info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IndustrialPort GmbH & Co. KG |

Geballtes Detailwissen über deutsche Lager-, Logistik- & Produktionsflächen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Neues Start-Up-Unternehmen berät Immobilienprofis im Bereich Lagerhallen & Transport


Erstmals wurde in Deutschland eine bundesweite und parzellenscharfe Ausmessung von Lager-, Logistik- und Produktionsflächen durchgeführt. Insgesamt gingen rund 14.000 Gewerbe- und Industriegebiete mit einer Fläche von mehr als 6.300 qkm und einer Gesamtfläche von ca. 887 qkm in die neue Untersuchung ein. Der Gesamtwert der Flächen beträgt – auf Basis der zu Grunde liegenden Bodenrichtwerte auf Grundstücksbasis – 470 Mrd. Euro. Die Analyse wurde vom auf die Beratung von Lager-, Logistik- und Produktionsflächen spezialisierten Unternehmen IndustrialPort mit Sitz in Idstein durchgeführt.

Die Gesamtgröße aller deutschen Hallenflächen über 1.000 qm liegt bei rund 590 Mio. qm. Auf Grundlage des IndustrialPort-Scoring-Modells ergibt dies einen Wert des Hallenbestandes von rund 324 Mrd. Euro. Diese Werte beziehen sich nur auf Gebäude, die zu Lager-, Logistik- oder Produktionszwecken genutzt werden. Nicht enthalten sind hier beispielsweise ca. 32 Mio. qm Autohäuser.

„Das flächen- und einwohnermäßig größte deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen ist zugleich das mit den meisten Hallenflächen. Dort gibt es rund 160 Mio. qm, verteilt auf rund 45.900 Hallen über 1.000 qm Größe“, verdeutlicht IndustrialPort- Geschäftsführer Peter Salostowitz die Bedeutung dieses Landes. Dies entspricht rund 27% des bundesdeutschen Hallenbestandes.

Der Anteil der Lager-/Logistikflächen am gesamten Hallenflächenbestand entspricht rund 65%, ca. 35% dienen der Produktion. Der durchschnittliche Bodenrichtwert aller Grundstücksflächen liegt bei 79 Euro pro qm, der Median bei 55 Euro pro qm.
„Auf Basis dieser Daten sind“ – nach Meinung des zweiten IndustrialPort-Geschäftsführers Sascha Jolas – „erstmals detaillierte Analysen, sowohl zum Gesamtmarkt, als auch zu einzelnen Objekten bezüglich Bestandsgrößen, Mietpreisen, Nachfragen und Branchenverteilungen möglich.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 166 Wörter, 1312 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IndustrialPort GmbH & Co. KG

IndustrialPort wurde Ende 2011 mit dem Ziel der nachhaltigen Beratung und Analyse rund um die Hallenimmobilie gegründet. Die Betrachtung dieses Immobilienmarktsegmentes erfolgt bundesweit ab einer Hallenflächengröße von 1.000 qm.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IndustrialPort GmbH & Co. KG lesen:

IndustrialPort GmbH & Co. KG | 01.10.2014

Weiter hohe Hallenflächennachfrage - aber nicht nur da, wo gebaut wird

Die Nachfrage spiegelt sich aber weder in der Miete noch in den Bodenwerten wieder. Dies stellt der neuerschienene Marktreport Industrieimmobilien für moderne Hallenflächen dar. Der in kartografischer Form (DIN A1) erscheinende Marktreport wurde ge...