info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
za-internet GmbH |

za-internet warnt vor falscher Sicherheit bei vorhandenem Virenschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Virenschutz reicht nicht aus um sicher zu sein


Nach wie vor tummeln sich tausende Viren im Internet umher. Ein Virenschutz ist unumgänglich und gehört zur Standardausstattung eines PCs. Trotz eines aktuellen Virenschutzes ist aber auf keinen Fall absolute Sicherheit gewährleistet.

Stuttgart/Hechingen, 26.07.2012. Die za-internet GmbH, professioneller Anbieter von Virenschutzlösungen, warnt ausdrücklich vor den Gefahren im Internet. Vor allem im Bereich Viren- und Trojanerschutz wägen sich PC-Nutzer in falscher Sicherheit, surfen belanglos im Internet und öffnen nahezu jeden Anhang in Emails, die von fremden Personen zugesendet werden.

Täglich schlagen Anrufe bei der za-internet auf, bei denen Kunden nach Rat und Hilfe für bereits ausgebrochene Viren und Trojaner-Probleme fragen. Täglich erzählen Kunden von neuen Problemen und Methoden. Doch wie kann das sein, nachdem ja jeder einen Virenschutz hat? "Das ist einfach zu beantworten" erklärt der Sicherheitsexperte Peter Steinhilber. "Bei Viren und Trojaner verhält sich die Situation wie im wirklichen Leben. Zuerst gibt es den Infekt bzw. Virus und danach erst erhält der Patient die Medizin. Ferner ist eine Schutzimpfung, wie auch ein Virenschutz, kein Garant dafür, dass die Krankheit nicht ausbricht", so der Virenschutzberater weiter.

Aber was ist wirklich das Problem in der Praxis? Eigentlich weiß jeder, dass er ohne Virenschutz nicht arbeiten kann. Ganz ohne Virenschutz ist ein an das Internet angeschlossenes Windows-System in kurzer Zeit infiziert. Ist ein Virenschutz installiert, wägt sich der Nutzer in Sicherheit und das ist falsch. Ist der Virenschutz aktuell, so bedeutet das nicht, dass alles ok ist und der PC nicht mehr infiziert werden kann. Genau das passiert dann, wenn ein neuer Virus oder Trojaner im Internet aktiv ist und noch kein sogenanntes Virenschutz-Pattern, der Teil im Virenschutz, der genau einen Virustyp erkennt, noch nicht auf dem PC installiert ist. Dieser Vorgang braucht Zeit, nämlich genau die Zeit, bis der Virus von den Virenschutzherstellern erkannt wurde und diese dann das Pattern zum automatischen Update bereitstellen. Manchmal geht das schneller, manchmal dauert es eben länger.

Daher rät die za-internet GmbH ausdrücklich darauf zu achten, auf welchen Webseiten gesurft wird und welche Emails angeschaut und geöffnet werden.

Umfassende Tipps und Verhaltensregeln können unter http://www.za-internet.de/virenschutz/tipps/ (http://www.za-internet.de/virenschutz/tipps/) gelesen werden. Gerne beraten auch die Sicherheitsexperten telefonisch unter 07471 93 01 99 0.

Firmenkontakt
za-internet GmbH
Michael Reuschling
Lotzenäcker 4

72379 Hechingen
Deutschland

E-Mail: presse@za-internet.de
Homepage: http://za-internet.de
Telefon: 07471 93 01 99 0


Pressekontakt
za-internet GmbH
Michael Reuschling
Lotzenäcker 4

72379 Hechingen
Deutschland

E-Mail: presse@za-internet.de
Homepage: http://za-internet.de
Telefon: 07471 93 01 99 0


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Reuschling, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2723 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: za-internet GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von za-internet GmbH lesen:

za-internet GmbH | 23.08.2012

Security 2012: za-internet präsentiert virtuellen Videoüberwachungsserver C-MOR-VM

Stuttgart/Hechingen. Große Beliebtheit genießen die virtuellen Server der Videoüberwachung C-MOR [see more]. Mit durchschnittlich über 100 Downloads pro Tag direkt vom C-MOR-Download-Server ist weltweit anhaltendes, großes Interesse an C-MOR vor...
za-internet GmbH | 19.07.2012

Neue Webschnittstelle: Einbrecher werden online mit Android überführt

Stuttgart/Hechingen, 19.07.2012. Die Videoüberwachung C-MOR hat mit dieser neuen Erweiterung für Android-Geräte die Nutzung an mobilen Endgeräten noch einfacher und flexibler gemacht. Bereits seit 2003 verfolgt die C-MOR Videoüberwachung diesen ...
za-internet GmbH | 17.01.2012

Videoüberwachungssoftware C-MOR jetzt Vollversion 30 Tage uneingeschränkt testen

Ab sofort steht die Software der Videoüberwachung C-MOR als kostenlose 30 Tage-Vollversion zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um die aktuellste Version der Videoüberwachung C-MOR, die als virtuelle Maschine unter nahezu allen virtuellen Syste...