info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DER THÜNKER |

Büros auf Zeit: Unternehmen setzen auf flexible Business Center

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ein Büro in einem Business Center ist eine wichtige wirtschaftliche Alternative zu selbst angemieteten Räumen oder eigenen Gewerbeimmobilien. Viele Firmen setzen aktuell auf flexible Verträge, mit denen sie Büroräume zum Beispiel an einem neuen Standort oder für eine Niederlassung nutzen. Das berichtet der Büroservice DER THÜNKER in Bonn. In der Vergangenheit konnte sich der Anbieter unter anderem wegen dieser Flexibilität und seiner guten Erreichbarkeit gegen Wettbewerber durchsetzen.

Ein Büro in einem Business Center ist in der aktuellen Euro- und Finanzkrise eine wichtige wirtschaftliche Alternative zu selbst angemieteten Räumen oder eigenen Gewerbeimmobilien. Darauf weist Wilfried Thünker von Bonns größtem Büroservice DER THÜNKER hin. "Viele Firmen sind im Moment vorsichtig, wenn es darum geht, sich langfristig an Kostenfaktoren wie Mietverträge zu binden." Ein Business Center biete genau die Flexibilität, die Konzerne und Mittelstand brauchen, wenn sie Abteilungen auslagern, neue Unternehmen gründen oder Büros zum Beispiel für eine neue Niederlassung suchen.

Bei Anbietern wie DER THÜNKER im Bonn-Center können Büros oftmals auch für wenige Monate oder mit kurzen Kündigungsfristen angemietet werden. Speziell hier sind sie jederzeit zugänglich, das Bonn-Center hat rund um die Uhr einen eigenen Pförtner-Dienst. Wilfried Thünker nennt noch weitere Vorteile: "Nur hier erhalten die Mieter für ihr Geld neben dem Platz auch die gesamte Infrastruktur wie Telefon- und Internetanschlüsse, moderne Bürogeräte und Büromöbel, Telefonempfang und Sekretariat." Im Bonn-Center kommt der Ausblick aus den Büros in der 14. Etage hinzu – bei gutem Wetter bis zum Kölner Dom und darüber hinaus. Für viele Firmen und Verbände sind solche repräsentativen Räume entscheidend.

Büros auf Zeit vermieten mittlerweile Business Center in ganz Deutschland. Dabei konnte sich DER THÜNKER – bundesweit der älteste Büroservice – in der Vergangenheit oft gegen Anbieter in Wirtschafts- und Handelsmetropolen wie München, Frankfurt oder Düsseldorf durchsetzen. "Gerade Bonn verfügt als Standort über viele kurze Zufahrtswege, sodass wir aus allen Richtungen schnell und einfach zu erreichen sind", sagt Wilfried Thünker und ergänzt mit Blick auf viele Kongress-Standorte, denen es an Parkmöglichkeiten fehlt: "Speziell in unserem Fall gibt es keine Parkplatznot." Allein die zweistöckige Tiefgarage unter dem Bürogebäude verfügt über mehr als 500 Stellplätze.

Dass sich DER THÜNKER gegen andere Anbieter behaupten konnte, hat noch weitere Gründe. "Als lokales und inhabergeführtes Business Center können wir schneller auf individuelle Wünsche und Anfragen reagieren", so Thünker. Dazu gehören nicht nur kurzfristige oder zeitlich befristete Vermietungen zum Beispiel an kleine oder mittelständische Unternehmen (KMU), sondern auch Komplettlösungen für Betriebe, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen. Sich auf diese unterschiedlichen Anforderungen einzulassen, ist für Büro-Anbieter wie DER THÜNKER ein wichtiger Erfolgsfaktor. "Die Zeiten, in denen Business Center auf Jahre ausgebucht waren, sind zumindest im Moment vorbei", weiß Wilfried Thünker, "heute zählt Flexibilität."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilfried Thünker (Tel.: (0228) 2673-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2785 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DER THÜNKER

DER THÜNKER ist Deutschlands ältester Büroservice. Büros und Konferenzräume sind stundenweise, tageweise oder langfristig zu mieten. Auch möglich: Shared Office, Telefonservice und Videokonferenzen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DER THÜNKER lesen:

DER THÜNKER | 06.05.2015

Neuer Standort: DER THÜNKER zieht ins artquadrat

Vor dem Hintergrund, dass schon länger über die Zukunft des Bonn-Centers am Bundeskanzlerplatz spekuliert und das Gebäude Ende des vergangenen Jahres verkauft wurde, hatte das Business Center DER THÜNKER bereits vor einiger Zeit die Weichen fü...
DER THÜNKER | 25.10.2011

DER THÜNKER vereinbart Kooperationen mit sozialen Trägern

Bonn, 25. Oktober 2011 - Bonns größter Büroservice DER THÜNKER hat im Rahmen des ersten gemeinnützigen Marktplatzes "Gute Geschäfte" im Museum Koenig konkrete Vereinbarungen mit mehreren gemeinnützigen Organisationen und Initiativen geschlosse...
DER THÜNKER | 15.11.2010

Bonner Oberbürgermeister besucht Deutschlands ältesten Büroservice

Zum 25-jährigen Bestehen des Büroservices DER THÜNKER hat Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch das Unternehmen im Bonn-Center besucht und sich ein Bild von der Firmenentwicklung und dem Raum- und Leistungsangebot vor Ort gemacht. Inhaber Wilfri...