info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VVG Pharma Pressedienst |

VVG Apotheek strukturiert Zahlungsverkehr neu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die VVG Apotheek betreibt seit Juli 2012 eine zentrale Kontenführung. Für alle EU Bürger ist jetzt eine SEPA Überweisung möglich.


Die VVG Apotheek hat zum Juli 2012 ihre Zahlungsmodalitäten geändert. Anstelle des Kontos bei der Commerzbank erfolgen nun alle Zahlungen an die VVG Apotheek aus dem gesamten europäischen Raum an eine Bankverbindung bei der Bank of Valletta (Malta). Diese Änderung dient dazu, den Zahlungsverkehr zu straffen und zentral abzuwickeln. Alle Kunden der VVG Apotheek in ganz Europa können nun dasselbe Konto nutzen. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an, und an der verlässlichen Abwicklung der Bestellungen ändert sich nichts. Die neue Bankverbindung ist auf den Seiten des Onlineshops der VVG Apotheek zu finden.

Onlineapotheken werden von immer mehr Menschen genutzt. Besonders großes Vertrauen genießt die Vincent von Gogh Apotheek, in deren Onlineshop mittlerweile jedes Jahr über 140.000 deutsche Kunden regelmäßig ihre Medikamente bestellen. Service, Beratung, Sicherheit und Professionalität sind die Markenzeichen der VVG Apotheek. Sie versteht sich nicht nur als Verkaufsplattform, sondern als kompetenter Gesundheitspartner. Besonders geschätzt wird von den Kunden die schnelle, sichere, diskrete und verlässliche Bearbeitung und Versendung sämtlicher Bestellungen. Da der VVG Apotheek immer mehr Kunden in ganz Europa vertrauen, vereinheitlicht die Onlineapotheke nun die Modalitäten für Lieferung und Bezahlung. Ab Juli gibt es nur noch eine Bankverbindung, über die alle Zahlungen abgewickelt werden. Für die deutschen Kunden gibt es dabei lediglich eine Änderung: Die Zahlungen werden nicht mehr über die Commerzbank abgewickelt, sondern über die Bank of Valletta. Die neue Bankverbindung gilt ab Juli 2012 und wird im Onlineshop angegeben.

Bei der VVG Apotheek erfolgt die Zahlung wie bisher bequem der Lastschriftverfahren. Dies hat den Vorteil einer schnellen, sicheren und bequemen Zahlungsabwicklung, bei der keine zusätzlichen Kosten und kein zusätzlicher Aufwand anfallen. Beim Registrieren auf der Seite der VVG Apotheek können Kunden ihre Bankverbindung angeben, über die dann im Folgenden alle Zahlungen abgewickelt werden. Selbstverständlich herrschen bei der VVG Apotheek die höchsten technischen Sicherheitsstandards. Die Datenschutzregeln gewährleisten, dass Kundendaten auf keinen Fall an Dritte weitergegeben werden. Bisher haben deutsche Kunden ihre Rechnungen über ein Konto der VVG Apotheek bei der Commerzbank beglichen. Um Unternehmensstrukturen zu vereinfachen und weiterhin günstige Konditionen für die Kunden anbieten zu können, hat die VVG Apotheek jetzt eine zentrale Abwicklung aller Zahlungen eingeführt. Seit Juli 2012 wird die Bankverbindung bei der Commerzbank nicht mehr genutzt. Stattdessen gilt eine Bankverbindung bei der Bank of Valletta (Malta), über die jetzt alle Zahlungen an die VVG Apotheek laufen werden. Es ist also eine Auslandsüberweisung (SEPA Überweisung) erforderlich. Das bedeutet für die Kunden aber keinen zusätzlichen Aufwand oder zusätzliche Kosten, denn Malta gehört zur EU und im europäischen Binnenraum werden Überweisungen kostenfrei abgewickelt. Der große Vorteil dieses neuen Systems liegt darin, dass nun nicht mehr für Kunden aus unterschiedlichen Ländern unterschiedliche Bankverbindungen gelten, sondern für alle nur noch die Bankverbindung bei der Bank of Valletta relevant ist. Dies wird nicht zuletzt dem internationalen Charakter des Onlinehandels gerecht.

Die Bestellungen bei der VVG Apotheek (http://www.vvg-apotheek.com) werden weiterhin wie gewohnt schnell und zuverlässig bearbeitet. Da sich durch die Einführung einer zentralen Bankverbindung die Betriebsabläufe straffen, ist sogar noch eine schnellere Abwicklung möglich. Ist die Zahlung eingegangen und liegt das Rezept, falls erforderlich, vor, werden die Bestellungen sofort an kompetente Logistikpartner übergeben und zeitnah zugestellt.

Firmenkontakt
VVG Pharma Pressedienst
Luise von Siering
Markgrafenstr 16-20

10969 Berlin
Deutschland

E-Mail: press@vvg-apotheek.com
Homepage: http://www.vvg-apotheek.com
Telefon: 01805 56631300


Pressekontakt
VVG Pharma Pressedienst
Luise von Siering
Markgrafenstr 16-20

10969 Berlin
Deutschland

E-Mail: press@vvg-apotheek.com
Homepage: http://www.vvg-apotheek.com
Telefon: 01805 56631300


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Luise von Siering, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3641 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VVG Pharma Pressedienst lesen:

VVG Pharma Pressedienst | 02.08.2012

VVG Apotheek vergrößert Logistikzentren in Spanien und Polen

Die VVG Apotheek zählt zu den am häufigsten genutzten Onlineapotheken in ganz Europa. Mittlerweile kaufen über 140.000 deutsche Kunden bei der Vincent van Gogh Apotheke regelmäßig ihre rezeptfreien wie rezeptpflichtigen Arzneimittel. Dies ist ni...
VVG Pharma Pressedienst | 30.07.2012

Medikamenten Reimport führt zu günstigen Preisen

Onlineapotheken können dauerhaft günstigere Preise anbieten als gewöhnliche Apotheken. Viele Verbraucher fragen sich, wie es möglich ist, dasselbe Medikament über das Internet deutlich billiger zu bekommen, als aus der Apotheke vor Ort. Daher ku...
VVG Pharma Pressedienst | 27.07.2012

VVG Apotheek baut Versandstandorte aus

Immer mehr Menschen nutzen die Möglichkeit, ihre Medikamente über Onlineapotheken im Internet zu bestellen. Dabei nutzen sie unschlagbare Preisvorteile gegenüber dem gewöhnlichen Apothekenbetrieb. Medikamente sind aber keine gewöhnlich, sondern ...