info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PR Schwarz |

Abenteuer Förderdschungel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Pressemitteilung

Abenteuer Förderdschungel
Lehrgang zum „Zertifizierten Fördermittelberater“


Deutsche Förderbanken unterstützen die Wirtschaft mit öffentlichen Mitteln in erheblichem Umfang, im Wesentlichen über Darlehen, Zuschüsse und Bürgschaften. Dabei reichen die staatlichen Maßnahmen von Gründungskrediten für Start-Up-Unternehmen und Investitionsdarlehen für Mittelständler über Exportförderung bis hin zu Hilfen beim Hausbau sowie bei Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Für einzelne Branchen und Themen können zeitlich befristete Programme dazukommen. Man kann durchaus behaupten: Die Förderlandschaft in Deutschland ist auf Landes- und Bundesebene ausgesprochen vielfältig. Die EU ergänzt das Feld zudem mit zahlreichen eigenen Fördermaßnahmen.
Trotz der vorhandenen Mittel ist es nicht einfach, Fördergelder zu erhalten. Die Vergabe unterliegt bestimmten Regeln und Vorgaben, wie beispielsweise den speziellen Fördervorschriften, Berechnungsvorschriften und Plausibilitätsprüfungen (z.B. Vermeidung von Doppelförderungen) und weiteren administrativen Bestimmungen.

Licht in den Förderdschungel bringt jetzt der Lehrgang „Zertifizierter Fördermittelberater“. Die Unterrichtsreihe wird von einer Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) organisiert. Helmut Schmitz, Geschäftsführer der VÖB Service GmbH, erklärt: „Öffentliche Kredite sind unverzichtbare Instrumente der deutschen Wirtschaft. Um eine systematische und zertifizierte Basis für den Umgang mit der Förderfinanzierung zu schaffen, wird unsere „Academy of Finance Bonn“ jetzt erstmalig diesen neuen Zertifizierungskursus anbieten.“

Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern einen Überblick über die Strukturen und Akteure der Förderprogrammlandschaft sowie praxisnahes Know-how für die Finanzierung von bestehenden und neuen Tätigkeitsfeldern in sechs Qualifikationsmodulen:
- Grundlagen deutscher und europäischer Förderfinanzierung
- Gründungsfinanzierung (besonders auch: technologieorientierte Gründungen)
- Mittelstandsförderung
- Mittelstandsförderung und Wohnungswirtschaft
- Infrastrukturfinanzierungen
- Aktuelle Themen des Fördergeschäftes

Nach Abschluss des Zertifikat-Lehrgangs sind die Teilnehmer in der Lage, spezifische Situationen zur Finanzierung und Förderung von Unternehmen oder Projekten zu erfassen und entsprechend geeignete Förderalternativen zusammenzustellen. Sie können die Veränderungen in der Förderlandschaft nachvollziehen und Ihr Wissen aufgrund der strukturellen Kenntnisse schnell aktualisieren und vervollständigen.

Die Seminarreihe richtet sich an Mitarbeiter von Förderbanken, Privatbanken, Sparkassen- und Genossenschaftsbanken wie auch an Personal aus Unternehmensberatungen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Personen aus Handelskammern und Handwerkskammern gehören ebenso zu der Zielgruppe.

Die wissenschaftliche Leitung des Kurses liegt in den Händen von Professor Dr. Heinrich Degenhart, Professor für Finanzierung und Finanzwirtschaft der Leuphana Universität Lüneburg, und Dr. Brigitte Wesierski, Direktorin und verantwortliche Leiterin für den Bereich der öffentlichen Förderfinanzierung im Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB. Die Qualifizierungsmodule werden jeweils von ausgewählten Referenten mit langjähriger Erfahrung im Bereich Förderfinanzierung geleitet.

Weitere Infos – auch zu Kosten und Lehrgangsdauer – gibt es unter:
www.academy-of-finance.de/foerdermittelberater

Pressefoto auf Anfrage erhältlich.

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, vertritt seit 1916 die Interessen der öffentlichen Banken in Deutschland. Dem steigenden Bedarf seiner Mitglieder an Dienstleistungen hat der VÖB mit der Gründung der VÖB-Service GmbH im Jahr 1991 entsprochen. Die „Academy of Finance Bonn“ – eine Marke der VÖB Service GmbH – bietet als Experteninstitut der Finanzwirtschaft Seminare und Tagungen zu aktuellen finanzwirtschaftlichen Themen.

Bei Fragen:

Jörg Schwarz
PR Schwarz
Tel. 0211/30 57 73
0172/721 38 34
schwarz20@aol.com

VÖB-Service GmbH
Pascal Witthoff
Marketing/Vertrieb
Tel. +49 228 81 92-273





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Schwarz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 4294 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PR Schwarz


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema