info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ilja Grzeskowitz |

Ein O.P.A.L. für den Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Von Ilja Grzeskowitz


Sich einfach reich denken – wie geht das denn? Lernen Sie die Kunst, jederzeit und überall erfolgreich zu sein! Mit einfachen Mentalübungen begleite ich Sie auf dem Weg zur finanziellen Freiheit und zum persönlichen Reichtum. Die Selbsthypnose ist ein wundervolles Werkzeug, um mit geringem Aufwand seine riesigen Potenziale auszunutzen und vorhandene Ressourcen in vollem Ausmaß zu aktivieren. Es geht dabei darum, direkt mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren – um dort nachhaltige und wirkungsvolle Veränderungen einzuleiten.

Sie kennen das: An manchen Tagen läuft alles wie am Schnürchen. Sie haben sich einiges vorgenommen und es fällt Ihnen sichtlich leicht, das auch zu schaffen. Körperlich und mental fühlen Sie sich topfit – das zeigt sich im Gespräch mit dem Chef, im sonst eher anstrengenden Teammeeting. Und sogar nach Feierabend daheim treffen Sie auf durchweg positive Rückmeldung. Dieses eher leicht zugängliche Erfolgsgeheimnis heißt „Flow“ – ein Zustand, in dem das Bewusstsein und das Unterbewusstsein gemeinsam an einem Strang ziehen und in die gleiche Richtung arbeiten. Diese Konstitution ist optimal, wenn Sie sich auf eine Entscheidung, Verhandlungen oder Präsentationen vorbereiten wollen. Oder um sich zwischendurch mit Energie aufzutanken. Diese Verfassung bringt Ihnen einerseits Entspannung und andererseits Motivation zurück in den Alltag.

Diese Übung nenne ich O.P.A.L. – hinter jedem Buchstaben verbirgt sich eine bestimmte Phase. Sie benötigen dafür nur einen bequemen Stuhl und drei bis zehn Minuten Zeit. Der Prozess ist simpel, dafür aber sehr effektiv. Er bildet das Fundament Ihres Lebens voller Reichtum und Wohlstand. Und so geht’s:

O = Optimaler Zustand
Schalten Sie alle Störquellen aus: Telefon, Türklingeln, Termine. Machen Sie es sich so bequem wie möglich und blenden Sie alles um sich herum aus. Nehmen Sie einen tiefen Atemzug. Fühlen Sie sich offen, neugierig und voller Vertrauen in Ihr Unterbewusstsein? Gut so. In diesen Momenten, in denen man nicht mehr ganz wach ist, aber auch noch nicht schläft, ist das Unterbewusstsein besonders aufnahmefähig.

P = Prüfen
Fixieren Sie einen Punkt oberhalb Ihrer Augen. Richten Sie Ihre gesamte Aufmerksamkeit auf diesen Fokus. Stellen Sie fest, wie Ihre Augen schwerer werden – jetzt können Sie sie schließen. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Augen komplett entspannt sind, sodass sie sich nicht mehr öffnen lassen. Machen Sie den Test! Sie werden feststellen, dass sie fest zusammenkleben. Jetzt ist ein hypnotischer Zustand erreicht, wir können mit der Arbeit beginnen. Lassen Sie die Entspannung schrittweise über Ihren gesamten Körper laufen. Spüren Sie diese wohlige Welle? Genießen Sie diesen friedlichen Zustand…

A = Affirmationen und Visualisierungen
Lassen Sie vor Ihrem geistigen Auge eine angenehme Szenerie erscheinen. Fühlen Sie sich geborgen? Merken Sie, wie beruhigend dieser Zustand ist? Wiederholen Sie innerlich den Denk dich reich Leitsatz: „Ich bin für mein Leben und für meinen Reichtum selbst verantwortlich. Ich denke und handele wie ein Unternehmer!“ Sprechen Sie auf eine motivierende Weise mit sich selbst. Wiederholen Sie den Satz – dabei tauchen weitere Bilder auf: Bilder von Ihrem Ziel, Bilder von Ihrem neuen, reichen Leben. Visualisieren Sie Ihre Zukunft so detailliert und individuell wie möglich. Malen Sie diese Szenen bunt, groß und anziehend aus.

L = Loslassen
Lassen Sie vollkommen los und geben Sie Ihrem Unterbewusstsein das Ruder in die Hand. Genießen Sie die Bilder und Situationen, die auftauchen. Spüren Sie, wie das Unterbewusstsein Sie von einem guten Gefühl zum anderen leitet. Verdrängen oder verstärken Sie nichts, sondern lassen Sie sich einfach führen. Jetzt arbeitet Ihr Unterbewusstsein auf Hochtouren, um die neuen Glaubenssätze zu integrieren und die Bilder als Kompass auszugestalten. Nach einigen Minuten wird Ihre innere Uhr ein Signal geben, dass es Zeit ist, ins Hier und Jetzt zurückzukehren. Zählen Sie rückwärts von fünf bis eins und geben sich dabei folgende Suggestionen: Wenn ich bei der Zahl eins angelangt bin, öffne ich die Augen, recke und strecke mich, fühle mich vollkommen erfrischt und richtig fantastisch.

Die Selbsthypnose nach O.P.A.L. wird ein treuer und angenehmer Begleiter auf dem Weg zu Ihren Lebensträumen, zu Glück und Wohlstand sein. Nutzen Sie die Methode zu Tagesbeginn, als frischer Start in den Nachmittag oder zum entspannten Einschlafen. Das wird Ihr Leben auf jeden Fall bereichern. Und denken Sie daran: Wer im Flow ist, kommt fast schon automatisch Schritt für Schritt dem Ziel vom Reichtum näher.

Infos zum Buch:
Ilja Grzeskowitz: Denk dich reich! Wohlstand ist Einstellungssache. Redline Verlag München (14,99 Euro) – Erscheinungstermin: 14. August 2012


Infos zum Autor:
Ilja Grzeskowitz gehört zu Deutschlands Top Speakern. Seine große Erfahrung als Spitzenmanager mündete in die Gründung seines Trainingsinstituts. Dort ist er als Business Trainer und Personal Coach tätig. Seine große Passion gilt der Hypnose und Selbsthypnose.


Wünschen Sie weitere Informationen?

Kontakt:
Ilja Grzeskowitz
Wege Academy
Killisch-von-Horn Weg 14
13187 Berlin
Tel. 030 / 486 20 428
Fax 030 / 484 76 174
E-Mail: ilja@wege-academy.de
http://www.grzeskowitz.de


Ansprechpartner für die Presse:
Fröhlich PR GmbH
Dr. Simone Richter
Alexanderstr. 14
95444 Bayreuth
Tel.: 0921/75935-56
Fax: 0921/75935-60
E-Mail: s.richter@froehlich-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ilja Grzeskowitz (Tel.: 030 / 486 20 428), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 696 Wörter, 5012 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ilja Grzeskowitz


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ilja Grzeskowitz lesen:

Ilja Grzeskowitz | 25.07.2012

Mit Vorstellungskraft das Bankkonto füllen

Lassen Sie uns ein Experiment machen: Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, dass auf dem Fußboden eine Holzplanke liegt. Sie kennen so etwas, auf jeder Baustelle gibt es solche Bretter. Diese sind breit genug, um darauf zu spazieren ...