info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pharmatechnik |

PHARMATECHNIK unterstützt deutsche Sportler in London

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Software IXOS kommt im Deutschen Haus zum Einsatz





Starnberg, 20. Juli 2012. Dabei sein ist alles: Getreu diesem Motto ist auch das Starnberger Softwarehaus PHARMATECHNIK bei den Spielen in London vertreten. Das Apothekenmanagementsystem IXOS kommt bei der Apotheke der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) und der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) im Deutschen Haus in London zum Einsatz und unterstützt Apothekerin Dr. Anja Scheiff bei der Beratung von Sportlern, Be-treuern, Ärzten und Gästen.

„Wir fiebern mit unseren Athleten mit und drücken die Daumen für erfolg-reiche Wettkämpfe. Ich freue mich, dass wir durch unsere Software einen kleinen Beitrag zur Gesundheit der Sportler und zum reibungslosen Ablauf im Deutschen Haus beitragen können“, erklärt Dr. Mathias Schindl, Ge-schäftsführer von PHARMATECHNIK.

Die Apotheke der NADA gilt als sichere und seriöse Quelle für die Sportler, um Arzneimittel zu erhalten, die nicht auf der sogenannten Verbotsliste stehen. Die zuständige Apothekerin Dr. Anja Scheiff ist auf Anti-Doping-Fragen spezialisiert und berät in London aber auch rund um die Themen Interaktion und Nebenwirkungen.

Bei der Beratung greift sie hier auf das auf das Apothekenmanagement-system IXOS von PHARMATECHNIK zurück, das eine Vielzahl wertvoller Tools für die Präventionsarbeit bietet. „Für die pharmazeutische Beratung ist eine zuverlässige Software, die alle wichtigen Hinweise und Informationen zu den Arzneimitteln enthält, sehr wertvoll“, erklärt Dr. Scheiff.

Das Starnberger Unternehmen stellt die Software IXOS der Nationalen Anti Doping Agentur vor Ort in London kostenlos zur Verfügung und leistet damit einen kleinen Beitrag zu fairen und sauberen Spielen.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Hoffmann (Tel.: 089 893563514), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1717 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pharmatechnik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pharmatechnik lesen:

Pharmatechnik | 11.06.2012

Mehr Work-Life-Balance in der Apotheke

Starnberg, 11.06.2012. Eine typische Apotheke hat an 300 Tagen im Jahr geöffnet. In diesem Zeitraum wird die EDV – je nach Apotheke – bis zu Tausendmal vom Anwender hoch- und runtergefahren. Sei es, um das System morgens zu starten und abends abzu...
PHARMATECHNIK | 05.06.2012

Fit für die elektronische Betriebsprüfung und AMNOG

Starnberg, 5. Juni 2012. Welche Vorbereitungen müssen für die elektronische Betriebsprüfung (GDPdU) getroffen werden? Wie kann der Rohertrag unter den neuen Rahmenbedingungen von AMNOG 2012 optimiert werden? Antworten auf diese wichtigen Fragen ...
Pharmatechnik | 30.05.2012

Wechseltrend

Starnberg, 29. Mai 2012. Wechselstimmung bei den deutschen Apothekern: Pharmazeuten setzen gerade in AMNOG-Zeiten verstärkt auf Softwarelösungen aus dem Hause PHARMATECHNIK. Seit Anfang 2010 haben sich bereits mehr als 2.000 Apotheker wieder oder n...