektionsmaßnahmen ist nicht erforderlich.

Einfache und sichere Anwendung
Das Produkt auf Silanbasis wird in einem Schlauchbeutel verarbeitungsfertig geliefert. Der Beutel wird einfach in die systemeigene Handdruckspritze weber.sys Nr. 3 eingesetzt, danach wird die Lösung manuell in das Mauerwerk injiziert. Durch die cremige Konsistenz wird ein unkontrolliertes Abfließen bei hohlräumigen Wandbauteilen verhindert. Die Injektionscreme eignet sich für die Sanierung aller gängigen Mauerwerke mit einem Durchfeuchtungsgrad bis zu 95 Prozent.

Mit nur wenigen Produkten ans Ziel
Ergänzt wird das Produkt durch den wasserundurchlässigen, schnellabbindenden
Hohlkehlenspachtel weber.tec 933, den mineralischen Wassersperrputz
weber.tec 934 sowie den Kalk-Strukturspachtel weber.cal 286 zur Feuchtepufferung
und Oberflächengestaltung. Alternativ lässt sich die Oberfläche mit dem luftporenreichen WTA-Sanierputz weber.san 954 ausführen.

Saint-Gobain Weber ist international einer der führenden Anbieter von Bauprodukten. Ob Wärmedämmverbund- oder Bodensysteme, Fassaden- oder Innenputze, Fliesenverlegung oder Bautenschutz – in 43 Ländern Europas, in Südamerika und Asien vertrauen Profis am Bau auf unsere Produkte.

In Deutschland bieten wir unseren Kunden mit den Marken Weber-maxit und Weber-Deitermann Top-Qualität und kundennahen Service. Mit innovativen Lösungen für effizientes Bauen, wirtschaftliches Sanieren und Modernisieren sowie Baustoffen aus natürlichen Rohstoffen ermöglichen wir eine nachhaltige, wohngesunde Bauweise mit langfristigem Werterhalt.

Saint-Gobain Weber GmbH
Christian Poprawa
Schanzenstraße 84
40549 Düsseldorf
Tel.: (0211) 91369 280
Fax: (0211) 91369 309
E-Mail: christian.poprawa@sg-weber.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Irena Leonieni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2178 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Saint-Gobain Weber GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saint-Gobain Weber GmbH lesen:

Saint-Gobain Weber GmbH | 28.11.2012

Saint-Gobain Weber bleibt Innovationstreiber

Preisgekrönte Fassadenlösungen Langfristigen Werterhalt bei großer Gestaltungsfreiheit erzielen Bau-Profis mit dem pastösen Oberputz weber.pas top. Die innovative top-Technologie hält Oberflächen trocken und sorgt so für sichtbar algenfreie F...
Saint-Gobain Weber GmbH | 11.10.2012

Kritische Zustimmung

Düsseldorf – Ein „Ja, aber…“ scheint die am weitesten verbreitete Haltung unter Architekten zum Thema WDVS zu sein. Dies legen zumindest die Ergebnisse einer Internet-Umfrage unter Architekten nahe, die Saint-Gobain Weber in Zusammenarbeit mit d...
Saint-Gobain Weber GmbH | 03.07.2012

Saint-Gobain Weber startet offizielle Facebook-Seite

Im Dialog mit dem Kunden „Wir reagieren mit unserem Facebook-Profil darauf, dass dieses Netzwerk für immer mehr Menschen zum bevorzugten Kommunikationskanal wird.“, erklärt Christian Poprawa, Direktor Marketing bei Weber. „Facebook erlaubt eine...