info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation |

Weltgrößte online-Projektbörse Freelancer verändert die deutsche Outsourcing-Landschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Deutsche Unternehmen steigern ihre Wettbewerbsfähigket mit Hilfe freiberuflicher Mitarbeiter


Berlin, 06.07.2012 - Freelancer, der weltgrößte online-Marktplatz für die Vermittlung von Projekten und freiberuflicher Arbeit kündigt den Launch seiner deutschen Website www.freelancer.de für den 23. Juli 2012 an. Diese Ankündigung fällt zusammen mit der Veröffentlichung einer Studie, in der sich 71% von 15.000 befragten deutschen Unternehmen davon überzeugt zeigten, dass der verstärkte Einsatz freiberuflicher Mitarbeiter ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern könnte. Sie gaben an, dass sie eher freiberufliche Experten mit passendem Profil in Projekte einbinden würden, als weitere Mitarbeiter mit weniger breitem Kompetenzspektrum fest einzustellen.

Freelancer verbindet Auftraggeber im Internet mit 3,6 Millionen freiberuflich tätigen Experten, die ihre Leistungen zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten. Damit helfen sie auch deutschen Unternehmen, auf existierenden und neuen Märkten im In- und Ausland zu bestehen. Freelancer konnte so weltweit bereits mehr als eine Million kleiner Unternehmen dabei unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Outsourcing gewinnt zunehmend an Bedeutung für deutsche Unternehmen, die angesichts aufstrebender Wirtschaftsnationen wie China, Indien, oder Brasilien um ihre Wettbewerbsfähigkeit fürchten. Mehr als 60% der befragten Unternehmen schätzten in diesem Zusammenhang den Start von Freelancer.de mit ihrem weltweiten Expertennetzwerk als immens wichtig für die Sicherung der führenden Position deutscher Unternehmen im globalen Wettbewerb ein.

Die Studie bestätigte darüber hinaus das weltweite Wachstum von Wirtschaftsleistungen, die im Rahmen ausgelagerter Projekte erbracht werden. Im Vergleich zum Vorjahr setzen heute 47% aller befragten deutschen Unternehmen mehr Freelancer ein als noch vor einem Jahr, bei 21% der Unternehmen blieb diese Zahl unverändert. Und 45% der Unternehmen gaben an, dass Freelancer ihr Wachstum unterstützt haben.

Insgesamt beurteilen die deutschen Nutzer diesen Trend positiv. Mehr als 70% sind überzeugt, dass freiberufliche Arbeit eine bessere Work-Life-Balance und Zugang zu interessanteren Jobs ermöglicht. Ebenso glauben sie, dass Mitarbeiter, die ausgelagerte Projekte selbständig bearbeiten, weniger unter Stress leiden und ihre Arbeit interessanter und flexibler ist.

“Angesichts wachsenden Wettbewerbs in der Weltwirtschaft insbesondere durch sich entwickelnde Wirtschaftsmächte in Asien und Lateinamerika suchen deutsche Unternehmen nach Möglichkeiten, ihre Wettbewerbsposition zu stärken, indem sie verstärkt mit Freelancern zusammenarbeiten,” sagte Matt Barry, CEO von Freelancer. “Da Unternehmen ohnehin immer mehr neue Technologien nutzen, erscheint es ihnen folgerichtig, auch Aufgaben auszulagern, die sie mit eigenen Mitarbeitern nicht bearbeiten können. Hinzu kommt, dass online-Marketing auf ausländischen Märkten immer wichtiger für deutsche Unternehmen wird und immer mehr dieser Unternehmen Freelancer damit beauftragen,” fährt Barry fort.

“Der Launch von Freelancer.de am 23.07.2012 wird Unternehmen in Deutschland ebenso helfen wie all jenen Experten und Dienstleistern, die selbständig arbeiten möchten. Als größter Marktplatz dieser Art weltweit wird Freelancer.de die Arbeitsweise der deutschen Wirtschaft so grundlegend verändern, dass Wirtschaftsexperten diesen Umbruch in den USA bereits mit der Industriellen Revolution verglichen haben.”

Über Freelancer.de
 
Der mit dem renommierten Webby Award ausgezeichnete online-Marktplatz Freelancer.de ist der weltgrößte Marktplatz für outsourcing. Über Freelancer.de treten Unternehmen mit unabhängigen Dienstleistern und Freelancern in Kontakt. Freelancer.de verbindet mehr als drei MIllionen Experten auf der ganzen Welt. Über unsere Website können Auftraggeber Freelancer mit Projekten in den Bereichen Softwareentwicklung, Schreiben von Texten, Datenerfassung und Design bis hin zu Maschinenbau und wissenschaftlicher Arbeit, Marketing und Vertrieb, Buchhaltung und juristischen Dienstleistungen beauftragen. Aufträge werden ab 20 € angeboten, durchschnittliche Projektbudgets liegen unter 150 €. Damit sind auf Freelancer.de ausgeschriebene Projekte insbesondere für Gründer und kleine Unternehmen sehr kostengünstig, die oft eine große Vielfalt von Aufgaben zu bearbeiten haben, die jedoch die Einstellung fest angestellter Vollzeit-Mitarbeiter nicht rechtfertigen würden.

Freelancer.com ist mit mehr als vier Millionen Usern weltweit der größte online-Marktplatz für Projekte. Dies entspricht mehr als dem Zweieinhalbfachen der Userzahlen der nächstgrößeren Wettbewerber. Mehr als 2,4 Millionen Projekte und damit mehr als auf jeder anderen Plattform wurden bislang auf Freelancer.com ausgeschrieben. Während sich diese Projekte früher auf Design, Grafikdesign, das Schreiben von Texten und SEO konzentrierten, finden sich heute auf Freelancer.com auch Ausschreibungen in Bereichen wie Astrophysik, Luftfahrtingenieurswesen, Biotechnologie, Produktion und Industriedesign.

Auch gemessen am Traffic ist Freelancer.com das weltweit führende Portal mit Projektausschreibungen und wird derzeit bei Alexa auf Rang 359 geführt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helmut Landenberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4534 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation lesen:

COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation | 21.03.2013

Freelancer.de veröffentlicht den “Small Business Report” Deutschland 2013

Von 2500 Inhabern kleiner Unternehmen, die sich an der Untersuchung beteiligten, gaben 55% an, dass die Vergabe von Aufträgen an externe Berater und Freelancer eine wesentliche Grundlage ihres Wachstums in den vergangenen zwölf Monaten bildete. ...
COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation | 26.09.2012

IT-Nearshoring neu definiert

Trotz unbestreitbarer Vorteile bei Flexibilität und Kosten stehen viele Unternehmen dem Outsourcing von IT-Leistungen nach wie vor kritisch gegenüber. Sie befürchten Risiken in der Zusammenarbeit über weite Entfernungen hinweg, die letztlich zu B...
COMAGO Kommunikation . Marketing . Organisation | 29.08.2012

Prof. Dr. Christine Lang in Bioökonomierat berufen

Der im Jahr 2009 gegründete Bioökonomierat berät die Bundesregierung in wirtschaftlichen Fragen zur Produktion, Be- und Verarbeitung und sonstigen Nutzung biologischer Ressourcen. Er spricht in seinen Schriften Empfehlungen zu verschiedenen Frages...