info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Controlware GmbH |

Controlware optimiert File-Server- und NAS-Infrastrukturen durch File-Virtualisierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, unterstützt Unternehmen bei der Optimierung von File-Server- und NAS-Infrastrukturen. Der langjährige F5 Goldpartner nutzt File-Virtualisierungslösungen von F5, um das Management...

Dietzenbach, 28.08.2012 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, unterstützt Unternehmen bei der Optimierung von File-Server- und NAS-Infrastrukturen. Der langjährige F5 Goldpartner nutzt File-Virtualisierungslösungen von F5, um das Management unstrukturierter Daten zu vereinfachen und Storage-Kosten nachhaltig zu senken.

Die Storage-Anforderungen der Unternehmen steigen stetig, sowohl im Hinblick auf das benötigte Speichervolumen als auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit der Daten. Besonders kostspielig und aufwendig ist der Umgang mit unstrukturierten Daten, also Dateien, die von den Anwendern täglich neu erstellt oder bearbeitet und in zum Teil komplexen File-Server- oder NAS-Infrastrukturen gespeichert werden. "Unstrukturierte Daten machen mit über 60 Prozent den größten Teil des seit Jahren anhaltenden Datenwachstums aus", erklärt Adam Hufnagel, Solution Manager Application Delivery bei Controlware. "Diese Daten verursachen neben den reinen Kosten für die Anschaffung und Erweiterung von Storage auch hohe Betriebskosten - zum Beispiel im Zuge von Migrationen und Restrukturierungen oder bei der Integration heterogener Storage-Umgebungen nach einer Unternehmensakquisition. Diese Aufgaben müssen oft außerhalb der Betriebszeiten, etwa während der Nachtstunden oder am Wochenende, durchgeführt werden. Das erfordert lange Vorlaufzeiten - und ist im 24/7-IT-Betrieb eine komplexe Aufgabe. Hinzu kommt, dass manuelle Eingriffe durch ihre Fehleranfälligkeit sehr kostspielig sind."

Bisher begegneten die meisten Unternehmen dem rasanten Datenwachstum vorrangig durch stetige Erweiterung ihrer Storage-Kapazitäten. Doch diese Strategie ist heute nicht mehr tragbar: Zwar sind die Kosten pro Terra-Byte Speicher in den vergangenen Jahren erheblich gesunken, doch dafür nehmen die Kosten für das Storage-Management dramatisch zu und übersteigen inzwischen die Anschaffungskosten deutlich. Für IT-Abteilungen ist es daher unumgänglich, intelligente Storage-Strategien zu implementieren, die das Handling unstrukturierter Daten vereinfachen und die Storage-Kosten beherrschbar machen. Controlware setzt hier auf die technischen und wirtschaftlichen Optimierungsmöglichkeiten der File-Virtualisierungstechnologie F5 ARX.

Kein Vendor Lock-in im Storage-Bereich

F5 ARX ist eine Lösung, die in das vorhandene IP-Netzwerk integriert wird und die NAS-Systeme und File-Server des Unternehmens virtualisiert. "ARX arbeitet als einzige Lösung ihrer Art in einem voll transparenten Proxy-Verfahren mit den Standardprotokollen CIFS oder NFS und erfordert keine Veränderungen aus Anwendersicht. Darüber hinaus hinterlässt ARX auch nicht die aus vielerlei Hinsicht problematischen Stubs, also Verweise auf Dateien, die im Sinne eines HSM/Tiering-Konzeptes ausgelagert wurden", berichtet Adam Hufnagel. "Die Kunden machen sich damit nicht von einem bestimmten Storage-Hersteller abhängig, sondern können heterogene Systeme effizient betreiben und von den Vorteilen intelligenter NAS-/File-Server-Infrastrukturen profitieren."

Für Unternehmen hat die File-Virtualisierung darüber hinaus eine Reihe weiterer Vorteile:

- Unwichtige Dateien lassen sich mit ARX automatisch identifizieren und auf günstigen Storage auslagern (HSM/Tiering). Dies senkt die Speicherkosten und vereinfacht Backup- und Restore-Prozesse wesentlich.

