info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Filiago GmbH & Co KG |

Und wieder wurde die Breitbandwüste ein großes Stück kleiner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gestern Abend flog der Kommunikationssatellit für Breitbanddienste, HYLAS 2, in das All


Was für ein bewegender Moment gestern Abend. Pünktlich um 23.00 Uhr MESZ zündeten die Trägerraketen der Ariane 5 Rakete in Kourou, French Guiana. An Bord des Ariane Fluges VA208 sind die beiden Kommunikationssatelliten HYLAS 2 und Intelsat 20. Der IS-20...

Bad Segeberg, 03.08.2012 - Was für ein bewegender Moment gestern Abend. Pünktlich um 23.00 Uhr MESZ zündeten die Trägerraketen der Ariane 5 Rakete in Kourou, French Guiana. An Bord des Ariane Fluges VA208 sind die beiden Kommunikationssatelliten HYLAS 2 und Intelsat 20. Der IS-20 von Intelsat ersetzt die Satelliten IS-7 und IS-10. Der HYLAS 2 hingegen wird eine neue Position und Funktion im Orbit übernehmen und damit bisher nicht versorgte Gebiete in Europa, Asien, Afrika und im Mittleren Osten mit High Speed Internet via Satellit an das World Wide Web anbinden.

Nach Erreichen der geostationären Position im All und Abschluss aller erforderlichen Tests wird der HYLAS 2 voraussichtlich noch vor Jahresende 2012 seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen können.

"Mit der Inbetriebnahme des neuen Satelliten HYLAS 2 können wir endlich ganz Deutschland und weitere Teile Europas mit noch schnellerem Satelliteninternet versorgen", freut sich Utz Wilke, CEO von Deutschlands großem Satelliteninternet-Anbieter FILIAGO. "Satelliteninternet erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Vorstellung, dass dort oben ein hochtechnologisiertes Stück Materie fliegt und Daten von einem Teil der Erde in einen anderen überträgt, ist schon faszinierend. Wie heißt es so schön bei 'Star Trek?', 'Der Weltraum - unendliche Weiten' - und FILIAGO ist ein Teil davon. Das finden wir großartig und motivierend!"

Die in Bad Segeberg ansässige Filiago GmbH & Co. KG vertreibt seit 2003 Internetzugänge via Satellit. Anfangs noch ein Nischenprodukt, hat sich der überall verfügbare Anschluss an das Internet mittlerweile zu einem etablierten Massenartikel entwickelt. Die Vorteile der stabilen und sicheren Satellitennutzung zur Datenübertragung liegen auf der Hand: Europaweite Verfügbarkeit, hohe Übertragungsgeschwindigkeiten von derzeit bis zu 10 MBit/s, komplette Unabhängigkeit regionaler Gegebenheiten. Es wird lediglich eine Stromquelle benötigt, um das Satellitenmodem mit Energie zu versorgen. Aber dafür reicht im Normalfall auch schon eine Autobatterie.

Weitere Informationen zu FILIAGO und Satelliteninternet auch auf http://www.dslfueralle.de und http://www.filiago.de sowie auf der facebook Präsenz http://www.facebook.com/filiago.

Über die Internet via Satellit Technologie

Die Internet via Satellit Technologie ist die einzige Internetverbindung, welche in ganz Deutschland verfügbar ist. Sowohl in Großstädten als auch auf dem Land. Sogar auf dem Wasser ist eine Anbindung an das World Wide Web verfügbar. Möglich machen dies moderne Satelliten-Kommunikationsanlagen, welche in der Lage sind, digitale Daten via Satellit zu empfangen und auch zu senden.

Völlig unabhängig von der regionalen Infrastruktur verlaufen bei bidirektionalem Internet via Satellit sowohl der Hin- als auch der Rückkanal via Satellit. Eine Anbindung an das Telefon- oder Mobilfunknetz ist nicht nötig. In Kombination mit Voice-over-IP-Diensten ist auch Sprachtelefonie an den entlegensten Orten möglich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3066 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Filiago GmbH & Co KG lesen:

Filiago GmbH & Co KG | 14.10.2016

Internet via Satellit-Anbieter reagiert mit Wechselangebot auf Probleme von Wettbewerbern

Bad Segeberg, 14.10.2016 - Satelliteninternet in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Viele Tausend Menschen, Institutionen und Unternehmen können seitdem störungsfrei an den unterschiedlichsten Orten das Internet in vollem Umfang nutzen – un...
Filiago GmbH & Co KG | 25.09.2014

Erstmalig ganze Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern via Satellit mit schnellem Internet versorgt

Bad Segeberg/Deyelsdorf, 25.09.2014 - Seit gut vier Wochen ist es endlich da, dass schnelle Internet für die über 500 Einwohner von Deyelsdorf. Alle Haushalte in den vier Ortsteilen der Kommune werden flächendeckend mit schnellem und stabilem Inte...
Filiago GmbH & Co KG | 25.09.2014

Die klügsten Bauern haben die schnellste Verbindung

Bad Segeberg, 25.09.2014 - "Ist der Hof auch ab vom Schuss - schnelles Internet ist heut' ein Muss!" So oder so ähnlich könnte eine aktuelle Bauernregel lauten, die das Dilemma mancher Landwirte direkt auf den Punkt bringt. Gerade ländliche Region...