info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ATEN International |

ATEN übernimmt Wellsyn Technology

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Firmenfusion mit Chip-Hersteller bringt IPMI-Technologie ins Haus


Taipei, Taiwan, 6. September 2005. ATEN International Co. Ltd, einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Konnektivitätslösungen, und Wellsyn Technology Inc., Hersteller von IC-Komponenten, haben den Zusammenschluss beider Unternehmen beschlossen. Da ATEN bereits 100% der Anteile von Wellsyn Technology hält, fließt Wellsyn vollständig in ATEN ein. Die Fusion wird nach der jüngsten Prüfung am 26. September 2005 in Kraft treten. In Folge dieses Zusammenschlusses übernimmt ATEN die fortschrittliche IPMI (Intelligent Platform Management Interface)-Technologie und integriert die Forschung und Entwicklung von Wellsyn. ATEN geht davon aus, schon im dritten Quartal 2005 zukunftsweisende IPMI-Lösungen anbieten zu können.

Mit dem Abschluss der Fusion übernimmt ATEN nicht nur alle Patentrechte, sondern auch das gesamte Forschungs- und Entwicklungsteam und die Kernkompetenzen im Bereich der IPMI-Technologie von Wellsyn Technology, das Produkte wie z. B. iKVM/IPMI SoC (System-On-Chip), kundenspezifische IPMI-Lösungen und On-Board-Lösungen für Serverunternehmen herstellt. ATEN-Produkten kann nach Abschluss der Fusion IPMI-Komponenten in seine Produkte integrieren sowie eigenständig vermarkten, wodurch weitere Umsatzsteigerungen erwartet werden.
"Wellsyn Technology ist der einzige taiwanische Hersteller von IPMI SoC und verfügt über führende IPMI 2.0-Technologie." sagt Eric Yu, CFO (Chief Financial Officer) bei ATEN International. "Diese ermöglicht plattformübergreifendes Management und genießt die Unterstützung zahlreicher internationaler Unternehmen, wie z. B. Intel, Dell und HP. Wir sind davon überzeugt, dass ATEN durch die Fusion die weitere Entwicklung der Produktlinien ausdehnen, sein Potential in der technologischen Entwicklung steigern und die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen weiter stärken kann."
Aufgrund des Fortschritts beim IT-Equipment ist das plattformübergreifende Management zunehmend der Trend bei neuen Produktentwicklungen. Das hatte zur Folge, dass Intel, Dell, NEC, HP und andere Unternehmen 1998 gemeinsam die IPMI-Version 1.0, den Intelligent Platform Management Interface-Standard, vorgestellt haben. Seit der IPMI-Version 1.0, der Version 1.5 und der 2004 eingeführten Version 2.0 wird IPMI nicht nur von mehr als 178 Unternehmen eingesetzt, sondern ist das Grundinterface für das plattformübergreifende Management geworden.
Eric Yu betont darüber hinaus, dass zu den wichtigsten Herausforderungen, mit denen Unternehmen in der modernen Wirtschaft konfrontiert werden, die Gewährleistung eines permanent störungsfreien Betriebs des Applikationssystems und die signifikante Senkung der Betriebskosten zählen, um Wettbewerbsvorteile zu sichern. Plattformübergreifendes Management wird demzufolge zwangsläufig die Entwicklungstendenz der Zukunft sein. Neben Servern gehören zu den zukünftigen IPMI-Plattformen industrielle Steuerungsprodukte, Netzwerks-, Telekommunikations- und Speicherequipment, sowie Laptops, PDA und vieles mehr. Auch deshalb ist ATEN von der erfolgreichen Entwicklung von IPMI überzeugt.

Über Aten
ATEN International Co. Ltd. ist seit seiner Gründung im Jahre 1979 auf Verbindungslösungen in der Informationstechnologie spezialisiert und gilt heute zweifellos als größter Hersteller von KVM-Switches weltweit. Diese führende Position wurde durch kontinuierlich hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung erreicht – die sich auch in zahlreichen Patenten niederschlägt und beispielsweise durch die in den eigenen Labors entwickelten und selbstgefertigten ASICs deutlich wird. So sind mehr als 20 Prozent aller ATEN-Mitarbeiter in einem der Forschungs- und Entwicklungs-Labors weltweit tätig. Sie sorgen dafür, dass jährlich mehr als 50 neue Produkte auf die Weltmärkte kommen. Die Produktpalette umfasst heute hunderte von Verbindungsprodukten, die vom kleinen USB-Hub bis hin zu den mehr als 500 Rechner steuernden Switches der Master View-Familie reichen. Zu den Kunden von ATEN zählen die großen, weltweit tätigen Konzerne ebenso wie Mittelstand und Kleinunternehmen sowie engagierte Privatanwender. Weitere Informationen finden Sie unter www.aten.com

Pressekontakt :
ATEN International Co. Ltd.
Eric Yu: ericyu@aten.com.tw
Marsha Lee : marshalee@aten.com.tw
Region Wu : regionwu@aten.com.tw
Sherry Tsai : stsai@aten.com.tw
T +886-2-8692-6789
F +886-2-8692-6577

Konzept PR GmbH
Giorgia Alicandro : g.alicandro@konzept-pr.de
Michael Baumann : m.baumann@konzept-pr.de
T 0821-34300-26
T 0821-34300-16
F 0821-34300-77


Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, G. Alicandro, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 3867 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ATEN International lesen:

ATEN International | 20.02.2009

KVM-Experte präsentiert Neuheiten aus seiner gesamten Produktpalette in Halle 12, Stand C81

Im Demo-Bereich: Over the NET™-Lösung für Rechenzentren Der KL3116T Dual Rail Touch Screen KVMP™-Switch, eine integrierte LCD-Konsole mit 16-Port KVM-Switch, bietet einen separat ausziehbaren 17-Zoll Touchscreen-Monitor sowie eine Tastatur mit i...
ATEN International | 11.12.2008

Key Safety Systems zentralisiert Servermanagement mit ATEN-Lösung

Taipei, Taiwan, 11. Dezember 2008. Zur Zentralisierung des Servermanagements setzt die Europazentrale von Key Safety Systems, ein renommierter Automobilzulieferer von Sicherheitssystemen und sicherheitsrelevanten Komponenten, auf den ALTUSEN KM0432 M...
ATEN International | 20.11.2008

Erster Spatenstich für neuen Firmensitz

”Seit dem Eintritt in den europäischen Markt, hat ATEN Infotech N.V. das Branding erfolgreich vorangetrieben und die Umsatzzahlen stetig gesteigert,” so Kevin Chen. ”Das neue Firmengebäude ist das Ergebnis des großen Engagements und der harten ...