info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SaaS-EcoSystem |

Matthias Kunisch ist neues Vorstandsmitglied im SaaS-EcoSystem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CEO von forcont wird Mitglieder- und Partnermanagement stärken


Der SaaS-EcoSystem e.V., das Netzwerk von Kompetenzträgern aus dem SaaS- und Cloud-Computing-Markt (www.saasecosystem.org), hat einen neuen Vorstand berufen. Matthias Kunisch, Mitgründer und Geschäftsführer der forcont business technology gmbh aus Leipzig, ist im SaaS-EcoSystem ab sofort verantwortlich für die Ressorts Finanzen, Recht und Mitgliederverwaltung. forcont ist ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus (www.forcont.de). Der Vorstand des SaaS-EcoSystem setzt sich damit zusammen aus Frank Türling als Vorstandsvorsitzendem sowie Hans Gerke, Dr. Mathias Petri, Wolfgang Schmidt und Matthias Kunisch.

Das SaaS-EcoSystem richtet sich vor allem an mittelständisch geprägte Unternehmen: Es unterstützt Softwareanbieter bei der Entwicklung eines erfolgreichen SaaS-Business. Nutzerunternehmen erschließt es ein fundiertes und weitreichendes Experten-Know-how für geplante oder laufende Cloud-Projekte und bietet Endkunden sowie Interessierten die vielfältigen Möglichkeiten einer Wissensplattform, sich über Entwicklungen und Trends im SaaS- und Cloud-Computing zu informieren und auszutauschen. Die forcont business technology gmbh, die Mitglied im SaaS-EcoSystem ist, bietet schon seit vielen Jahren SaaS-Produkte und -Lösungen für das Enterprise Content Management an und ist Vorreiter bei Business Collaboration-Lösungen aus der Cloud. forcont-Mitgründer Matthias Kunisch wird mit dieser Expertise die Rolle des SaaS-EcoSystem im deutschen Cloud-Markt weiter stärken und die Vernetzung von Nutzerunternehmen und Lösungspartnern vorantreiben.

Neben Verwaltungsaufgaben will Matthias Kunisch als neues Vorstandsmitglied des SaaS-EcoSystem den Fokus daher besonders auf das Mitglieder- und Partnermanagement legen. „Der generelle Nutzen von Cloud-Lösungen ist mittlerweile unbestritten“, erläutert Kunisch. „Die Herausforderung besteht aktuell darin, die Bedenken und Hemmnisse bei der konkreten Umsetzung abzubauen. Cloud-Computing verlangt hier in vielen Aspekten eine ganz andere Herangehensweise als die traditionellen Lizenzinstallationen“, sagt Kunisch. „Das betrifft Entwicklung, Einführungsstrategien, Fragen zur Infrastruktur, der Compliance und der Sicherheit, aber auch Geschäftsmodelle und Vermarktungsstrategien. Cloud-Computing eröffnet eben ein ganz neues Ökosystem. Hier stehen wir mit dem SaaS-EcoSystem sowohl unseren Mitgliedern als auch den Nutzerunternehmen beratend zur Seite.“

Das SaaS-EcoSystem hat dazu auch schon zwei Zertifizierungen vorangetrieben: das Zertifikat „Trust in Cloud“, welches Unternehmen und Anwendern eine objektive und qualitative Hilfestellung für den Vergleich von Cloud-Lösungen bietet, sowie ein Beratungs-Zertifikat zum Cloud-Experten. Zertifizierte Lösungen und Experten sind auf dem neuen www.Cloud-Planer.de zu finden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Zscheile (Tel.: 089 540 35114), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 258 Wörter, 2208 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema