info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataDirect |

DataDirect Technologies startet Early Access-Programm für Microsoft SQL Server 2005

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bedford, Massachusetts, 20. September 2005 - Ab sofort stellt DataDirect Technologies leistungstarke JDBC-Datenbanktreiber für den Zugriff auf Microsoft SQL Server 2005 bereit und bietet in einem Early Acces-Programm Unterstützung bei der Migration auf die neue Version der Microsoft-Datenbank an.

DataDirect Technologies, der führende Anbieter von Standard-basierten Connectivity-Komponenten und ein Geschäftsbereich von Progress Software, ermöglicht Entwicklern bereits heute, ihre Java-Anwendungen mit dem DataDirect Connect for JDBC-Treiber zu testen und für den Microsoft SQL Server 2005 vorzubereiten. Aufbauend auf seinem langjährigen SQL-Server-Know-how bietet DataDirect Technologies konkrete Hilfestellungen und berät Entwickler bei der Migration von JDBC-Datenbanktreibern für Microsoft SQL Server 2005.

Das Early Access-Programm von DataDirect Technologies verschafft damit Entwicklern einen klaren Vorsprung bei der Optimierung und Zertifizierung ihrer Anwendungen für den Microsoft SQL Server 2005. Sie können so bereits heute die höhere Performance und bessere Skalierbarkeit der neuen Microsoft-Datenbank in ihren Anwendungen nutzen. DataDirect Technologies stellt Migrationsleitfäden bereit und bietet auch einen beschränkten telefonischen Support bei der Migration auf den DataDirect Connect for JDBC-Treiber - und zwar unabhängig davon, welche Datenbanktreiber bislang in den Applikationen verwendet werden.

„Der DataDirect Connect for JDBC-Datenbanktreiber ermöglicht es Entwicklern, bereits vor der allgemeinen Verfügbarkeit des Microsoft SQL Server 2005 im November die Datenbankzugriffe in ihren Java-Applikationen zu testen und abzustimmen", sagt Shelby Goerlitz, JDBC Program Manager bei Microsoft. „Mit der sehr frühen Unterstützung der JDBC-Connectivity zeigt DataDirect Technologies ganz deutlich, welche Bedeutung der Verteilung der Software von Microsoft auf Unternehmensebene zukommt, wenn es um skalierbare Systemleistung auf höchster Ebene geht."

DataDirect Technologies verfügt über ein sehr umfangreiches und langjährig bewährtes Angebot an Connectivity-Komponenten. Datenbanktreiber wie DataDirect Connect for .NET, DataDirect Connect for JDBC oder DataDirect Connect for ODBC unterstützen neben dem Microsoft SQL Server eine Reihe weiterer bekannter Datenbanken wie IBM DB2, Informix, Oracle, Sybase und Progress. Unabhängig von den Betriebssystemen, unter denen die Datenbanken arbeiten, verlassen sich sowohl Entwickler von unabhängigen Softwareherstellern als auch solche in IT-Abteilungen seit Jahren auf die Produkte von DataDirect Technologies. Sie steigern so die Produktivität ihrer Entwickler und sparen Zeit und Geld bei der Erstellung und der Implementierung unternehmenskritischer Applikationen, die letztlich zu höheren Unternehmensumsätzen führen.

„DataDirect Technologies hat sich zum Ziel gesetzt, komplexe Datenbankzugriffe zu vereinfachen", sagt John Goodson, Vice President Product Operations bei DataDirect Technologies. „Je mehr Unternehmen auf Microsoft SQL Server 2005 migrieren, desto häufiger wird sich für Entwickler die Frage der Kompatibilität verschiedener Versionsstände des SQL Server stellen. Als führender Anbieter von Java-Connectivity für SQL Server wollen wir Java-Entwicklern den Zugriff auf SQL Server 2005 so einfach wie möglich machen. Genau das leistet unser Early-Access-Programm."

Detaillierte Informationen zu dem Microsoft SQL Server 2005 Early Access-Programm von DataDirect Technologies sind verfügbar unter http://www.datadirect.com

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Standard-basierten Connectivity-Komponenten, die es Entwicklern ermöglichen, rasch und komfortabel datenbank- und plattformunabhängige unternehmenskritische Applikationen zu erstellen. DataDirect Technologies bietet dazu eines der umfangreichsten Produktportfolios in der Softwareindustrie. Weltweit nutzen mehr als 250 unabhängige Softwarehersteller und Tausende von Entwicklern in unternehmensinternen IT-Abteilungen die Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies. Auf Basis von Standardschnittstellen wie ADO.NET, JDBC, ODBC und neuerdings XQuery und XQJ können Entwickler ihre Applikationen mit einer Vielzahl von Datenquellen verbinden. DataDirect Technologies ist ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (PSC). Der Firmensitz befindet sich in Bedford, Massachusetts. Website: www.datadirect.com.

Weitere Informationen:

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Charles J. Gold
DataDirect Technologies
Bedford, Massachusetts
Tel. 001-7037491401
charles.gold@datadirect.com



Web: http://www.datadirect.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4543 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataDirect lesen:

DataDirect | 14.11.2006

DataDirect XQuery erzielt Höchstwerte in den W3C-Tests

DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wid...
DataDirect | 21.09.2006

DataDirect Technologies führt Verbindungs-basierte Preise für ODBC-Treiber ein

Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar. DataDirect Connect for ODBC macht Schlus...
DataDirect | 21.06.2006

DataDirect Connect for .NET steigert Performance des global tätigen Container-Spediteurs OOCL um 50 Prozent

OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldoku...