info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MEWA Textil-Service AG & Co. Management oHG |

Der neue Arbeitsschutz-Katalog von MEWA ist da

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


So gut kann Sicherheit aussehen


Bunt und modisch darf es auch in der Werkstatt und auf der Baustelle zugehen, findet Arbeitsschutzartikelanbieter MEWA. Im neuen Produktkatalog zeigt MEWA attraktive, hochwertige Berufs- und Schutzoutfits - so vielfältig, dass für wirklich jede(n) das...

Wiesbaden, 28.08.2012 - Bunt und modisch darf es auch in der Werkstatt und auf der Baustelle zugehen, findet Arbeitsschutzartikelanbieter MEWA. Im neuen Produktkatalog zeigt MEWA attraktive, hochwertige Berufs- und Schutzoutfits - so vielfältig, dass für wirklich jede(n) das Passende dabei ist. In der Schuhabteilung zum Beispiel gleichen Schnürstiefel und Halbschuhe mit sicheren Sohlen und Zehenkappen lässigen Sneakern und topaktuellen Sportschuhen.

"Man gönnt sich zunehmend auf der Arbeit auch das, was man in der Freizeit gerne trägt", beobachtet Margharet Feldgiebel, Geschäftsführerin des Bereichs Arbeitsschutz der MEWA Gruppe. Sie verspricht: "Die modernsten Sachen am Markt finden Sie in unserem Katalog. Unser Einkauf spürt die spannendsten Produkte im Arbeitsschutzmarkt auf. Und das zu Preisen, die weit unter der Sport- und Freizeitindustrie liegen." Bei MEWA denkt man auch an die modebewusste Betriebsleiterin. Sie kann aus dem neuen Katalog Damenschnürstiefel der Sicherheitsklasse 3 (S3) mit Keilabsatz ebenso wie Sicherheitsschuhe in Businesskleidungs-Optik für Damen bestellen. Wer Individualität von Kopf bis zu den Füßen sucht, findet im Katalog ebenfalls reichlich Inspiration. Erstmals bietet MEWA Schuhe der Klasse S2 an, die der Kunde mit seinem eigenen Design, beispielsweise dem Firmenlogo, gestalten lassen kann.

Immer mehr Unternehmen legen Wert auf die Wiedererkennbarkeit und Firmenidentität - neudeutsch Corporate Identity. Hier hat man erkannt, wo Firmen-Einkäufer an Grenzen kommen: Nicht beim weißen T-Shirt in Größe M, sondern bei der Übergröße in der Firmenfarbe pink, lila oder gelb. "Ein Mitarbeiter mit Größe 5XL muss nicht auf einheitliche Kleidung verzichten. Deshalb denken wir für die Unternehmen mit und bieten Lösungen an", erklärt Margaret Feldgiebel die Philosophie von MEWA.

Aber wie schafft es ein Produkt in den Katalog? "Wir hören unseren Kunden in ganz Europa zu, wenn sie ihre Bestellung aufgeben oder nach Artikeln fragen. Diese Rückmeldungen fließen in unsere Produktauswahl und -entwicklung ein", sagt sie. So wurden noch mehr Arbeitsschutzartikel für spezielle Branchen wie Glaser oder Elektriker ins Sortiment aufgenommen. Und Praktisches wie der Überziehschuh, damit der Teppich beim Kunden sauber bleibt. Oder Stahlkappen, die Besucher auf dem Werksgelände einfach über die Straßenschuhe ziehen können.

Der Anspruch "Massengeschäft können viele - spezielle Lösungen kann MEWA" spiegelt sich in den außergewöhnlichen Fotos wieder, die jedes Kapitel einleiten. Ob Brückenmaler über der Bucht von San Franzisko, Bonbonmacher, Food-Hunter oder Tatortreiniger - bereits für die Bilder lohnt sich der Blick in den neuen Arbeitsschutz-Katalog.

Den Katalog und weitere Informationen gibt es bei: Helga Krause, MEWA Handel & Logistik, Telefon 0611 7601-490, E-Mail: mhl-wiesbaden@mewa.de oder unter www.mewa.de. Wer bis zum 31. Oktober 2012 aus mehr als drei Katalogkapiteln bestellt, erhält pro Kapitel ein Prozent Rabatt. Insgesamt sind bis zu 13% Rabatt auf den Gesamt-Bestellwert zu Katalogpreisen möglich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3148 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MEWA Textil-Service AG & Co. Management oHG lesen:

MEWA Textil-Service AG & Co. Management oHG | 02.10.2012

Der Name zählt

Wiesbaden, 02.10.2012 - Die Sicherheit ihrer Mitarbeiter ist Unternehmern in Deutschland einiges wert: 1.485 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr für Arbeitsschuhe, Schutzhelme und -handschuhe ausgegeben. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle M...