info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Octane PR |

„Change Their World“-Programm: QlikTech-Mitarbeiter sammeln 150.000 US-Dollar für AIDS-kranke Kinder in Afrika

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


QlikTech-Angestellte organisierten weltweit kreative Charity-Aktivitäten


Düsseldorf, 26. Juni 2012 – Im Rahmen des jährlichen Mitarbeitertreffens von QlikTech (NASDAQ: QLIK), einem der führenden Unternehmen für Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI), erhielten 1.000 QlikTech-Mitarbeiter jeweils 10 US-Dollar von Phil Wall, dem Gründer von HOPEHIV. Die Herausforderung: Innerhalb von zehn Wochen diesen Betrag in Eigenregie auf kreative Weise zu verzehnfachen. Nun präsentiert der BI-Anbieter stolz das Ergebnis: Das ursprünglich gesetzte Ziel von 100.000 US-Dollar wurde deutlich übertroffen.

HOPEHIV ist eine britische Wohltätigkeitsorganisation, die sich für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen einsetzt, die mit AIDS/HIV infiziert sind. Der Gründer der Non-Profit-Organisation, Phil Wall, stellte QlikTech vor die HOPEHIV 1010 Challenge: Er überreichte im Januar 2012 insgesamt 1.000 QlikTech-Mitarbeitern jeweils 10 US-Dollar in bar mit der Aufgabe, dieses Geld innerhalb von zehn Wochen auf 100 USD zu verzehnfachen – in Summe also auf 100.000 USD. Der QlikTech-Mitarbeiter glänzten durch Ideenreichtum: Die einen organisierten Dinnerpartys, die anderen Poker-Events oder eine QlikBay-Auktions-Seite.

Auch die DACH-Region von QlikTech hat sich herausragend engagiert: So wurde etwa ein Lauf-Event mit mehr als 300 Zuschauer und ca. 170 Teilnehmer organisiert. Dabei kamen mehr als 3.000 Euro zusammen. Zudem veranstaltete QlikTech zwei Charity-Dinner für Kunden, Partner und Freunde, bei denen rund 8.500 Euro gespendet wurden. Das besondere Highlight: QlikTech-Mitarbeiter bereiteten gemeinsam mit einem Profikoch für die insgesamt 75 Teilnehmer ein mehrgängiges Menü zu. Auch der Service wurde von QlikTech-Angestellten übernommen. Die Aktion wurde sehr positiv aufgenommen: „Die 1010 Challenge war eine tolle Aktion, die wir sehr gerne mit einem größeren Betrag unterstützt haben. Mit der Teilnahme am Charity-Dinner von HOPEHIV konnte man gleichzeitig Gutes tun und einen angenehmen Abend mit interessanten Menschen verbringen. Das soziale Engagement von QlikTech ist wirklich beispielhaft“, so Josef Ban, Customer Manager, Life Science and Chemical Industry beim QlikTech-Partner NTT DATA Deutschland GmbH.

„Ich bin sehr stolz auf das Engagement und die originellen Ideen der QlikTech-Mitarbeiter für die Spendenaktion HOPEHIV“, sagte Lars Björk, CEO von QlikTech. „Im Rahmen dieser Aktion konnten wir einmal mehr die Werte unter Beweis stellen, die unsere Unternehmenskultur prägen – eine positive Haltung, Begeisterungsfähigkeit und Teamwork. Als ich von dem ungewöhnlichen HOPEHIV-Ansatz hörte, Leuten Geld mit der Aufforderung zu geben, dieses für einen guten Zweck mit einer eigenen Aktion zu vermehren, wusste ich sofort, dass dies für uns genau das Richtige ist.”

Die HOPEHIV’s 1010 Challenge mit QlikTech war so erfolgreich, dass das Programm auch im Rahmen des jährlichen QlikTech-Partner-Summits Qonnections gestartet wurde. An der Veranstaltung nahmen rund 1.000 Vertreter von QlikTech-Partnern teil. Die Challenge hat im April begonnen und läuft bis Ende Juni.

