info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software AG |

Software AG: Neues webMethods Nirvana Messaging bewegt große Datenmengen schnell und sicher im Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - webMethods Nirvana Messaging steht für die sichere Übertragung unternehmenskritischer Daten in Echtzeit - unternehmensintern, über das Internet, in der Cloud, an mobile Endgeräte und an das "Internet der Dinge". - Neue Multicast-Funktionalität garantiert...

Darmstadt, 25.07.2012 - .

- webMethods Nirvana Messaging steht für die sichere Übertragung unternehmenskritischer Daten in Echtzeit - unternehmensintern, über das Internet, in der Cloud, an mobile Endgeräte und an das "Internet der Dinge".

- Neue Multicast-Funktionalität garantiert ein durchgängig hohes Leistungsniveau bei der Datenübertragung an eine unbegrenzte Zahl von Client-Rechnern und Endgeräten.

- Durch die Verwendung eines gemeinsamen Speichers (Shared Memory) als Schnittstelle für die Intra-Host-Kommunikation extrem zeitkritischer Anwendungen wird eine Verzögerungszeit von unter 5 Mikrosekunden erreicht.

- Machine-2-Machine (M2M)-Kommunikation schafft eine nahtlose Verbindung in das "Internet der Dinge". Die neue Lösung unterstützt das MQTT-Protokoll und adressiert damit das massive Wachstum der über das Internet vernetzten Geräte.

- webMethods Nirvana Messaging ist die erste integrierte Version von my-Channels Nirvana seit der Übernahme von my-Channels durch die Software AG im April dieses Jahres.

Mit webMethods Nirvana Messaging 7 bringt die Software AG ihre neue Middleware-Plattform für Universal Messaging auf den Markt. Mit dieser Lösung steht Unternehmen eine universelle Infrastruktur für die Nachrichtenübertragung zur Verfügung, über die sie kritische Datenströme in Echtzeit unternehmensintern, über das Internet, in der Cloud, auf mobilen Endgeräten und an das "Internet der Dinge" bereitstellen können. Die Analyse großer Datenvolumina ("Big Data") aus jeder beliebigen Datenquelle und die Bereitstellung der Ergebnisse an Tausende von Clients stellen einen entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen dar. Um hier Kosteneffizienz und vollständige Skalierbarkeit zu erzielen, benötigen sie einen durchgängigen, universellen Lösungsansatz für den Datenaustausch, wie ihn diese neue Plattform bietet.

"Wir sind der einzige Anbieter von Unternehmenssoftware, der diese breiten Anforderungen an die Nachrichtenübertragung mit einem einzigen Produkt vollständig abdeckt. Unsere Lösung unterstützt das gesamte Spektrum an Standards und Protokollen für das Internet und das Messaging", erklärte Dr. Wolfram Jost, Produktvorstand der Software AG. "Für die erfolgreiche und kosteneffiziente Implementierung der jeweiligen Strategien unserer Kunden in den Bereichen Cloud, In-Memory, Big Data oder mobile Anwendungen wird diese Technologie eine fundamentale Rolle spielen."

webMethods Nirvana Messaging 7 bietet folgende erweiterte Funktionen:

- Low-Latency-Multicast-Funktionalität - Damit ermöglicht webMethods Nirvana Messaging massive Skalierbarkeit in der Inter-Host-Kommunikation zwischen Client- und Server-Systemen. Das heißt - die Plattform unterstützt eine hohe Zahl an Clients, und sie erzielt einen hohen Datendurchsatz bei niedriger Verzögerungszeit (Low Latency), die bei unter 50 Mikrosekunden liegt.

- Shared-Memory-Unterstützung - Für die Intra-Host-Kommunikation von Server zu Server wird ein gemeinsamer Speicher (Shared Memory) als Transportschnittstelle eingesetzt. Dadurch werden immense Datendurchsatzraten bei minimaler Verzögerungsszeit erreicht - Hunderttausende von Nachrichten pro Sekunde bei einer Latenz von unter 5 Mikrosekunden.

- MQTT-Unterstützung - Geringe Bandbreite und niedriger Stromverbrauch charakterisieren den Datenaustausch in M2M (Machine-to-Machine)-Anwendungen. webMethods Nirvana Messaging unterstützt diese leichtgewichtige M2M-Kommunikation über das MQTT (Message Queue Telemetry Transport)-Protokoll und stößt damit in das "Internet der Dinge" aus miteinander vernetzten Geräten und mobilen Anwendungen vor, die mit Bandbreite und Batteriekapazität sparsam umgehen und gleichzeitig immer verfügbar sein müssen.

- Unterstützung modernster Browser- und mobiler Technologien - Dazu zählen die neuen Kommunikationsmechanismen auf Basis von HTML5.

webMethods Nirvana Messaging 7 steht zum Download und zu Evaluierungszwecken kostenfrei zur Verfügung unter http://www.softwareag.com/GetNirvana/.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4114 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software AG lesen:

Software AG | 02.12.2016

Software AG übernimmt US-amerikanisches Unternehmen für künstliche Intelligenz Zementis

Darmstadt, 02.12.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) hat heute die Übernahme von Zementis Inc. bekanntgegeben. Das Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien, entwickelt Software für Deep Learning, eine Kernfunktion des maschinellen ...
Software AG | 28.11.2016

Software AG unterstützt Commerzbank bei Digitalisierung

Darmstadt, 28.11.2016 - Die Software AG (Frankfurt TecDAX: SOW) baut ihre langjährige Partnerschaft mit der Commerzbank aus. Die Bank setzt auf die Technologie der Software AG, um ihre Digitalisierung weiter voranzubringen. Ein entsprechender Vertra...
Software AG | 16.11.2016

Online-Plattform JOIN vermittelt Praktika für Flüchtlinge

Darmstadt, 16.11.2016 -Pilotprojekt der IT-Gipfel Fokusgruppe "Digitales Flüchtlingsmanagement" in Zusammenarbeit mit Partnern (AcademyCube, Bitkom, BMI, Dataport, McKinsey, SAP, Software AG) geht an den StartJOIN vereinfacht die Vermittlung von Pra...