info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ACD Elektronik GmbH |

ACD legt Grundstein für weiteres Wachstum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Investitionen und Umstrukturierungen an beiden Produktionsstandorten


Das Jahr 2012 steht bei der ACD Gruppe an den Produktionsstandorten im schwäbischen Achstetten sowie im thüringischen Neustadt (Orla) unter dem Motto „Investieren und Strukturieren“. Der anhaltend hohe Auslastungsgrad beider Werke macht eine Erweiterung des technischen Equipments nötig, erklärt Geschäftsführer Johann Bolkart. Ab sofort sorgen in Neustadt eine zusätzliche SMT-Linie mit einer modernen Dampfphasen-Lötanlage sowie eine zweiseitige AOI-Testanlage für effiziente Arbeitsprozesse. Innerhalb der Gruppe kommen nun zwei Inline-Selektivlötsysteme zum Einsatz. Mit diesen Investitionen legt ACD den Grundstein für weiteres Wachstum. Nach konstanten Umsatzsteigerungen in den letzten Jahren konnte die Unternehmensgruppe zuletzt 59,6 Millionen Euro umsetzen. Das eignergeführte Unternehmen beschäftigt rund 340 Mitarbeiter und entwickelt und produziert ausschließlich in Deutschland.

In den Kernbereichen Automation, Computertechnik und Datentechnik ist die ACD Gruppe sowohl Hersteller als auch Dienstleister von Hard- und Software. Seit 1982 entwickelt und produziert das Unternehmen Mobile Datenerfassungsgeräte für Handel, Logistik, Industrie und den Sozialmarkt. Dazu zählen auch Hand- und Fahrzeugterminals sowie Mobile Arbeitsplätze. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wird die Bestückungskapazität innerhalb der Gruppe mittels der neuen Bestückungslinien deutlich gesteigert. Pro Stunde können nun in Summe bis zu 150.000 Bauteile bestückt werden. Bei der Entscheidung für ein Dampfphasensystem standen besonders Qualität und Effizienz im Vordergrund. Im Vergleich zur bisher eingesetzten Reflow-Lötanlage bietet das neue System einen deutlich besseren Schutz vor Überhitzung sowie eine gleichmäßige Wärmeverteilung an der gesamten Baugruppe, wodurch das Material weniger belastet wird. Beim oxydationsfreien Lötprozess kann auf Stickstoff verzichtet werden, was letztendlich auch die Betriebskosten senkt. Zum Abschluss des Herstellungsprozesses werden die Bauteile innerhalb der neu installierten AOI Turbo-Line einem zweiseitigen AOI-Test unterzogen. Dank des Schrägblickinspektionswinkels von 360 Grad können Fehler künftig besser erkannt werden.

Nahezu analoge Werke in Deutschland
Das Werk in Neustadt ist ganz bewusst ähnlich dem in Achstetten aufgebaut, so dass die dortige Produktion bei Bedarf sämtliche Aufgaben des Werks im Süden übernehmen kann – und umgekehrt. Damit dies auch in Zukunft gewährleistet ist, wurde der Maschi-nenpark im schwäbischen Achstetten ebenfalls aufgerüstet. Das im Februar installierte Inline-Selektivlötsystem kann mehrere Baugruppen zur gleichen Zeit bearbeiten und schafft so doppelten Durchsatz – ohne zusätzlichen Platzbedarf. Zusätzlich wurden durch eine konstante Optimierung der Herstellungsprozesse und Materialflüsse neue Fertigungsinseln geschaffen. Johann Bolkart sieht sich gerüstet für die Zukunft: „Diese Neuinvestitionen tragen dazu bei, den technischen Herausforderungen des Markts wei-terhin gerecht zu werden und unseren guten Ruf als kompetenter Partner mit einer hohen Fertigungsqualität nicht nur zu erhalten, sondern weiter auszubauen.“ Dabei legt Bolkart großen Wert darauf, dass die ACD-Gruppe auf soliden Beinen stehe – als Unternehmen und als Arbeitgeber.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Eisele, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 412 Wörter, 3313 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ACD Elektronik GmbH

Die ACD Elektronik GmbH, ein Unternehmen der ACD Gruppe, ist Hersteller und Entwicklungsdienstleister in den Bereichen Mobile Datenerfassung für Handel, Logistik und Lebensmittelindustrie, der Industrieelektronik sowie für das Energie- und Gesundheitswesen.

Die heutige ACD Gruppe setzt sich aus der ACD Elektronik GmbH, der ACD Systemtechnik GmbH, der ACD Antriebstechnik GmbH und der ACD Czech s.r.o. zusammen und ist in Deutschland an zwei verschiedenen Standorten vertreten, in Tschechien an einem Standort. Gegründet wurde die ACD Elektronik GmbH im Jahre 1976 in Achstetten bei Ulm durch die Herren Karl-Heinz Andes, Johann Bolkart und Fritz Guther. Die ACD Systemtechnik GmbH mit Sitz in Neustadt (Orla) wurde 15 Jahre später, am 5. Dezember 1991, durch die Geschäftsführer der ACD Elektronik GmbH und Herrn Hartmut Wengel ins Leben gerufen. Gründung der ACD Antriebstechnik erfolgte 1996 in Neustadt (Orla) und die der ACD Czech s.r.o. 2015. Die ACD Elektronik GmbH und die ACD Systemtechnik GmbH sind nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert; die ACD Systemtechnik zusätzlich nach ISO 14001 und ISO/TS 16949. Die ACD Czech s.r.o ist nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Die Gruppe beschäftigt an allen Standorten insgesamt ca. 350 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 einen Jahresumsatz von 65 Millionen Euro.

ACD ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen, das elektronische Produkte entwickelt und produziert, und zwar in folgenden Bereichen:
Mobile Geräte für Retail, Logistik und Industrie (Lebensmittelproduktion, Intralogistik). Anwendungen sind v.a. die mobile Datenerfassung oder -ausgabe. Ergänzt wird dies durch mechatronischen Geräte und Anwendungen.
EMS-Dienstleistungen und (kundenspezifische) Entwicklungen im Bereich der produzierenden Industrie wie Maschinenbau, Gerätebau, Hebe- und Nutzfahrzeuge und Medizin
Speziallösungen bzw. Anwendungen dieser Bereiche in den Branchen Sozialwesen und regenerative Energien

Zufriedene Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen belegen unsere Leistungsfähigkeit.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ACD Elektronik GmbH lesen:

ACD Elektronik GmbH | 13.07.2015

Mobile Datenerfassung nun auch für die Lebensmittelindustrie

Das mobile Terminal M266 kommt direkt in der Produktion, beispielsweise zur Chargenrückverfolgung, zum Einsatz und wird als einziges seiner Art den strengen Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie gerecht. So ist das Gehäuse des M266 resiste...
ACD Elektronik GmbH | 17.02.2015

ACD tritt Forum MedTech Pharma bei

Für Kunden bedeutet dies, dass ACD über das Netzwerk auf speziell für die Entwicklung und Fertigung von Medizinprodukten relevantes Know-how zurückgreifen kann. ?An unsere Entwickler werden gerade in diesem Bereich immer komplexere Anforderungen ...
ACD Elektronik GmbH | 07.01.2015

Funktreiberanpassung zur Erfüllung der ETSI-Norm

Am 01.01.2015 tritt die neue Version V1.8.1 der europäischen Norm ETSI EN 300 328 für Wireless-Kommunikation in Kraft. Ziel ist die verbesserte Koexistenz von Funkkomponenten im lizenzfreien 2,4-GHz-Band. Zur Erfüllung der Norm haben wir unseren F...