- Mit ARX ist es möglich, Dateien und ganze Verzeichnisstrukturen problemlos zu migrieren oder neu zu strukturieren. Migrations- und Erweiterungsprozesse laufen regelbasiert und automatisch ab - ohne Betriebsstörung oder Wartungsfenster.

- Unternehmen können ARX als "Capacity Balancer" für ihre Datei-Ablage nutzen, der Dateien nach einem definierten Regelwerk den passenden Systemen zuweist. So lassen sich die Kapazitäten der vorhandenen Storage-Systeme optimal ausschöpfen. Dies ermöglicht eine bessere Skalierung und steigert die Performance.

- Die virtualisierte File-Server-Architektur ist für Anwendungen und Anwender vollkommen transparent. Die IT-Abteilung hat so jederzeit einen optimalen Überblick und kann Erweiterungen, Veränderungen und Wartungsarbeiten ohne Dienstunterbrechung durchführen.

"Die Virtualisierung der File-Server-Infrastruktur ist ein logischer nächster Schritt auf dem Weg zum vollständig standardisierten und automatisierten Data Center", erklärt Adam Hufnagel. "Mit F5 ARX haben wir für diesen wichtigen Wachstumsmarkt jetzt eine exzellente Technologie im Portfolio." Die Lösung ist ideal für Organisationen mit vielen IT-Anwendern, beispielsweise für IT-Provider, Finanzinstitute, Versicherungen, Einrichtungen des Bildungs- und Gesundheitswesens, wissenschaftliche Institutionen und Pharmaunternehmen. F5 ARX eignet sich außerdem für alle Unternehmen, die mit vielen Dateien umgehen müssen - etwa in den Bereichen Engineering, Entwicklung, Architektur, Konstruktion, Verlagswesen oder Druckvorstufe.

Über F5 Networks GmbH

F5 Networks ist weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN) und unterstützt die weltgrößten Unternehmen und Dienstleister bei der Realisierung von Virtualisierung, Cloud Computing und on-demand IT. Die F5® Lösungen helfen dabei unterschiedliche Technologien zu integrieren, mit dem Ziel, größere Kontrolle über die Infrastruktur zu erhalten, Application Delivery und Daten-Management zu verbessern und dem Nutzer unterbrechungsfreien, sicheren und beschleunigten Zugang zu allen Applikationen, sowohl vom Desktop Rechner als auch von Smart Devices, zu ermöglichen. Die offene Systemarchitektur ermöglicht es den F5 Kunden, Business-Richtlinien an "strategischen Kontrollpunkten" entlang der gesamten IT-Infrastruktur und der Public Cloud zu setzen. Darüber hinaus geben F5 Produkte dem Kunden die gewünschte Agilität um die IT den wechselnden Geschäftsbeziehungen anzupassen, skalierbare Lösungen on demand einzusetzen und mobilen Zugriff auf Daten und Services zu managen. Weltweit vertrauen Unternehmen, führende Online-Firmen, Service- und Cloud-Dienstleister auf F5, um ihre IT-Investitionen zu optimieren und Kosten zu senken. Weitere Informationen auf www.f5networks.de. Folgen Sie @F5networksde auf Twitter oder besuchen Sie den F5NotizBlog.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 746 Wörter, 6327 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Controlware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Controlware GmbH lesen:

Controlware GmbH | 16.09.2014

Controlware erweitert UCC-Portfolio um elektronisches Whiteboarding

Dietzenbach, 16.09.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, baut das Portfolio im Geschäftsbereich Unified Communications und Collaboration weiter aus: Innovative elektronische Whiteboards ermögliche...
Controlware GmbH | 02.09.2014

Mit validierten Kennzahlen zu mehr Anwendungsqualität: Controlware gibt Tipps zum End-to-End-Applikationsmonitoring

Dietzenbach, 02.09.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Unternehmen bei der Implementierung von End-to-End-Anwendungsmonitoring. Die folgenden praxisnahen Tipps helfen Unter...
Controlware GmbH | 05.08.2014

Controlware sichert interne Netzwerkzugriffe bei Kurtz Ersa

Dietzenbach, 05.08.2014 - Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, konzipierte und realisierte für den Technologie- und Zulieferkonzern Kurtz Ersa eine maßgeschneiderte Network-Access-Control-Umgebung. Die ...