info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

EGO FTS und mobileObjects AG - Kooperation für noch mehr Wirtschaftlichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 20.08.2012. Der Wettbewerb in der Logistikbranche wird immer härter. Umso wichtiger ist es, dass die Betreiber von Fuhrparks Ihre Flotte so effizient wie möglich einsetzen. Hier schlummern bei fast allen Unternehmen ungenutzte Einsparpotentiale, deren optimale Nutzung eine deutlich verbesserte Chance darstellt, sich gegen die Marktbegleiter durchzusetzen.

Mit der Statistik-Software EGO FlottenOptimierung werden alle wichtigen Kosten- und Ablauffaktoren im Fuhrpark analysiert und in übersichtlichen Auswertungen dargestellt, so dass sich weitere Optimierungsmöglichkeiten schnell und effektiv lokalisieren lassen.

EGO FlottenOptimierung entstand als Unterstützung im Fahrertraining bzw. für firmeninterne Ausbildung und Schulung. Heute wird sie als „Software als ein Service“ über das Internet zur Verfügung gestellt und  einfach über einen Webbrowser bedient. Diese Lösung bietet zwei große Vorteile: Beim Kunden ist keine Installation erforderlich und die Software kann zu monatlichen Festkosten pro Fahrzeug gemietet werden.

Der Fleet-PC als Plattform

Zusammen mit dem technologischen Partner mobileObjects AG wurde in den letzten Jahren speziell die automatische Datenerfassung vorangetrieben. Hier fungiert der Fleet-PC als mobile Datendrehscheibe. Dieser ist ein normiertes Basismodul mit 7 Zoll Touch-Display, welcher in jeden 1 DIN Schacht passt.

Zudem werden die mit den Software-Produkten der mobileObjects AG und dem Fleet-PC, ermittelten Daten 1:1 an die EGO FlottenOptimierung übertragen und stehen für alle Auswertungen und analytischen Verfahren sofort zur Verfügung.

Die ausgereifte, industrielle Computertechnik des Fleet-PC ist speziell an die Bedürfnisse im Fahrzeug angepasst und sorgt mit hoher Rechenleistung, in Verbindung mit Windows® XP Embedded, für eine sichere Datenversorgung der EGO FlottenOptimierung.

Funktionsweise

Vor der Auswertung und Beurteilung steht die Erfassung der relevanten Tourendaten. Die mobileObjects AG bietet hier selbst alle Module, aus denen die entsprechenden Daten gelesen werden können.

Vom Wechselbrückenmanagement mit Schadensdokumentation, über Abfahrtskontrolle für LKW und Trailer oder der Ermittlung von Lenk- und Ruhezeiten bis hin zum Fleet Management System liefern die verschiedensten Module der mobileObjects AG eine Vielzahl an Daten für eine hohe Transparenz im eigenen Fuhrpark.

Viel Futter für die EGO Flottenoptimierung

Informationen für verbrauchsspezifische Daten wie Verbräuche aller gängigen Kraftstoffe, Treibstoffzusätze, Nebenantriebe usw., als auch für tourenspezifische Daten wie z.B. gefahrene Kilometer, Leerkilometer, Zeiten, Telemetrie-Daten, Lademengen und Ziele werden ständig und in vollem Umfang an die EGO FlottenOptimierung übermittelt.

Diese Daten werden zusammen mit Fahrer- und Fahrzeugdaten in das EGO FTS Rechenzentrum übertragen. Ohne Verzögerung können die Daten dann vom Leiter des Fuhrparks, dem Fahrertrainer oder sonstigen befugten Personen in aufbereiteter Form über die Weboberfläche abgerufen werden.

Leichter Zugriff durch komfortable Bedienung

Eine intuitiv bedienbare und über ein Berechtigungssystem konfigurierbare Oberfläche bietet eine Vielzahl von leicht verständlichen Auswertungen. Sie lassen z.B. den Vergleich von Fahrern oder Fahrzeugen bzw. deren Kombination auf bestimmten Strecken zu. Negativen Tendenzen, z.B. ansteigenden Treibstoffverbrauch, kann so rechtzeitig entgegengewirkt werden. Eine Spuranalyse (Tourdetails mit Haltepunkten), Topographie-Daten, Zielauswertungen, die Verwaltung von Trailern sowie direkte Vergleichsmöglichkeiten unterschiedlicher Fahrzeuge (auch unterschiedlicher Fahrzeughersteller und Fahrzeugausstattungen) sind ebenso vorhanden.

EGO FlottenOptimierung eignet sich für alle Unternehmen, die Fahrzeugflotten unterhalten und hier gezielt Kosten kontrollieren bzw. senken wollen. Da das System unabhängig vom Fahrzeughersteller  arbeitet, sind auch gemischte Flotten kein Problem. So können von PKW über Schwertransporter bis zu Sonder- und Entsorgungsfahrzeugen alle Typen erfasst und bewertet werden.

Um die Einsatzmöglichkeiten zu erweitern wird EGO FlottenOptimierung ständig weiterentwickelt. Zudem wird durch die laufende Zusammenarbeit mit der mobileObjects AG die „Datentiefe“ ständig optimiert.

Hier gehts zur Meldung http://telematik-markt.de/telematik/ego-fts-und-mobileobjects-ag-kooperation-f%C3%BCr-noch-mehr-wirtschaftlichkeit


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49(0)4102.20 54-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 4147 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 28.11.2016

GPSoverIP erhält den Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken

Schweinfurt, 28.11.2016. Das Telematik-Unternehmen GPSoverIP mit Sitz in Schweinfurt, wurde von der Mittelstands-Union der CSU Unterfranken für hervorragende Leistungen mit dem Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken ausgezeichnet. An...
Telematik-Markt.de | 28.11.2016

Wachstumsmarkt Carsharing - hat das "eigene" Auto ausgedient?

Hamburg, 28.11.2016 (pkl). Telematik als technische Grundlage für Carsharing / Deutschland ist europäischer Marktführer / Studie prognostiziert enormes Wachstumspotenzial / Carsharing entlastet städtischen Verkehr Immer häufiger sieht man die...
Telematik-Markt.de | 24.11.2016

Verkehrsstudie der PTV zur Regionalbahn im Allgäu untersucht Verbesserungspotenzial

Kempten, 23.11.2016. Man kann von Kempten nach Oberstdorf auch mit dem Auto fahren… viel schöner ist das aber mit dem Zug. Schon heute geht das mindestens stündlich. Um den SPNV für die Bevölkerung und den touristischen Verkehr noch attraktive...