„Das ist das erste Mal, dass wir die 1010 Challenge im Rahmen eines Events unter Anwesenheit aller Mitarbeiter eines Unternehmens gestartet haben. Zuvor haben wir zwar Bargeld an einzelne Personen, aber noch nie an eine komplette Belegschaft verteilt. Es war für mich sehr spannend zu sehen, wie der Funke direkt übergesprungen ist. QlikTech ist ein besonderes Unternehmen – die Mitarbeiter haben die Challenge mit einer Mischung aus Enthusiasmus und Freundlichkeit vorangetrieben, die einem so nur selten begegnet”, so Phil Wall, Gründer von HOPEHIV. „Mit diesem Geld kann eine Menge Gutes für die Kinder in Afrika getan werden.”

QlikTech hatte erst kürzlich bekannt gegeben, dass seit dem Start des „Change Their World“-Programms im Jahr 2010 bereits 50 Organisationen in 18 Ländern unterstützt wurde – inklusive HOPEHIV, die die Analyse- und Reporting-Software QlikView kostenlos nutzt. HOPEHIV setzt QlikView ein, um Spendengelder zu verwalten, den Status laufender Projekte in ganz Afrika abzubilden und Finanzdaten jederzeit aktuell im Blick zu haben.

Gemeinnützige Organisationen, die QlikView im Rahmen des „Change Their World“-Programms kostenlos nutzen möchten, erhalten weiterführenden Informationen unter http://www.qlikview.com/changetheirworld. Dort steht auch das Book of Hope zum kostenlosen Download bereit, in dem die weltweiten QlikTech-Aktionen rund um die 1010 Challenge zusammengefasst sind.
+++
Das Neueste zu QlikTech und QlikView Business Discovery finden Sie ab sofort auch auf Twitter unter QlikView_DE.
Über QlikTech
QlikTech (NASDAQ: QLIK) ist ein führendes Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI). Die Business-Discovery-Lösung QlikView schlägt eine Brücke zwischen traditionellen BI-Lösungen und oftmals ungeeigneten Anwendungen zur Tabellenkalkulation. Aus der assoziativen In-Memory-Suche, für die QlikTech Pionierarbeit geleistet hat, entstand der Ansatz der Self-Service-BI. Damit können Anwender ihre Daten frei untersuchen und sind nicht mehr darauf beschränkt, einem vordefinierten Pfad von Fragen zu folgen. Ob kleinere und mittelständische Unternehmen oder weltweite Konzerne – die Self-Service-Analyse mit QlikView kann innerhalb weniger Tagen oder Wochen unter Berücksichtigung der Data Governance implementiert werden. Das App-getriebene Modell der Business-Discovery-Plattform QlikView setzt auf bestehende BI-Anwendungen auf und bietet ein umfassendes mobiles und kollaboratives Anwender-Erlebnis. QlikTech mit Hauptsitz in Radnor, Pennsylvania, hat ca. 25.000 Kunden in mehr als 100 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.qlikview.de.

QlikTech® and QlikView® sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB. Alle anderen hier verwendeten Firmennamen, Produkte und Leistungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Stumvoll (Tel.: 498917301924), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 787 Wörter, 6051 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Octane PR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Octane PR lesen:

Octane PR | 21.09.2012

QlikTech stellt QlikView.next und QlikMarket vor

Düsseldorf, 21. September 2012 – Die Business Discovery World Tour in Düsseldorf, die deutsche Ausgabe der Anwenderkonferenz von QlikTech (NASDAQ: QLIK), hat gleich drei Premieren gefeiert: Das führende Unternehmen für Business Discovery, sprich...
Octane PR | 26.07.2012

QlikTech tritt Google Cloud-Plattform Partnerprogramm bei

Düsseldorf, 26. Juli 2012 – QlikTech (NASDAQ: QLIK), eines der führenden Unternehmen für Business Discovery, sprich anwendergesteuerte Business Intelligence (BI), ist jetzt als Technologiepartner dem Google Cloud Plattform Partnerprogramm beigetr...
Octane PR | 24.07.2012

Eurotunnel Le Shuttle verbessert seinen Kundenservice mit QlikView

Düsseldorf, 24. Juli 2012 – Sommerzeit ist für viele zugleich Reisezeit. Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche Reisende die Verbindung zwischen dem europäischen Festland und der Britischen Insel nutzen: Den Eurotunnel. Kein Wunder, verläuft ...