info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH |

Frisch von der Intersolar: Effektives Auslegen von PV-Anlagen mit Valentin Softwares Planungsprogramm PV*SOL basic 6.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Valentin Software hat mit PV*SOL basic 6.0 ein neues praxisnahes Tool mit ansprechender Oberfläche und intelligenter Wechselrichterauslegung für die effektive Anlagenplanung von Photovoltaikanlagen im Wohnbereich auf den Markt gebracht.

Mit PV*SOL® basic 6.0 lassen sich Photovoltaikanlagen sowohl vom Einsteiger als auch vom Profi-Planer zügig auslegen, simulieren und anschaulich präsentieren. Valentin Software hat die Menüführung und die Programmfeatures an die aktuellen Erfordernisse der Solarbranche angepasst. So berechnet das seit der diesjährigen Branchenmesse Intersolar Europe verfügbare Simulationsprogramm den Ertrag und die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen in Deutschland zum Beispiel unter Berücksichtigung der allerneuesten Vergütungs- und Eigenverbrauchsregelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.

Über das neue Feature „Regionaleinstellungen“ können länderspezifische Voreinstellungen zum Tarifmodell, der Schieflast und der maximalen Systemspannung vorgenommen werden, beispielsweise für die USA, Großbritannien, Italien, Österreich und Deutschland. Für die Prognose des Eigenverbrauchs mit Überschusseinspeisung sind editierbare Lastprofile hinterlegt. Die Berechnung der Modulzahl kann mit PV*SOL® basic 6.0 sowohl fotorealistisch mit einem Digitalfoto des Hauses als auch grafisch über frei konfigurierbare Dachformen durchgeführt werden. Bei aufgeständerten Anlagen ist jede beliebige Ausrichtung möglich.

Neue Verschaltungs-Features

Mit neuen Features zur Wechselrichterauslegung ist PV*SOL® basic 6.0 das optimale Programm, um eine Vielzahl möglicher Verschaltungen zu ermitteln. Es bietet sowohl eine automatische Wechselrichter-Verschaltung mit sortierten Ergebnissen als auch die individuelle Einstellung des Dimensionierungsfaktors. Auch Wechselrichter mit variablen Verschaltungsmöglichkeiten des B-Eingangs (wegen eines zweiten MPP-Trackers) können mit PV*SOL® basic 6.0 komfortabel ausgelegt und simuliert werden. Neu ist auch die Eingabemöglichkeit der Kabellängen und der Kabelquerschnitte für die String-, DC- und AC-Leitungen. Über das mit PV*SOL® basic 6.0 eingeführte neue Datenbankformat ist eine hilfreiche Favoritenverwaltung, das Suchen in Tabellentexten sowie das Sortieren und Filtern von Komponenten möglich. Der umfangreiche Projektbericht für den Kunden enthält neben einem aussagekräftigen Kurzbericht der Simulationsergebnisse und der Wirtschaftlichkeitsprognose ein kundenorientiertes Titelblatt, anschauliche Darstellungen zum Anlagenaufbau und detaillierte Ergebnisgrafiken.

Umfangreiche Modul-, Wechselrichter- und Klimadaten

Wie alle PV*SOL® -Varianten verfügt auch PV*SOL® basic 6.0 über eine einzigartig gepflegte und sehr umfangreiche Modul- und Wechselrichterdatenbank mit über 11.000 Modulen und rund 2.300 Wechselrichtern. Eine automatische Updatefunktion aktualisiert und erweitert diese Daten ständig. Dabei erfolgt die Aktualisierung online aus erster Hand durch den jeweiligen Hersteller, wird von Valentin Software überprüft und dem Nutzer regelmäßig bereitgestellt.

PV*SOL® enthält die aktuellen Klimadaten des Deutschen Wetterdienstes, wodurch allein für Deutschland Daten von rund 450 Standorten zur Verfügung stehen und jeden Landkreis berücksichtigen. Insgesamt enthält die Klimadatenbank des in PV*SOL® integrierten Tools MeteoSyn mehr als 8.000 Standorte weltweit. PV*SOL®, das Benutzerhandbuch und die kontextbezogene Hilfe stehen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung. Mit den regelmäßig stattfindenden kostenfreien Einsteiger-Webinaren erleichtert Valentin Software Nutzern den Einstieg in die Planung und Simulation von Photovoltaikanlagen.

Über Valentin Software

Valentin Software blickt auf mehr als 20 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Mit den Marken PV*SOL®, T*SOL® und GeoT*SOL® zur dynamischen Simulation, Auslegung, Ertrags- und Wirtschaftlichkeits-Prognose von Photovoltaik-, Solarthermie- und Wärmepumpenanlagen hat sich die Berliner Softwarefirma zu einem weltweit führenden Anbieter von innovativer Planungssoftware zur nachhaltigen Energieversorgung entwickelt.
Zu den Kunden zählen Ingenieure, Planer, Architekten, Installateure und Handwerker sowie herstellende Unternehmen aus dem Bereich der Elektro-, Heizungs- und Gebäudetechnik.


Die Pressemitteilung im PDF-Format und Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link:
http://pressedownload.pr-krampitz.de/Pressemitteilung_20120724_Valentin_Software_PV_SOL_6_0_basic.zip

Quellenangabe: Valentin Software, Berlin

Abdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten. Weiteres Bildmaterial senden wir
Ihnen gern zu. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dipl.-Ing. Silke Reichmann de Salas (Tel.: + 49 (0)30 588 439 – 31), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 4554 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH lesen:

Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH | 11.02.2014

Neues Simulationsprogramm von Valentin Software erleichtert die Planung und Auslegung von Wärmepumpen

Berlin, den 11.02.2014. Mit der neuen Software GeoT*SOL basic 2.0 erweitert die Berliner Softwarefirma Valentin den Einsatzbereich ihres Auslegungsprogramms für Wärmepumpensysteme. Neben Luft und Erdwärmesonden, die ihre Wärme durch Bohrungen in ...
Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH | 27.01.2014

Valentin Software bringt Simulationsprogramm mit neuen Features für die Auslegung von Solarstromanlagen bis zwei Megawatt auf den Markt

Berlin, 22.1.2014. Die Berliner Softwarefirma Valentin bringt heute das Programm PV*SOL Expert 6.0 R7 auf den Markt. Mit der neuen Software lassen sich dachintegrierte, Aufdach- und Freiflächenanlagen mit einer Leistung von bis zu zwei Megawatt plan...
Dr. Valentin EnergieSoftware GmbH | 18.09.2013

Einfach mit mehr rechnen - die neuen Planungs- und Simulationsprogramme PV*SOL advanced 6.0 und T*SOL Pro 5.5 als Argumentationshilfe für die Erneuerbaren

Berlin, 18.09.2013 - Mit dem Programm PV*SOL advanced 6.0 hat Valentin Software das erste Simulationsprogramm auf den Markt gebracht, das Batteriesysteme im netzparallelen Betrieb realitätsnah abbildet. Die neue Version 5.5 des Solarthermie-Programm...