info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IGEL Technology GmbH |

Irish Air Corps rüstet auf mit IGEL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hohe Flexibilität und Kompatibilität des IGEL IBM Netvista 2200 Upgrades verwandelt ältere Terminals in moderne und kosteneffiziente IT- Arbeitsplätze

Bremen, 12. September 2005 – Das Irish Air Corps (IAC) rüstet seine bestehende Thin Client-Infrastruktur zu einer modernen und kosteneffizienten Architektur auf. Mit der beratenden Unterstützung des irischen Systemhauses MaxIT fiel die Wahl dabei auf die Clever Clienting® Lösungen von IGEL Technology. Mit IGEL IBM Netvista 2200 Upgrades können nun sowohl höchste Systemverfügbarkeit und Sicherheit der Terminals als auch die vereinfachte Verwaltung der gesamten Struktur sichergestellt werden.

Gerade die hohen Anforderungen in punkto Sicherheit und Verfügbarkeit waren schon bei der erstmaligen Anschaffung vor sechs Jahren ausschlaggebende Gründe für die Thin Client Technologie. Die damals eingesetzten IBM Netvista Terminals entsprechen jedoch nicht mehr den mittlerweile stark gestiegenen Ansprüchen. Sie wurden nun durch moderne und leistungsstärkere Lösungen ersetzt, die zudem auch die neuesten Anwendungen unterstützen können. Die IGEL Clever Clienting Technologie mit den IGEL IBM Netvista 2200 Upgrades war dementsprechend die erste Wahl für MaxIT und das IAC.
Indem die alten IBM Netvista 2200 Terminals mit den Upgrades ausgestattet wurden, konnte das IAC zwei Probleme auf einmal lösen: Die Terminals können weiterhin unter Java und mit neuem Support benutzt werden und bieten den Anwendern gleichzeitig eine vollständige Windows-Umgebung.

„Mit der Einführung Java basierter Software mussten die IBM Terminals auch den Microsoft Internet Explorer unterstützen,“ erklärt Michael O’Brien, zuständig für die Verwaltung der AS/400 beim IAC. „Wegen der vielfältigen möglichen technischen Probleme konnten hierfür keine PCs eingesetzt werden. Mit der hohen Flexibilität und der erstklassigen Connectivity des IGEL IBM Netvista 2200 Upgrades werden aus unseren IBM Terminals hochmoderne und kosteneffiziente IT Arbeitsplätze.“

MaxIT unterstützte das IAC mit Personal und technischem Wissen in jeder Phase des Projektes. Dadurch war ein reibungsloser und fehlerfreier Umstieg auf das neue Server Based Computing System sicher gestellt.

Das IGEL Clever Cienting Konzept zahlt sich für das IAC nicht nur in technischer Hinsicht, sondern auch finanziell aus. Laut O´Brien ist die Verwaltung der Terminals nun einfacher als je zuvor. „Die Flexibilität der IGEL Thin Clients ist unübertroffen. Sogar spezielle Änderungen wie Novell Netware Access konnten ohne Probleme vorgenommen werden. Bei weiteren IT-Investitionen werden wir uns auf jeden Fall wieder für IGEL entscheiden.“


Über IGEL Technology

IGEL Technology GmbH entwickelt, produziert und vertreibt die gesamte Bandbreite von Linux und Windows basierenden Terminals und Thin Clients. IGEL besetzt eine technologische Spitzenposition und gehört zu den führenden Herstellern weltweit (Rang sechs der erfolgreichsten Thin Client Hersteller gemäß IDC). Der Erfolg von IGEL fußt auf vier Kernkomptenzen: Thin Clients: Die breite plattformübergreifende Produktpalette sowie der enorme Funktionsumfang der innovativen Firmware integriert sich problemlos in vorhandene IT-Strukturen. Er ermöglicht somit die nachhaltige Optimierung der Produktivität und Effizienz der unternehmensweiten IT-Infrastruktur. Development: Aufgrund der herausragenden Expertise aus den Bereichen Terminals und Thin Clients zählt neben der exzellenten Hardware die individuelle Anpassung an Kundenbedürfnisse zu den wichtigsten Kundenvorteilen. Services: Das ausgefeilte Supportnetzwerk garantiert die schnelle Bearbeitung der Kundenwünsche und sichert Business Continuity. Solutions: IGEL Clever Clients haben sich weltweit in vielen Branchen mit speziellen Lösungen bewährt. IGEL ist Gründungsmitglied des European Thin Client Forums und Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe.


Ansprechpartner für die Redaktion:

IGEL Technology GmbH
Frank Lampe
Schlachte 39/40
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 1769 - 370
Fax: 0421 / 1769 - 302
lampe@igel.com
http://www.igel.com

onpact AG
Dieter Niewierra
Isartalstr. 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89/ 759 003 – 128
Fax: (+49) 89/ 759 003 – 10
Mail: niewierra@onpact.de
www.onpact.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4165 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IGEL Technology GmbH lesen:

Igel Technology GmbH | 07.09.2010

Händler-Roadshow: IGEL geht mit Vanquish und Acer auf Erfolgstour

Im Rahmen der Roadshow präsentiert IGEL den Thin Client als universellen Desktop für VDI und weitere zentrale IT-Infrastrukturen. Beispielhaft für neue Geschäftsmodelle ist die Dienstleistung einiger Systemhäuser IGEL Thin Client-Desktops als ou...
Igel Technology GmbH | 19.08.2010

IGEL weitet Zusammenarbeit mit IBM aus

Bremen, 19. August 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology bietet IBM-Kunden mit seinen Endgeräten ab sofort einen Original-IBM-5250 Client für den direkten Zugriff auf IBM Power Systems™ wie AS/400, iSeries und...
IGEL Technology GmbH | 23.06.2010

Mit Microsoft RemoteApp und IGEL Linux-Thin Clients Kosten senken

Mit RemoteApp schließt Microsoft funktionell weiter zu Citrix® und dessen Pendant Published Applications auf. Als Remote App lassen sich gezielt einzelne Anwendungen im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, wie zum Beispiel Microsoft® Outlook™, Mic...