info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Brocade Communications GmbH |

Arbeit und Erholung: Europäische Urlauber fordern reibungslose Internetverbindungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Brocade-Umfrage zeigt: Mobile Daten-Abdeckung für Urlauber ein Muss - Qualität der Internetverbindung ausschlaggebend für Auswahl des Urlaubsressorts


Sonne, Strand und Sightseeing? - Alles unwichtig! Mehr als ein Drittel aller europäischen Urlauber sagen, dass der entscheidende Faktor bei der Wahl ihres Urlaubsziels eine gute mobile Daten-verfügbarkeit sei. 86 Prozent erwarten zudem eine drahtlose...

Garching bei München, 16.07.2012 - Sonne, Strand und Sightseeing? - Alles unwichtig! Mehr als ein Drittel aller europäischen Urlauber sagen, dass der entscheidende Faktor bei der Wahl ihres Urlaubsziels eine gute mobile Daten-verfügbarkeit sei. 86 Prozent erwarten zudem eine drahtlose Internetverbindung in ihrem Hotel, um ihrer "Online-Sucht" zu frönen. Dies zeigt eine Umfrage des Netzwerk-Spezialisten Brocade[1] zu den wandelnden Urlaubsgewohnheiten der vernetzten Reisenden in Europa.

Wie bereits zu Hause besteht auch im Urlaub die Versuchung, von mobilen Endgeräten aus zu arbeiten. Mehr als die Hälfte der befragten Urlauber haben dies zumindest zugegeben. Ob es nur ein finaler Email-Check vor dem Boarden des Urlaubsfliegers ist oder eine Telefonkonferenz aus der Hotelbar: Es scheint, als fiele es der Mehrheit schwer, die Arbeit im Urlaub hinter sich zu lassen.

95 Prozent der Befragten bestätigen zudem, dass sie ihr mobiles Endgerät mit in den Urlaub nehmen und es dort sowohl privat als auch geschäftlich zu nutzen. Mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent) geben sogar an, ihr Gerät für den Zugang zu geschäftlichen E-Mails und zum Download von Arbeitsunterlagen zu nutzen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg von 8 Prozent (48 Prozent in 2011).

"Die Grenzen zwischen Arbeits- und privater Zeit verschwimmen in der modernen Gesellschaft zunehmend. Die Konsumerisierung der IT und BYOD (Bring your own Device) führen dazu, dass viele Menschen heute ihre Smartphones und Tablet-PCs rund um die Uhr nutzen, egal wo sie sind und was sie tun", sagt Frank Kölmel, Regional Sales Director DACH. "Unsere Untersuchung zeigt deutlich, dass diese Trends grundlegende Änderungen in den Arbeitsmustern und auch neue Anforderungen an die Netzwerkarchitektur hervorrufen. Früher gingen die Mitarbeiter einfach in Urlaub. Heute scheint es, dass wir kaum mehr von der Arbeit abschalten können, nicht einmal, wenn wir am Strand liegen. Die Anforderungen an Service Provider und Mobilfunkbetreiber waren niemals höher, konstante und zuverlässige Netze zu bieten."

Mehr als ein Drittel der Befragten (37 Prozent) gab an, dass eine gute mobile Daten-Abdeckung (z.B. 3G/4G) ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Urlaubsziels ist. Darüber hinaus erwarten 86 Prozent einen kostenlosen Wi-Fi Zugang in ihrem Hotel. Ein Mangel an verfügbarem Wi-Fi war, nur übertroffen von hohen Roaming-Gebühren, die zweithäufigste Besorgnis beim Zugriff auf das Internet aus dem Ausland.

Frank Kölmel vermutet, dass diese Ergebnisse der Urlaubsbranche zeigen könnten, wo Potenzial für einen Wettbewerbsvorteil liegt: "Mit Zunahme von 4G-Netzwerken, die die Geschwindigkeit und verfügbare Bandbreite vervielfachen, wird mobile Daten-Abdeckung künftig noch mehr Einfluss auf die Wahl der Urlaubsziele haben. Urlauber möchten den Einfluss der Arbeit in ihren Ferien insgesamt reduzieren - um ihrer selbst Willen und natürlich für ihre Familie. Und sie versuchen Wege zu finden, denselben Arbeitsaufwand in weniger Zeit zu bewältigen. Die darunterliegende Netzwerk-Infrastruktur muss in der Lage sein, damit umzugehen."

