info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Edge-Core |

Edge-Core Networks präsentiert neuen Layer-2 Switch mit 28 Ports und IPv6-Unterstützung für Fast-Ethernet-Anwendungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der kostengünstige Fast-Ethernet-Switch bietet einen hohen Funktionsumfang und eignet sich optimal für Carrier.


Edge-Core Networks Corporation (www.edge-core.com), Anbieter professioneller Netzwerklösungen und Dienstleistungen für Unternehmen, Carrier und Dienstanbieter, gibt heute die Markteinführung eines neuen Layer-2-Switches mit 24 Fast Ethernet-Ports, 4 Gigabit-Kombo-Ports (RJ45/SFP) und IPv6-Unterstützung (ECS3510-28T) bekannt. Edge-Core Networks vervollständigt damit das Portfolio hochqualitativer, funktionsreicher Fast-Ethernet-Lösungen für Carrier.

Edge-Core Networks Corporation (www.edge-core.com), Anbieter professioneller Netzwerklösungen und Dienstleistungen für Unternehmen, Carrier und Dienstanbieter, gibt heute die Markteinführung eines neuen Layer-2-Switches mit 24 Fast Ethernet-Ports, 4 Gigabit-Kombo-Ports (RJ45/SFP) und IPv6-Unterstützung (ECS3510-28T) bekannt. Edge-Core Networks vervollständigt damit das Portfolio hochqualitativer, funktionsreicher Fast-Ethernet-Lösungen für Carrier.

Die IPv6-Unterstützung sowie das IPv4/IPv6-Dual-Stack-Protokoll ermöglichen sowohl IPv4- als auch IPv6-Datenverkehr im Netzwerk. Darüber hinaus bietet der neue Switch eine Vielzahl an IPv6-Management-Möglichkeiten wie SNMP/HTTP über IPv6 für das Switch-Management oder „Neighbor Discovery“, um einen Knoten im selben Netzwerk oder einen Router in einem anderen Netzwerk zu finden.

Dank der erweiterten L2-Funktionen kann der neue Switch von Edge-Core Networks auf die steigenden Bandbreitenanforderungen, die durch die Nutzung sozialer Netzwerke entstehen, bewältigen. Das Rapid Spanning Tree Protocol (IEEE 802.1w) und das Multiple Spanning Tree Protocol IEEE 902.1s verhindern die Bildung von Loops und beschleunigen die Wiederherstellung ausgefallener Verbindungen. Das Internet Group Management Protocol (IGMP) ermöglicht es, bandbreitenintensiven Videoverkehr zu begrenzen.

„Der neue Switch ist äußerst kosteneffizient und bietet IPv6-Unterstützung sowie zahlreiche Funktionen für L2, Sicherheit und effizientes Management. Das Gerät ist äußerst leistungsstark bei gleichzeitig sehr niedrigen Betriebskosten“, erklärt Paul Chang, Edge-Cores General Manager, „Edge-Cores Ziel ist es, die Bedürfnisse der Kunden exakt zu adressieren sowie optimale und wirtschaftliche Lösungen für Metro-Networking-Infrastrukturen in aufstrebenden Regionen anzubieten.“

Die wichtigsten Leistungsmerkmale und Vorteile im Überblick:

• OAM-Funktionen für Carrier: Der neue Switch ist konform zu den Protokollen IEEE 802.1tag, IEEE 802.3ah und ITU-T Y.1731. Das Gerät ermöglicht es Carriern und Service Providern somit, Verbindungsausfälle in Multi-Vendor- und Multi-Carrier-Netzwerken effektiv zu überwachen und zu beheben sowie sehr schnell und effizient auf Störungen und Fehler zu reagieren. Das Ethernet Ring Protection Switching (G.8032, ERPS) ist ein Protokoll zur Verbesserung der Ausfallsicherheit und zur Wiederherstellung der Ring-Topologie nach einer Betriebsstörung innerhalb von 50 Sekunden.
• MEF-konformes Betriebssystem: Das MEF-konforme Betriebssystem ermöglicht es, Services anzubieten, die den Anforderungen und Bedürfnissen von Carriern gerecht werden. Zu den Anforderungen an Carrier-Class-Netzwerke zählen beispielsweise differenzierte Dienstgüte, Bandbreitenzuteilungen, End-to-End-Performance-Management, etc.
• Maximale Sicherheit: Um die Portsicherheit zu erhöhen, ermöglicht es der neue Switch, die Zahl der MAC-Adressen pro Port und somit die Zahl der angeschlossenen Geräte zu begrenzen, um das Netzwerk besser kontrollieren und beispielsweise vor MAC-Flooding-Attacken schützen zu können.
• Einfaches und flexibles Management: Der Switch unterstützt SNMP-basierendes Management und bietet eine benutzerfreundliche Web-Oberfläche sowie eine Command-Line-Oberfläche (CLI) für erfahrene Administratoren.

Preis und Verfügbarkeit
Der neue Layer-2-Switch mit 28 Ports und IPv6-Unterstützung (ECS3510-28T) ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 325 Euro (zzgl. MwSt.).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Kücüksahin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 397 Wörter, 3551 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema