info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Silicon Graphics GmbH |

SGI präsentiert die neue Visual-Workstation ´Silicon Graphics O2+´

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Unix-System bietet branchenweit einzigartige Funktionen für wirtschaftliche professionelle Produktivität


München, 17. Aug 2001 – SGI nimmt die Siggraph 2001 zum Anlass und stellt mit der ´Silicon Graphics® O2+™´ eine Unix®-basierte Desktop-Graphikworkstation vor, die den technisch-wissenschaftlich und professionell kreativ orientierten Anwendern ein weiteres deutliches "Plus" an Leistung und Funktionalität erschließt. Das System baut auf einer innovativen Unified-Memory-Architektur (UMA) auf und integriert 3D-Graphik, leistungsfähige Bildverarbeitung sowie Echtzeit-Video-Komprimierung in einer Effizienz, wie sie weit über die Möglichkeiten anderer Systeme dieser Klasse hinausgeht. O2+ bedeutet mehr Power für realitätsnahes Visual-Computing, bei hoher Zuverlässigkeit, zu erschwinglichen Preisen. Die inneren Werte der O2+ sind in einem kühnen purpurfarbenen Gehäuse verpackt. In Sachen CPU-Ausstattung gibt es zwei Konfigurationen mit RISC-Prozessoren - mit dem neuen 350-MHz-Prozessor RM7000A™ von PMC-Sierra™, oder mit dem 400 MHz getakteten R12000A™ von MIPS®. Die Visual-Workstation kommt im Bundle mit einer Suite robuster Collaboration-, Connectivity- und Digital-Media-Software - und natürlich mit IRIX, dem Unix-Betriebssystem von SGI, das branchenweit anerkannt ist für sein Echtzeitverhalten, seine Zuverlässigkeit und seine Wartbarkeit. O2+ ist ein ideales Werkzeug für den anspruchsvollen Anwender in Bereichen wie Medical-Imaging, wissenschaftliche Visualisierung, 2D- und 3D-Animation, Broadcast, Simulation und Verteidigung.

Im Vergleich zu ihrem Vorgängersystem, der mehrfach ausgezeichneten Silicon Graphics® O2®, bietet die O2+ bis zu 47% mehr Rechenleistung und 32% mehr Graphikleistung1. Desweiteren erhält der Anwender eine branchenführende Texturspeicher-Kapazität: Bei einer Konfiguration mit einem 1 GB großen Systemspeicher kann er einen Anteil von insgesamt 900 MB als residentes Texture-Memory nutzen.

Auch beim Verhältnis Preis/Leistung bietet die neue Maschine einen weiteren Sprung nach vorn: Gegenüber der bisherigen O2-Generation gibt es eine Verbesserung um mehr als 60%2. Dazu trägt ein Mehr an Systemspeicher und Diskkapazität bei, die der Kunde neben der reichlichen Funktionalität erhält.

Das System ist zu Preisen bereits ab 18,865 DM zu haben und ab sofort über SGI und autorisierte SGI™-Lösungsanbieter verfügbar.
"Die Einführung der O2+ entspricht unserem klaren Commitment den vielen anspruchsvollen Kunden gegenüber, die heute wie gestern auf die Stärken einer IRIX-Plattform angewiesen sind", sagt Greg Estes, Vice President of Marketing bei SGI. "Das System wird sich als effizientes Werkzeug für ambitionierte Projekte und tagtägliche Arbeiten bewähren - fit, um mit ihm Echtzeit-Broadcast-Graphik und Spezial-Effekte zu erzeugen oder aber innovative Medizin-Anwendungen zu treiben und zur weiteren Verbesserung unserer Lebensqualität beizutragen."

Performanz, Funktion und Preis in überzeugender Kombination
O2+ wurde für hohe Applikationsleistung entwickelt. Mit Blick auf ein breites Anforderungsspektrum des technischen und kreativen Profi-Anwenders hat SGI in dem System hochqualitative Graphik mit hoher Verarbeitungsleistung verbunden und gleichzeitig beachtliche Video-Fähigkeiten eingebaut. Eigenschaften im einzelnen:

* Hohe Verarbeitungsleistung - entweder mit PMC-Sierras 350-MHz-Prozessor RM7000A plus 256KB-L2-Cache und 1MB-L3-Cache, oder mit dem 400 MHz schnellen MIPS-Prozessor R12000A plus 2MB L2-Cache für höchste Anwendungsleistung

* Hoher Systemwert; mit einem schon in den Standardkonfigurationen eingeschlossenen größeren Systemspeicher als in den Vorgänger-Standardkonfigurationen - SDRAM-Systemspeicher ausbaubar von 256 MB bis zu 1GB; für Echtzeit-Interaktion mit großen
Datensätzen

* Ausbaubare Disk-Kapazität, startend ab 18 GB

* Erschwingliche Preise - beginnend ab bereits 18,865 DM für die RM7000A-Konfiguration mit 256 MB SDRAM bzw. 36,485 DM für die R12000A-Konfiguration mit 512MB SDRAM

* Innovative Unified-Memory-Architektur - für ein unerreichtes Preis/Leistungsverhältnis

* Hochqualitative Digitalbild-Verarbeitung plus Echtzeit-Kompression und ﷓Dekompression - für 2D/3D-Rendering und Broadcast-Graphik

* Volumen-Rendering und große Texturen (in einer Konfiguration mit 1 GB großem Systemspeicher stehen über 900 MB für Texturspeicherung) - ideal für Imaging-Aufgaben in Wissenschaft & Forschung.

_________
1) gegenüber O2 mit 300-MHz-CPU RM5200 unter SPECint_95; Geometrieleistung mit 25 Pixel großen, beleuchteten, tiefengepufferten, Gouraud-schattierten Dreiecken im Immediate-Modus
2) O2+ mit RM7200A gegenüber O2-Konfiguration mit RM5200



Weitere Informationen: Caroline Vega
Tel 089-46108-125, Fax 089-46108-281

Stefan Ehgartner, Harvard PR:
Tel 089-532957-0, Fax 089-532957-888

Silicon Graphics Inc., Mountain View/Kalifornien, www.sgi.com, stellt als marktführender Anbieter im Bereich Technical Computing die weltweit leistungsfähigsten Server, Supercomputer und Visual Workstations zur Verfügung. Mit Hilfe seines weiten Lösungsspektrums für High-Performance Computing und Visual Computing sind Kunden in den Schlüsselmärkten Fertigung, Forschung und Lehre, Wissenschaft, Telekommunikation und Medien in der Lage, neue Einsichten zu gewinnen und die herausforderndsten Aufgaben zu lösen.

Details / Hintergrund


Stimmen erster Kunden

Interactive Effects, Tom Benoist, President:
"Die O2+ rückt die Messlatte bei der interaktiven Echtzeit-Arbeit mit YUV erneut nach oben. Mit integriertem Video und einer neuen CPU stellt das neue System eine großartige wirtschaftliche Bereicherung für jedes Netzwerk dar, in dem Compositing und Editing betrieben wird."

Weather Central, Ben Zimmerman, Genesis-Produktmanager:
"Wer heute Wetter darstellen möchte, setzt weitgehend auf SGI-Hardware, und das ganz besonders, wenn es um das Manipulieren jener großen Datensätze geht, die zur Echtzeit-Wettergraphik erforderlich sind. Unsere Kunden verlassen sich seit langem auf die O2, wegen ihrer performanten 3D- und dynamischen 2D-Graphik sowie ihrer Fähigkeiten für beschleunigtes Texture-Mapping. Die neue CPU-Power der O2+ gibt einen signifikanten Leistungsschub bei minimalen Kosten."

The electronic Farm, Stephen Elliott, CEO:
"Die O2+ mit RM7000A-Prozessor ist eine leistungsfähige neue Desktoplösung für Videoschnitt und -effekte, auf Basis einer gut etablierten und weithin anerkannten Plattform. Unsere schlüsselfertige Lösung ´Mule auf O2+´ schafft eine neue Preis/Leistungs-Messlatte für alle Anwender, die in ihrem Produktions-Workflow unkomprimiert schneiden und Effekte generieren wollen. Aufgrund des modularen Aufbaus von Mule kann der Kunde jederzeit Optionen hinzufügen, wie etwa Acre HD, Pig Paint und Autumn Advanced Colour Correction, und so genau die Lösung zusammenstellen, die er wirklich braucht."

Sportvision, Stan Honey, President und Chief Technology Officer:
"Wir freuen uns, dass SGI mit der O2+ eine Visual Workstation einführt, die mehr Leistung bietet, aber nicht mehr kostet als der Vorgänger. Wie bei der O2 bringt das System Graphik und Video in Echtzeit zusammen - und durch das Mehr an Performanz und die umfangreicheren Konfigurationsmöglichkeiten erhält man eine Desktopstation mit noch größerem Wert."



