info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PAY.ON AG |

Payment Gateway PayPipe: Betreiber PAY.ON unterzieht Software-Entwicklung beispielhafter Kundenorientierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Release-Intervall fällt von fünf auf eine Woche


Die PAY.ON AG, Betreiber des Routing Gateways PayPipe, senkt den Intervall für die Integration von beauftragen Software-Entwicklungen in das PayPipe System von fünf Wochen auf nur noch sieben Tage. Kunden stehen gewünschte Spezialfunktionen dadurch ab sofort erheblich schneller zur Verfügung.

Die PAY.ON AG, Betreiber des Routing Gateways PayPipe, senkt den Intervall für die Integration von beauftragen Software-Entwicklungen in das PayPipe System von fünf Wochen auf nur noch sieben Tage. Kunden stehen gewünschte Spezialfunktionen dadurch ab sofort erheblich schneller zur Verfügung. PayPipe ermöglicht Kunden es, ihr Payment-System über nur noch eine Schnittstelle automatisch mit den Systemen mehrerer hundert anderer Provider sowie mit über 100 internationalen Anbietern von Bezahlmethoden zu verbinden. Ergebnis ist eine signifikante technische Vereinfachung in der weltweiten Abwicklung von Transaktionen, die mit erheblichen Kosteneinsparungen einhergeht. Alle Informationen zu PayPipe finden Interessenten unter www.paypipe.com

Mehr Flexibilität, zeiteffiziente Realisierung, bessere Serviceorientierung, schnellerer "Return on Investment" - das sind die Kundenvorteile, die PAY.ON mit Einführung des verkürzten Release-Intervall neu anbietet. So werden kleinere in Auftrag gegebene Entwicklungen wie z.B. Adress-Verifizierung, 3D-Secure und das Processing von Fluggast-Daten nun fast umgehend im Kundensystem verfügbar. Größere Projekte profitieren ebenfalls, da Teilergebnisse bereits nach kurzer Zeit zur Prüfung vorliegen und somit Plausibilitätschecks und Testläufe kurzfristig starten können. Zu den PayPipe Kunden zählen unter anderem führende Payment Service Provider, Acquirer, Anbieter von Bezahlmethoden und Finanzinstitute in Europa, den USA und Asien.

Die Verkürzung des Release-Intervalls basiert auf der von PAY.ON konsequent vorangetriebenen Prozessoptimierung in der Software-Entwicklung und deren Integration in das PayPipe System. Unterstützend sorgt Kanban als seit langer Zeit etabliertes Prozessmanagement-System für schnelle Durchlauf- und Reaktionszeiten (Cycle Times) in der Software-Entwicklung. "Mit dem neuen Release-Intervall setzen wir für Continuous Delivery (Kontinuierliche Integration, Verteilung und Auslieferung von Software) einen neuen Branchenstandard", sagt Wolfgang Berner, Vice President Product and Integration bei der PAY.ON AG. "Die Qualität unserer Developments wird inzwischen über mehr als 10.000 vollautomatisierte Tests in einem mehrstufigen Testsystem mit automatisierter Verteilung und Installation der Software sichergestellt. Danach kontrolliert ein sehr engmaschiges System-Monitoring alle Vorgänge auf sämtlichen Processing- und Integrations-Ebenen. Die Verfügbarkeit und Funktionalität des Kundensystems ist damit zu jeder Zeit umfassend gewährleistet. Kunden erhalten bei PAY.ON somit höchste Zuverlässigkeit und Qualität im Development von Spezialanforderungen wie auch im Live-Betrieb."

Über PayPipe:
PayPipe ist ein High-Performance Payment Gateway, das Payment-Marktteilnehmer weltweit über nur noch eine Schnittstelle miteinander verbindet - inklusive Zugriff auf über 100 internationale Zahlungsmethoden. Transaktionen lassen sich entsprechend in allen Zahlungsmethoden in jeder Währung über alle Systeme hinweg online abwickeln. Der Anschluss an PayPipe erfolgt per einfacher API-Anbindung an das Kunden-System. PayPipe ist Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS v2) zertifiziert und wird über eine hochverfügbare Infrastruktur betrieben. Damit ist die sichere und zuverlässige Abwicklung aller Zahlungsprozesse durchgängig gewährleistet.

Firmenkontakt
PAY.ON AG
Wilhelm Fuchs
Grillparzerstr. 18

81675 München
Deutschland

E-Mail: press@payon.com
Homepage: http://www.payon.com
Telefon: 08945 230-552


Pressekontakt
PAY.ON AG
Wilhelm Fuchs
Grillparzerstr. 18

81675 München
Deutschland

E-Mail: press@payon.com
Homepage: http://www.payon.com
Telefon: 08945 230-562


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilhelm Fuchs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3747 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PAY.ON AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PAY.ON AG lesen:

PAY.ON AG | 20.09.2012

Platform-as-a-Service: PaySourcing macht Finanz- und Servicedienstleister innerhalb von 48 Stunden zum Payment Service Provider

(prmaximus) Business Cases lassen sich im Web nicht nur betreiben, sondern inzwischen auch komplett beziehen. Eine dieser hochentwickelten Out-of-the-Box-Lösung ist PaySourcing für die Payment-Branche. Der Platform-as-a-Service ist ein vollentwicke...
PAY.ON AG | 14.08.2012

PAY.ON ermöglicht Payment Providern weltweit einfachen Zugang zu 145 Millionen chinesischen Online-Shoppern

Die PAY.ON AG, weltweit führender Provider für globale Zahlungsabwicklungen, dehnt die Payment-Reichweite ihres Routing Gateways PayPipe auf China aus. Dieses enthält ab sofort direkte Anbindungen zu China UnionPay (CUP) als eine der weltgrößten...
PAY.ON AG | 02.08.2012

Global Routing Gateway "PayPipe" beschleunigt weltweite Zahlungsabwicklung für den gesamten Payment-Markt

Der elektronische Payment-Markt wächst weiter rasant. Laut Marktprognose von Capgemini erreicht das weltweite Transaktionsvolumen allein im eCommerce-Markt bis 2013 über 30 Mrd. Transaktionen, im Vergleich zu 17,9 Mrd. in 2010. Visa berichtet, dass...