info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ACTUATE (Deutschland) GmbH |

Actuate mit BIRT weiter auf Erfolgskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zahlen des 2. Quartals und Business-Highlights / Aktienrückkauf über 30 Mio. US-Dollar geplant


Actuate Corporation (NASDAQ: BIRT) - The BIRT Company(TM) - hat die Quartalszahlen für das zweite Quartal 2012 bekannt gegeben und ein Aktien-Rückkaufprogramm in Höhe von 30 Mio. US-Dollar angekündigt. Die wichtigsten Quartalszahlen im Überblick: -...

San Mateo, Kalifornien, 16.08.2012 - Actuate Corporation (NASDAQ: BIRT) - The BIRT Company(TM) - hat die Quartalszahlen für das zweite Quartal 2012 bekannt gegeben und ein Aktien-Rückkaufprogramm in Höhe von 30 Mio. US-Dollar angekündigt.

Die wichtigsten Quartalszahlen im Überblick:

- Der Lizenz-Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf 15,7 Mio. US-Dollar.

- Zwei Transaktionen hatten einen Lizenzanteil von über 1 Mio. US-Dollar.

- Der Gesamtumsatz stieg im Vorjahresvergleich um 7 Prozent auf 36,2 Mio. US-Dollar.

- Die operative Marge (non-GAAP) beträgt 25 Prozent, ein Plus von 90 Basispunkten gegenüber dem Vorjahresquartal.

- Das Betriebsergebnis (non-GAAP) stieg um 11 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2011 auf 9 Mio. US-Dollar.

- Der Gewinn pro Aktie (non-GAAP) betrug 0,12 US-Dollar.

- Die Bar-Reserven und kurzfristig verfügbaren Mittel beliefen sich auf 80,9 Millionen US-Dollar. Gegenüber dem 31. März 2012 bedeutet das einen Zuwachs von 13,3 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen kann zudem auf eine Kreditlinie von 50 Mio. US-Dollar zurückgreifen.

- Der operative Cashflow in Höhe von 16,9 Mio. US-Dollar ist für Actuate ein neuer Quartalsrekord.

- Die Gesellschaft kaufte Aktien im Wert von 5 Mio. US-Dollar zurück.

"Die soliden Ergebnisse des zweiten Quartals sind ein Beleg für unsere einzigartige Geschäftsstrategie und der Allgegenwart von BIRT", sagt Peter Cittadini, President und CEO von Actuate. "Unser hybrides Open-Source-Enterprise-Modell und unser zurückhaltendes Investitionsverhalten sind ein wesentlicher Vorteil, unabhängig von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Wir sehen erhebliche Entwicklungsbemühungen, die aus unserer weltweiten Community von 1,5 Millionen Entwicklern entstanden sind und in höherer Nachfrage nach unseren BIRT-basierten kommerziellen Angeboten resultieren. Dieser Effekt verschafft uns in einer wirtschaftlich schwachen Phase einen Vorteil und wird sich noch einmal verstärken, sobald sich die Aussichten verbessern."

Business Highlights im zweiten Quartal:

Big Data:

- Die Zusammenarbeit zwischen Actuate BIRT und der Hortonworks Data Platform ermöglicht es mehreren Anwendern, große Datenmengen aus Hadoop kostengünstig zu analysieren.

- Die Allianz mit Cloudera unterstützt Entwickler für Apache Hadoop und BIRT bei der Integration von Big Data und erleichtert Organisationen die Wertschöpfung aus Datenmengen, die für die herkömmliche Datenbank-Management-Tools zu groß wären.

- Eine Allianz mit KXEN, dem führenden Anbieter von Predictive Analytics hilft Business-Anwendern Daten im Petabyte-Bereich zu analysieren und mit ihrer Hilfe Entscheidungen und Prozesse zu verbessern.

- Die Integration von ActuateOne und Pervasive RushAnalyzer(TM) über BIRT erweitert die Analysemöglichkeiten von Big Data für Business-Anwender jeder Branche und die BIRT Entwickler-Community.

BIRT:

- Über 91.000 BIRT Exchange Registrierungen bis heute - im Vergleich zu 65.000 vor einem Jahr.

Details zum Aktienrückkaufprogramm:

Die Autorisierung zum Aktienrückkauf ist nicht auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Das Tempo und der Zeitpunkt der Rückkäufe hängen von Faktoren wie der Cash-Generierung im operativen Geschäft, dem Volumen des Aktienoptionsprogramms für Mitarbeiter, dem Barmittel-Bedarf bei möglichen Akquisitionen, allgemeinen Wirtschafts- und Marktbedingungen und dem Aktienkurs, sowie von rechtlichen und regulatorischen Anforderungen ab.

"Unser hybrides Open-Source-Enterprise-Modell verschafft uns nach wie vor einen gesunden Cashflow, so dass wir in unser Geschäft investieren und Kapital an unsere Aktionäre zurückführen können", sagt Peter Cittadini, President und CEO von Actuate. "Auch mit diesem Aktien-Rückkaufprogramm können wir strategische Akquisitionen vornehmen, um unsere BIRT-Strategie voranzutreiben. In dieser Hinsicht werden wir auch weiterhin sehr fokussiert vorgehen und dann aktiv werden, wenn sich die Gelegenheit bietet."

Die vollständige Meldung zum zweiten Quartal 2012 und Details zum Rückkaufprogramm finden Sie auf der Webseite von Actuate.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4602 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ACTUATE (Deutschland) GmbH lesen:

ACTUATE (Deutschland) GmbH | 23.10.2013

Actuate baut Big Data-Fähigkeiten aus: Zertifizierung für Cloudera Impala

Frankfurt am Main, 23.10.2013 - Actuates BIRT-basierte Software wurde für die Hochleistungs-Abfrage-Engine für Hadoop, Cloudera Impala, zertifiziert. Die Zertifizierung kommt Actuate-Anwendern zu Gute, die umfangreiche Datenbestände schnell, siche...
ACTUATE (Deutschland) GmbH | 07.05.2013

Actuate verbindet ActuateOne und BIRT onDemand SaaS mit Amazon Redshift

Frankfurt am Main, 07.05.2013 - Actuate integriert seine Business-Intelligence-Plattform ActuateOne und den SaaS-Dienst BIRT onDemand mit Amazon Redshift. Die Verknüpfung mit dem Cloud Warehouse Service von Amazon Web Services ist die neueste Erweit...
ACTUATE (Deutschland) GmbH | 13.03.2013

Actuates BI-Lösung verbessert Kundenservice von DNB Finans

Frankfurt am Main, 13.03.2013 - DNB Finans setzt zusammen mit Actuate und dem Vertriebspartner ReportSoft ein wegweisendes BI-Projekt um. DNB Finans, eine Tochtergesellschaft der DNB Bankengruppe, ist mit mehr als 300.000 finanzierten Fahrzeugen eine...