Allerdings zeigen die Umfrageergebnisse auch, dass es immer noch eine große Kluft zwischen den Erwartungen der Urlauber und der Realität gibt. "Viele Destinationen bleiben außerstande, die Ansprüche der Urlauber im Bereich Konnektivität zu erfüllen", erklärt Kölmel. "Hotelbetreiber sollten die große Nachfrage nach kostenlosen Wi-Fi Netzen erkennen und ihren Urlaubern zuverlässige Konnektivität bieten - in ihren gesamten Räumlichkeiten inklusive Bar und Pool. In Zukunft kann ein qualitativer Internet-Zugang schnell den Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer weniger erfolgreichen Saison ausmachen. Hotels riskieren sowohl ihrem Umsatz als auch ihrer Reputation zu schaden."

Weitere Ergebnisse der Umfrage:

- Smartphones entpuppten sich als beliebteste Endgeräte von Urlaubern. 91 Prozent der Befragten nehmen sie mit in den Urlaub. Auf den Plätzen zwei und drei finden sich Laptops und Netbooks (49 Prozent) und Tablet-PCs (42 Prozent).

- Der Hauptgrund für Internetnutzung in den Ferien ist der Zugang zu persönlichen E-Mails. An zweiter Stelle kommt jedoch schon der Zugang zu geschäftlichen Emails. Die Nutzung von Social Media stellt an dritter Stelle ebenfalls einen wichtigen Grund für die Urlauber dar.

- Etwa ein Drittel (32 Prozent) gab an, dass es die Übertragungen der Olympischen Spiele in London während ihrer Ferien via mobilem Endgerät streamen wollen. Auch dies bedeutet hohe Anforderungen an die lokalen Netzwerke, damit Nutzer genügend Bandbreite und zuverlässige Services erhalten.

"Unsere Umfrageergebnisse zeigen, dass die Revolution der Smartphones und Tablets weiter fortschreitet. Zudem besteht weiterhin die Herausforderung an die Kommunikationsbranche, dass steigendes Datenvolumen unterstützt werden muss", meint Frank Kölmel. "Mobile Endgeräte stellen für Wi-Fi und mobile Netzwerke eine zunehmende Belastung dar, aber auch Unternehmens- und Rechenzentrumsnetzwerke, die die Grundlage für jede Art von Services darstellen, sind nicht davon ausgenommen. Netzwerke müssen extrem leistungsfähig und speziell auf die Bedürfnisse mobiler Daten ausgerichtet sein. Mit Lösungen, die mehr als ein Drittel des weltweiten Internet-Verkehrs unterstützen, ist Brocade bestens vorbereitet, um die Branche bei den Anforderungen zur Urlaubssaison zu unterstützen."

In diesem rund um die Uhr anspruchsvollen Geschäftsfeld bietet Brocade mit hochperformanten, skalierbaren und Cloud-optimierten Netzwerk-Lösungen Service Providern und Unternehmen die Möglichkeit, Informationen und Anwendungen überall und zu jeder Zeit bereitzustellen und gleichzeitig Campus-Netzwerke zu vereinfachen und verwaltbarer zu machen.

[1] Die Umfrage wurde im Juni 2012 unter 500 europäischen Urlaubern durchgeführt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 802 Wörter, 6001 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Brocade Communications GmbH lesen:

Brocade Communications GmbH | 15.11.2012

Brocade und Dell präsentieren erste 16 Gb/s Fibre Channel End-to-End-Lösung

Garching bei München, 15.11.2012 - Auf der Basis des 16 Gb/s Fibre Channel (FC) Protokolls hat Brocade zusammen mit Dell Compellent die branchenweit erste komplette End-to-End-Lösung - von Server, über Switche zu Storage - vorgestellt. Damit läss...
Brocade Communications GmbH | 12.11.2012

Nirvanix wählt Brocade als Netzwerk-Backbone für globale Cloud-Expansion

Garching bei München, 12.11.2012 - Angesichts des raschen Unternehmens-wachstums und einer extremen Zunahme der zu verwaltenden Datenbestände hat sich Nirvanix , Branchenführer im Bereich mehrerer Petabyte großer Cloud-Storage-Systeme, für Ether...
Brocade Communications GmbH | 02.08.2012

Was steckt eigentlich hinter den Prozessen von Reisebüros und Urlaubsportalen?

Garching bei München, 02.08.2012 - Sommerzeit ist Reisezeit. Das spüren nicht nur die Pendler auf den Autobahnen und in Zügen, sondern lässt sich auch anhand der leeren U-Bahnen, vollen Straßencafés und Flughäfen erkennen. Während für die ei...