info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hotel Herzog am Dom / Jutta Knoke |

Design und Tradition in Regensburg: Neueröffnung Hotel Herzog am Dom

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die ehemalige Dompost in der Regensburger Altstadt hat eine neue Bestimmung gefunden: aus den rund 800 Jahre alten Gemäuern des Herzoghofs ist ein topmodernes Designerhotel entstanden. Wer Luxus, Stil und Extravaganz liebt, ist hier an der richtigen Adresse. Tradition und Moderne – eine spannende Kombination, die gelungen ist. Seit Mai 2004 ist das „Hotel Herzog am Dom“ geöffnet.

Regensburg. „Modernes Design, First-Class-Service, neueste Technik - das alles in historischen Mauern, die Geschichten erzählen. Wir wollen anders sein und das soll der Gast spüren - Gastlichkeit wird hier über dem Durchschnitt gelebt.“ Das Team des „Hotel Herzog am Dom“ verfolgt die Unternehmensphilosophie mit Leidenschaft.

Für diese Ziele ist Regensburg genau der richtige Ort. 2000 jährige Geschichte und große Tradition auf der einen Seite und ein junger, aufstrebender Wirtschaftsstandort in einer der wachstumsstärksten Regionen Deutschlands auf der anderen Seite. Forschungseinrichtungen, High-Tech-Unternehmen, Automobilkonzerne – die viertgrößte Stadt an der Donau avanciert zu einem führenden Technologiestandort und ist eines der beliebtesten Städtereiseziele in Bayern. Die ersten Gaststätten und Besucher gab es bereits während der römischen Besatzerzeit und schon im siebten Jahrhundert wurden Fremde mit großer Gastfreundschaft aufgenommen. Mittlerweile beherbergt Regensburg mit seinen über 140.000 Einwohnern über 600.000 Touristen pro Jahr – Tendenz steigend.
Besonders der Kurzurlaub ist auf dem Vormarsch und dieser Trend ist gerade für die Betreiber von exklusiven Privathotels eine Herausforderung: Laut des Trendgutachtens Hospitality 2004/2005 legen Reisende bei ihren drei- bis viertägigen Trips besonders viel Wert auf eine private, gastfreundliche Atmosphäre einerseits und auf einen zeitgemäße, hohe technische Ausstattung andererseits.
Das „Hotel Herzog am Dom“ ist bestes Beispiel, wie man in Sachen Design und Kultur den Herausforderungen im 21. Jahrhundert gerecht wird. Hoher technischer Standard und sinnlich - warme Präsenz – der neue Zeitgeist ist angekommen.
Die 45 Designerzimmer und die 3 Suiten verfolgen konsequent einen modern-urbanen Stil. Drei verschiedene Zimmerkategorien stehen dem Gast zur Auswahl: Superior, Deluxe und Executive. Zwei Zimmer sind nach DIN-Norm rollstuhlgerecht ausgestattet mit u. a. unterfahrbaren Waschtischen, schwellenlosen Duschen, Kleiderhaken in Steh- und Sitzhöhe sowie ein Dusch-Rollstuhl auf Anfrage. 80 Prozent der Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Neben Minibar, SAT-TV mit integrierter Radio- und Weckfunktion und Safe verfügen alle Zimmer über DSL-Anschluss und Direktwahltelefon. Die Betten sind komfortable 2,10 m lang und allergikerfreundlich. Weitere Extras machen den Aufenthalt im „Hotel Herzog am Dom“ perfekt: in allen Zimmern gibt es ein großes Marmorbad mit Badewanne oder Dusche/WC, Klimaanlage, Turndown Service, Bademantel und Badeschuhe sowie diverse Kissengrößen - der Gast soll sich rundum wohl fühlen.

Das Innendesign wurde von dem Münchner Architekten Ludwig Herrle gestaltet, der auch das „Lenbach“, „Pacha“, die „Transitbar“ am Flughafen in München und die „New Tone Bar“ in Moskau entworfen hat. Die Designermöbel wurden speziell für die Anforderungen des „Hotel Herzog am Dom“ gefertigt.

Die Suiten bieten einen herrlichen Blick auf den Dom und sind zwischen 50 m2 und geräumigen 110 m2 groß. Die Zimmerpreise bewegen sich zwischen 149 - 489 Euro.

Für die Freunde von Wellness-Anwendungen vereinbaren die Mitarbeiter des Hotels gerne einen Termin im benachbarten Fitness-Studio oder Kosmetik-Salon. Auf Wunsch kommen die Masseure für eine Gesichts- oder Kopfmassage auch ins Haus.

Tagungen, Seminare, Konferenzen – auch dafür ist gesorgt: Im wenige Schritte entfernten „Haus Heuport“ am Domplatz gibt es professionelle Betreuung der Tagungsgäste in stilvollem Ambiente. Dabei bieten die Betreiber des „Haus Heuport“ maßgeschneiderte Veranstaltungsangebote für alle Bedürfnisse. Von der kleinen Tagung mit Getränken bis zur großen Konferenz mit professioneller Tagungstechnik und Tagungsmenü, ob individuelle Planung oder Komplettlösung – alles ist möglich.

Das hoteleigene Restaurant „Herzog“ ist nicht nur für Geschäftsreisende empfehlenswert. Frische, auserlesene Zutaten und die Vielfalt des kulinarischen Angebots stehen im Mittelpunkt: reichhaltiges Frühstück, täglich wechselnde Tageskarte mit frisch zubereiteten Fisch-, Fleisch- oder Nudelgerichten am Mittag, 5-gängige Gourmetmenüs mit ausgesuchter, internationaler Weinkarte am Abend und hauseigener Patisserie. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Dank der zentralen Lage ist das „Hotel Herzog am Dom“ ein idealer Standort für Geschäftsreisende und Urlaubsgäste. Es befindet sich unmittelbar im historischen Zentrum der Regensburger Altstadt, direkt am gotischen St. Peters-Dom.

Alle Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die berühmte Steinerne Brücke aus dem 12. Jahrhundert und das fürstliche Schloss von Thurn & Taxis, sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Regensburg wird nicht umsonst als das „Mittelalterliche Wunder Deutschlands“ bezeichnet.

Das geschichtsträchtige Donautal bietet noch mehr Sehenswertes: neben Weinbergen und einer unberührten Natur liegt 10 Kilometer von Regensburg entfernt der Ruhmestempel Walhalla, der im 19. Jahrhundert nach dem Vorbild des griechischen Parthenon erbaut wurde. Im nahe gelegenen Altmühltal laden die romantischen Schlösser Prunn und Rosenburg zu einem Ausflug ein – und wer traditionsreiches Handwerk liebt, sollte sich das historische Schmucksteinbergwerk Silberschacht oder die faszinierende Arbeit der Glasmacher im Bayerischen Wald nicht entgehen lassen.


Gerne senden wir Ihnen bei Bedarf weiteres Fotomaterial zu.

Hotel Herzog am Dom
Domplatz 3

93047 Regensburg
Telefon: +49 (941) 584 00 112
Telefax: +49 (941) 584 00 115
pr@herzog-hotel.de

MC Partners GmbH
Dienerstr. 18

80331 München
Telefon: +49 (89)25542174
Telefax: +49 (89)25542215
jk@mc-partners.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jutta Knoke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 731 Wörter, 5738 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema