info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress Software erweitert Entwicklungsplattform OpenEdge 10.1 um Eclipse-Tools

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Köln, 27. September 2005 - Die Integration von Eclipse-fähigen Tools in Progress OpenEdge 10.1 ermöglicht Entwicklern, einfach und schnell Komponenten-basierte Applikationen für modernste Service-orientierte Architekturen zu erstellen.

Auf der Progress Technology World EMEA 2005 in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon hat Progress Software erstmals einer breiten Fachöffentlichkeit die Betaversion von Progress OpenEdge 10.1 präsentiert.

Seit kurzem ist Progress Software, ein weltweit tätiger Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, Mitglied der Eclipse Foundation. Jetzt hat Progress Software bereits die ersten visuellen Entwicklungs-Tools auf Eclipse-Basis in OpenEdge 10.1 integriert. Progress OpenEdge stellt eine hoch integrierte Software-Architektur bereit, mit der sich komfortabel Business-Applikationen entwickeln, integrieren und betreiben lassen.

Die weiteren Neuerungen von Progress OpenEdge 10.1 auf einen Blick:

* Die integrierte Entwicklungsumgebung OpenArchitect ist vollständig kompatibel mit dem Eclipse-Framework. Der stark Businesslogik-zentrierte Ansatz von OpenEdge vereinfacht die Erstellung Komponenten-basierter Applikationen für Service-orientierte Architekturen (SOA). Neue Konstrukte der Programmiersprache vereinfachen das Design und die Implementierung wieder verwendbarer Komponenten und Services. Das macht den gesamten Entwicklungsprozess weit produktiver.

* Eine nahtlose Anbindung an die SOA-Architektur von Sonic Software, einem Tochterunternehmen von Progress Software, ermöglicht auf der Basis von Web-Services und Messaging-Standards die Integration von OpenEdge-Applikationen in heterogene IT-Landschaften - und zwar intern und unternehmensübergreifend.

* Neue Failover/Failback-Funktionen sorgen für eine höhere Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit der mit OpenEdge erstellten Applikationen.

* Darüber hinaus enthält OpenEdge 10.1 vorkonfigurierte Templates, mit denen Applikationspartner beispielsweise gesetzliche Vorgaben zur Revisionssicherheit von vornherein in ihren Anwendungen berücksichtigen können.

„Unsere Applikationspartner, die mit OpenEdge-Anwendungen entwickeln, sind Experten in ihren Branchen. Progress Software legt daher großen Wert darauf, den Partnern Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie ihr Know-how möglichst effektiv in Anwendungen umsetzen können", sagt Michael Appel, Regional Director D-A-CH und Geschäftsführer von Progress Software. „Dazu gehört auch, mit einem minimalen Aufwand die Migration vorhandener Anwendungen auf die neue Version einer Entwicklungsumgebung zu ermöglichen."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren pro Jahr auf Progress-Technologie basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US-Dollar. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 70% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies und der Progress Real Time Division (vormals ObjectStore) ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de



Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3779 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...