info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg |

Marktführer im Fertigkellerbau glatthaar-fertigkeller stellt neuen Vorstandsvorsitzenden der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Gelungener Generationenwechsel an der Verbandsspitze


Schramberg/ Waldmössingen/ Bad Honnef. Dirk Wetzel, Technik-Geschäftsführer des Markt- und Innovationsführers glatthaar-fertigkeller steht an der Spitze der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF). Der 39-Jährige folgt auf Hans Braun, der insgesamt 13 Jahre an der Spitze der Vereinigung wirkte. Das Ergebnis der Wahl des neuen Vorstandsvorsitzenden war einstimmig. Damit vollzog der Verband gleichzeitig einen gelungenen Generationenwechsel in der Verbandsspitze.

Der diplomierte Bauingenieur und ausgewiesene Kellerspezialist, der bereits in den vergangenen fünf Jahren als Stellvertreter Brauns fungierte, freut sich über das eindeutige Ergebnis und das damit ausgesprochene Vertrauen in seine Führungskompetenz. „Ich bin mir der hohen Verantwortung, an der Spitze der Gütegemeinschaft zu stehen, sehr bewusst und weiß auch, welch hohe Erwartungen an meine Arbeit geknüpft sind. Hans Braun hat dem Verband während seines Vorsitzes mit hohem Sachverstand außerordentliche Verdienste in den Qualitätsrichtlinien des Fertigkellerbaus beschert. Das gilt es zu bewahren und weiter zu entwickeln.“

Wetzel wurde für die Dauer von zwei Jahren gewählt und sieht seine künftige Hauptaufgabe in der „weiteren Schnittstellendefinition zwischen Haus und Keller. Es gilt zum einen hierbei die Qualitätsrichtlinien für den Fertigkellerbau einzuhalten und darüber hinaus weiter zu entwickeln, Prozesse weiter zu optimieren. Die GÜF – Mitglieder sind Dienstleister für Fertighausfirmen und deren Kunden. Niemand weiß so gut wie sie um die Anforderungen bei der technischen Umsetzung der Vorschriften und Gesetze bei Planung, Bau und Hausverzahnung eines qualitativ hochwertigen Kellers, der Wohnraumanforderungen erfüllen soll. Mit kritischem Blick auf die zu verbauenden Produkte können wir daher sehr schnell erkennen, ob die Rahmenbedingungen bei einem Fertigkeller in Verbindung mit einem Haus stimmen. Wir „schneidern“ für den Kunden quasi „Maßanzüge“. Diese Stärken der GÜF und ihrer Mitglieder gilt es weiter herauszustellen.“

Dirk Wetzel studierte Bauingenieurwesen in Leipzig und ist bereits seit 1998 bei glatthaar-fertigkeller tätig. Verantwortete er in den ersten Jahren als Leiter die Niederlassung Simmern, wurde er 2002 mit gerade einmal 29 Jahren als Geschäftsführer Technik des Markführers berufen.

Kontaktinformation:
glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg • Im Moos 17 • 78713 Schramberg/Waldmössingen
Informationen: www.glatthaar.com, www.kellergewinnen.de

Pressekontakt:
Presse & Marketing • Agentur für integrierte Kommunikation
Ines Weitermann
Schulzenstraße 4 • 14532 Stahnsdorf
Tel: +49 (0) 3329/ 69 18 47 • Fax: +49 (0) 3329/ 69 97 34
E-Mail: info@presse-marketing.com
www.presse-marketing.com

Hintergrund:
Über die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF)
Die GÜF wurde im Jahr 1987 auf Initiative von Hans Braun gegründet. Seither steht der Qualitätsgedanke bei der Herstellung und Montage von Kellern aus Beton-Fertigteilen im Vordergrund. Die Mitglieder richten sich seitdem nach den anspruchsvollen Güte- und Prüfbestimmungen für die Qualitätssicherung in Deutschland, von denen der Bauherr profitiert. Mittlerweile verfügen die GÜF-Mitglieder über einen Erfahrungsschutz aus mehr als 100.000 Projekten. Zu den Vorzügen eines Fertigkellers zählen seine kurze Bauzeit - bei nahezu jeder Witterung -, die hohe Passgenauigkeit und umfassende Dienstleistungen der Hersteller bei Bauleitung, Planung und Statik sowie der Einsatz erprobter Abdichtungssysteme für die Wannenausbildung.

Über glatthaar fertigkeller
Die Firma Glatthaar wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg/ Waldmössingen (Baden - Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen.

Die Glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafeFAST®- System oder die ThermoSafePLUS® Wand, zeichnen glatthaar-fertigkeller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Aktuell garantiert glatthaar für die exklusiv patentierte ThermoSafe-Wand eine erneute Verbesserung des U-Wertes um weitere acht Prozent. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an einer neuen kerngedämmten Wand, die über die herkömmliche 12 cm Dämmdicke hinausgeht. Die Zulassung wird noch in diesem Jahr erfolgen.

Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause Glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus.

Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer „intelligenterer Keller“ bis hin zu Passivhausqualität. Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten „made in Germany“ brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. den Creativ Preis, die Wirtschaftsmedaille für herausragende wirtschaftliche Verdienste, TÜV-Zertifizierungen für nachweisbare Bauherrensicherheit oder den Sieg im bundesweiten Wettbewerb als Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister mit bester Weiterempfehlungsquote.

Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 300 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und hochausgebildeten Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den inzwischen mehr als 30 –jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine soziale Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ines Weitermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 718 Wörter, 5999 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg lesen:

glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg | 08.12.2016

glatthaar-fertigkeller erneut an der Spitze der fairsten Kellerbauer in Deutschland

Seit vier Jahren ermittelt die Zeitschrift FOCUS-Money zum Jahresausklang das Ranking der besten Fertigkeller-Unternehmen. Und auch in diesem Jahr konnte der Schramberger Kellerbauer glatthaar-fertigkeller in der Kundenumfrage seinen Spitzenplatz als...
glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg | 02.12.2016

glatthaar-fertigkeller unterstützte Ausdauersportler Joey Kelly zum RTL-Spendenmarathon bei Weltrekordfahrt

Für die Beteiligten des glatthaar-fertigkeller-Teams war diese Erfahrung mehr als emotional - denn nicht nur der sportliche Gedanke stand im Vordergrund, sondern so viel wie möglich Geld in den Spendentopf der RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern e.V."...
glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg | 11.12.2015

Gelungenes Triple!

Zum nunmehr dritten Mal und in Folge konnte der Schramberger Kellerbauer glatthaar-fertigkeller in einer von Focus Money beauftragten Kundenumfrage seinen Spitzenplatz als fairster Kellerbauer Deutschlands bestätigen! Wie 2013 und 2014 erreichte gla...