info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Systor |

Systor vermarktet Focal Point Monitor: AMONDOS erhält Vertriebsfreigabe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Focal Point Monitor AMONDOS der sm-end-2-end.de AG, München, hat die Vertriebsfreigabe erhalten und ist ab sofort verfügbar. Für Vertrieb und Implementierung der System Management Plattform im deutschsprachigen und europäischen Raum hat sm-end-2-end, ein Tochterunternehmen der HypoVereinsbank, eine Partnerschaft mit der Systor GmbH & Co. KG, Köln, geschlossen.

AMONDOS (Active MONitoring for Dedicated Online Systems) ist ein Produkt im Bereich Focal-Point-Systeme. Diese hostbasierte Anwendung bietet Informationen über die Verlässlichkeit von Serviceautomaten, wie z.B. EC-Geldautomaten oder Check-In Automaten. In Verbindung mit Anwendungssystemen oder Netzwerken ermöglicht sie präventiv qualifizierte Fehleranalysen und eine zentrale Überwachung der Systeme. Der Einsatz von AMONDOS entlastet den User Help Desk aufgrund einer pro-aktiven und automatisierten Betreuung der Komponenten und steigert deren Verfügbarkeit. Mit Hilfe von Querinformationen aus anderen Datenbanken können Fehlerursachen und deren Quellen schnell und aktuell an die jeweilig zuständigen Ansprechpartner weitergeleitet werden. AMONDOS ist mit Tivoli NetView für OS/390 realisiert.

Die genaue Definition und permanente Optimierung des Service-Level stehen für Dienstleistungsunternehmen mit automatisiertem Kundenservice im Brennpunkt der Bemühungen um Verbesserung der eigenen Marktpositionierung. Das Erreichen von Unternehmenszielen wie beispielsweise Neukundengewinnung, Kundenbindung, maximale Marktpositionierung und Imagesteigerung des Unternehmens wird durch die konsequente Realisierung von präventiven Methoden in möglichst vielen IT-System-Management Disziplinen unterstützt. Die Software AMONDOS ist gezielt für diese Optimierungsbestrebungen entwickelt worden.

Bei der HVBInfo GmbH ist AMONDOS bereits im produktiven Einsatz. „AMONDOS hat innerhalb der HVBInfo einen erheblichen Anteil an der Verbesserung der geschäftlichen Gesamtergebnisse,“ berichtet Norbert Büker, Geschäftsführer der HBVInfo GmbH, „Die Vorteile des Systems bilden eine heute nicht mehr wegzudenkende Grundlage für strategisch taktische Entscheidungen. Gleichzeitig bietet die Software gravierende Erleichterungen im operativen Tagesgeschäft. Die Transparenz der Online-Verfügbarkeit und der Zugriff auf strukturierte Historiendaten wurde bei der IT-Größenordnung der HVBInfo erst durch AMONDOS möglich“ Die Kooperation zwischen Systor und sm-end-2-end umfasst den Vertrieb und die technische Implementierung von AMONDOS sowie eine strategische Entwicklungs-partnerschaft im Bereich Focal Point Monitoring und Supportservices für Kunden der HVBInfo.

Über Systor
Systor ist als leistungsfähiger und herstellerunabhängiger europäischer IT-Generalunternehmer tätig. Mit mehr als 2000 Business- und Informatikspezialisten setzt Systor branchenübergreifende Lösungen und Services mit besonderem Fokus e-Business und Finanzdienstleistungsindustrie um. Systor verfügt in den von ihr fokussierten Marktsegmenten über international abgestütztes Expertenwissen. Kunden profitieren von dem breiten Angebot, großer Fertigungstiefe und kurzer Time to Market. Vom Business Consulting über Integration und Implementierung bis hin zum funktionalen Outsourcing deckt Systor die Wertschöpfungskette von IT Services vollständig ab.
Weitere Informationen über Systor unter www.systor.com.

Über sm-end-2-end.de
Die Firma sm-end-2-end bietet Produkte und Komplettlösungen zur Überwachung der Funktionsfähigkeit von Computernetzen an. Mit dem Produktportfolio können Transaktionen zwischen zwei Geschäftspartnern in ex- und internen Netzen lückenlos verfolgt und beobachtet werden. Störungen werden sofort aufgespürt und gezielt behoben. Das erleichtert die Einhaltung von garantierten Servicestandards. Der serviceorientierte Ansatz (business view) der sm-end-2-end Produkte erlaubt die Überwachung der Service Level Agreements in traditionellen sowie e-Business Anwendungen.
www.sm-end-2-end.de


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Lisa Röseler
Corporate Marketing
SYSTOR GmbH & Co. KG
Hermann-Heinrich-Gossen-Str. 3
D-50858 Köln
Tel.: +49 2234 108 1127
Fax: +49 2234 108 1102
E-Mail: lisa.roeseler@systor.com

sm-end-2-end.de AG
Michaela Frick
Marketing
Rindermarkt 6
80331 München
Tel: +49 (0)89 378-20267
Fax: +49 (0)89 378-29285
michaela.frick@sm-end-2-end.de


Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, AS/IG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 4055 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Systor lesen:

Systor | 12.08.2003

Erfahrener IT-Spezialist forciert Unternehmenswachstum

Bernd Passinger absolvierte nach einer Ausbildung als Nachrichtengerätemechaniker und Informationselektroniker ein weiterführendes Studium zum Diplomingenieur im Bereich Elektrotechnik. Seine berufliche Laufbahn startete er als Prüffeld-Elektronik...
Systor | 19.02.2002

Die Systor Gruppe mit neuem Chief Financial Officer

Mit Thomas Neuhaus übernimmt eine ausgewiesene Führungskraft mit langjähriger Erfahrung in dynamischen Technologiemärkten die Leitung des Bereichs Corporate Finance der Systor Gruppe. In seiner Funktion als Chief Financial Officer (CFO) und Mitgl...
Systor | 09.01.2002

Sicherheitslösungen von Systor bei europäischen Banken

Offene Unternehmensnetze und moderne Intranetkonzepte sind die Voraussetzung für inno-vative und kooperative Geschäftsmodelle. Gleichzeitig erhöht sich jedoch gerade auch für Finanzdienstleistungsunternehmen das Risiko für unbefugten Zugriff auf...