Unified-Memory-Architektur (UMA)
- ideal für Ressourcen-Integration und Ausbaukosten

Schlüssel für die umfangreiche Funktionalität und die erschwinglichen Preise der neuen Silicon Graphics O2+ ist die Unified-Memory-Architektur. Aufgrund des UMA-Konzepts können gleichzeitig Datenströme von/zu unterschiedlichsten Systemresssourcen (CPU, Graphik, Video, Imaging, Kompression und I/O-Einheit) stattfinden. Jede Ressource kann in gleicher direkter Weise auf das 2.1 GB/s schnelle Subsystem mit dem vereinten Hauptspeicher zugreifen. Das UMA sorgt deshalb für ein attraktives Preisniveau, weil eine Implementierung von Spezial-Speichern für die diversen Ressourcen entfällt. Der gesamte vereinte Hauptspeicher ist als Industriestandard-Memory mit schnellen SDRAM-Bausteinen (Synchrones DRAM) realisiert, obwohl in ihm ganz unterschiedliche Arten der Speichernutzung (für 3D-Geometrie, 2D-Bilder oder Video-Streams) stattfinden.

Ein einziger gemeinsamer Systemspeicher bedeutet mehr Speed, da das Bewegen von Daten zwischen nicht vorhandenen Spezialspeichern entfällt: Wollen sich 3D-Graphik-, 2D-Imaging- und Video-Ressourcen austauschen, genügt es, die Adresszeiger im Systemspeicher zu ändern, um den unmittelbaren Zugriff auf die zu kommunizierenden Datenblöcke zu verschaffen. Da Graphik- und Bildverarbeitung mit dem Systemspeicher arbeiten, steht ihnen insbesondere eine schier unbegrenzte, kostengünstige Kapazität für die residente Texturspeicherung zur Verfügung - bis zu 900 MB, wenn der Systemspeicher auf 1 GB aufgerüstet ist.

Weiterer Vorteil des UMA-Konzepts: Rüstet der Kunde die CPU-Leistung auf, erhält er unmittelbar auch einen Boost bei der Graphik-Leistung.


Service & Support
Für SGIs Produkte gibt es hochqualitativen Service und Support durch bestens ausgebildetes Personal in mehr als 50 Ländern weltweit. SGIs globale Dienstleistungsorganisation bietet integrierte Service-Lösungen, durch die der Kunde sein Hardware-Investment optimiert. Zu den Service-Angeboten zählen umfangreiche Support-Programme, weltweit organisierte Ausbildungskurse, ein kompletter Satz produktorientierter Implementierungs- und Systemmanagement-Services sowie kundenspezifische Consulting-Lösungen. Weitere Interformationen über die ´SGI Global Services sind abrufbar über www.sgi.de/support/.


Preise, Konfigurationen, Verfügbarkeit
Die Silicon Graphics O2+ gibt es wahlweise im Desktop-Gehäuse wie auch als Rack-mount-Konfiguration zum standardisierten Einbau in Montage-Umgebungen. Die Systeme sind ab sofort verfügbar über SGIs Direktvertrieb wie auch über autorisierte SGI™-Lösungsanbieter.

Eine O2+ mit 350-MHz-CPU RM7000A, 256 MB Memory, 18-GB-Disk und 19-Zoll-Monitor kostet 18,865 DM. Für eine O2+ mit 400-MHz-Prozessor R12000A, 512 MB Memory, 18-GB-Disk und 19-Zoll-Monitor beträgt der Preis 36,485 DM.

Nähere Informationen über die Visual-Workstation Silicon Graphics O2+ und andere SGI-Produkte sind abrufbar über www.sgi.de.





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, gülcan yildiz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1055 Wörter, 8890 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Silicon Graphics GmbH lesen:

Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Niederländischer Broadcaster NOS hostet mit Servern ´SGI Origin 200´ täglich 25 Mio Hits

Dabei wurde der Großteil dieser 25 Mio Zugriffe, nämlich 18.5 Mio Hits, von nur einem einzigen der Origin-Systeme gehandelt, das Spitzenlasten von minütlich bis zu 60,000 Hits verarbeitete. Der Origin-Server, der beim NOS zur Distribution von Real...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Mental images legt sich für Softwareentwicklung neuen Server ´SGI Origin 3400´ zu

Die Produkte von mental images werden hauptsächlich eingesetzt von führenden Visual-Effects-Häusern und Digital-Film-Studios, Spieleentwicklern und Unternehmen aus der Automobil- und Luft-&-Raumfahrt-Industrie. Mental ray 3.0, die neueste Version ...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Salsamedia kauft fünf Medienserver von SGI

Während der Installations- und Test-Phase bei TV2 hat SGI eng mit Salsamedia zusammengearbeitet, und die “Go”-Entscheidung war jetzt unmittelbar im Vorfeld der IBC gefallen. Kosten-Alternative für die gesamte Prozesskette Auf Basis des SGI...