info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Garagenrampe GmbH & Co. KG |

Umfassende Beratung durch Garagenrampe.de beim Bau einer neuen Fertiggarage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vorausschauend planen und Geld sparen


Es ist eine Kunst, ein Bauwerk so zu planen, dass veränderte Bedürfnisse der nächsten dreissig bis fünfzig Jahre abgedeckt sind. 20 Prozent der Rohbaukosten können durch den Verzicht auf einen Keller eingespart werden.

Wer sich für eine Stahlfertiggarage von www.Garagenrampe.de (http://www.Garagenrampe.de) interessiert, darf sich auf eine Nutzungsdauer von dreißig bis fünfzig Jahren einstellen. Einen solchen Zeitraum kann kein Mensch überblicken, auch wenn die persönliche Lebensplanung bewusst gestaltet ist. Ein wesentliches Ziel ist daher, nicht nur das Haus, sondern auch die Fertiggarage barrierearm oder barrierefrei zu bauen. Dies ist in jedem Fall vorteilhaft, nicht nur im Hinblick auf eine mögliche Behinderung. Es muss genügend Platz auf dem verkehrssicheren Zugangsweg zum Garagentor sein, in der Garage muss genügend Platz zum Einsteigen und zum Aussteigen sein und die Bedienung des Garagentores mit einem Torantrieb von einem Handsender aus oder vom Sender im Auto aus ist mehr als eine Frage von Bequemlichkeit und Komfort. Ist das Garagentor nahe der Haustür, dann bietet sich an, die Zone zwischen Haustür und Garagentor zu überdachen. Eine Sitzbank neben der Haustür unter dem Vordach ist mehr als nur eine kulturelle Eigenart älterer Menschen auf dem Land, sie ist auch praktisch, um beim Ausladen etwas abzustellen, oder um die Schuhe zu wechseln.

Preiswert bauen und den Keller einsparen
Es gibt Gegenden in Deutschland, wo grundsätzlich kein Keller gebaut wird, weil das Grundwasser bereits bei ein bis zwei Metern unterhalb der Erdoberfläche beginnt. Leicht zu erkennen an den offenen Entwässerungsgräben rund ums Grundstück und neben allen Wegen, ist den Menschen dieser moorigen Landschaften oder Gebieten hinter Deichanlagen bewußt, wie teuer ein Keller wäre, würde man ihn wirksam abdichten wollen. Doch es besteht kein Zwang zum Keller, auch dort nicht, wo das Grundwasser erst bei drei bis fünf Metern beginnt. Da Haustechnik sinnvollerweise im Haus untergebracht ist, kann hierfür ein ebenerdiger Raum auf der Nordseite vorgesehen werden. Angenommen, durch den Verzicht auf einen Keller werden 20 Prozent der Rohbaukosten eingespart, kann die Grundfläche des Hauses bedarfsgerecht vergrößert werden. Mit einer Fertiggarage von Garagenrampe aus Bad Salzuflen lässt sich durch die erweiterte Grundfläche der Garage oder durch einen Garagenanbau mit separater Garagentür auf sehr schöne Weise preiswerter Abstellraum schaffen.

Die Dachlast ausreichend dimensionieren
Die Schneelastzone mag keine verstärkte Dachlast notwendig erscheinen lassen. Und es ist im Extremfall keine Herausforderung, einen halben Meter Pulverschnee vom Garagendach zu ziehen, bevor die Sonne den Schnee in eine schwere eisige Masse verwandelt. Doch was geschieht, wenn eine Schneeverwehung entsteht und der Hauseigentümer gesundheitlich oder zeitlich ausserstande ist, den Schnee zu entfernen? Da ist es sicherer, von vorneherein eine höhere Dachlast zu planen auch im Hinblick auf den später entstehenden Wunsch, das Garagendach zu begrünen. Solch eine Investition ist besser angelegt als eine Versicherungsprämie, die ausgegeben wird, ohne einen unmittelbaren Gegenwert zu beziehen.

Es gibt viele Punkte, die in der telefonischen Beratung unter 05222 36901 - 0 mit einem Mitarbeiter von www.Garagenrampe.de (http://www.Garagenrampe.de) an Hand einer Checkliste abgearbeitet werden. Der Bauherr kann auf die Erfahrung des Garagenherstellers seit 2006 vertrauen.

Quellen:
www.garagenrampe.de/prospekt.pdf
www.garagenshop24.de
http://stores.ebay.de/Garagenshop24de

Firmenkontakt
Garagenrampe GmbH & Co. KG
Björn Knebel
Schloßstr. 4

32108 Bad Salzuflen
Deutschland

E-Mail: Info@Garagenrampe.de
Homepage: http://www.Garagenrampe.de
Telefon: 05222 36901 - 0


Pressekontakt
publicEffect
Hans Kolpak
Fabrikstr. 2

66981 Münchweiler an der Rodalb
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@Fertiggaragen.be
Homepage: http://www.Fertiggaragen.be
Telefon: 06395 910 8010


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Björn Knebel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 481 Wörter, 3826 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Garagenrampe GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Garagenrampe GmbH & Co. KG lesen:

Garagenrampe GmbH & Co. KG | 15.08.2012

Mit Garagenrampe Baufehler vermeiden: Jeder Zentimeter im Garagenbau zählt

Planung und Bauausführung einer Fertiggarage von www.Garagenrampe.de (http://www.Garagenrampe.de) ist verlässlich bis auf den Zentimeter genau. Wenn es in einem Bebauungsplan auf den Zentimeter ankommt, dann muss er auch eingehalten werden. Im Neub...
Garagenrampe GmbH & Co. KG | 10.08.2012

Garagenkultur am 19. August: Fertiggaragen von Garagenrampe.de sind besser als gut

"Die Idee dieser Veranstaltung besteht darin, dass in Garagen Tönnishäuschener Einwohner verschiedene Aktivitäten stattfinden. Das Dorf wird dadurch zu einem großen Veranstaltungsort. Die Besucher erwarten Kleinkunstdarbietungen, Ausstellungen un...
Garagenrampe GmbH & Co. KG | 08.08.2012

Sportvereine: Mit Garagenrampe das Fundament für einen optimalen Lagerraum legen

Wenn ein Sportverein qualitativ hochwertigen Lagerraum mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis braucht, ist www.Garagenrampe.de (http://www.Garagenrampe.de) eine gute Adresse im Netz. Die Tagespresse berichtet immer wieder davon, wie Sportvereine sich ...