info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Messe Husum & Congress |

Messe Husum und Deutsche Messe nominieren drei Unternehmen für den Windallianz Technologie Award

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Husum / Hannover, 05. September 2012. Die Firmen HOCHTIEF Solutions, Kenersys Europe und SkyWind wurden von einer unabhängigen Jury  für den internationalen Windallianz Technologie Award nominiert. Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen der internationalen Leitmesse HUSUM WindEnergy am 19. September in Husum. Zu den Auswahlkriterien der vierköpfigen Expertenjury zählten neben der Innovationskraft der der eingereichten Produkte und Lösungen auch der ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Nutzen.
 
„Die Bewerbungen waren breit gefächert“, erklärt Jurymitglied Dr. Klaus Rave, Präsident des Global Wind Energy Council (GWEC) und Vize-Präsident der European Wind Energy Association (EWEA). „Sie reichten von neuen Anlagenkonzepten und Verfahrenstechniken bis hin zu Speicherlösungen und Messsystemen.“
 
Schallschutz für Meerestiere: Das neue Gründungsverfahren von HOCHTIEF und HERRENKNECHT

Die Partner HOCHTIEF Solutions AG, vertreten durch die Kompetenzzentren für Offshore-Wind und Tunnelbau in Hamburg bzw. Essen, und die HERRENKNECHT AG haben gemeinsam das „Offshore Foundation Drilling“ (OFD®)-Verfahren entwickelt. Bei dem OFD®-Verfahren werden die Gründungselemente innen ausgebohrt und mithilfe des Eigengewichts in den Baugrund eingebracht. Dadurch sind deutlich größere Monopfahldurchmesser als bisher möglich und es lassen sich leistungsstärkere Windturbinen auch bei heterogenen geologischen Bedingungen installieren. Im Vergleich zum herkömmlichen Rammverfahren reduziert das neue Verfahren zudem die Schallemissionen erheblich, von denen zum Beispiel auch die Schweinswale in der Nord- und Ostsee betroffen sind.
 
Flexibel: Die Plattformstrategie von Kenersys

Die Kenersys GmbH aus Münster hat mit der „One-World-Turbine“ eine standardisierte Plattform für Windkraftanlagen entwickelt, die den meisten Wind-, Netz- und Klimabedingungen weltweit gerecht wird. Auf Basis einer einzigen Technologieplattform werden Parameter wie die Rotorgröße, Nabenhöhe oder die Generatornennleistung je nach Standort an die entsprechenden Windverhältnisse angepasst. Dadurch gelingt es Kenersys, gleichzeitig die Kosten durch standardisierte Bauteile zu optimieren und eine standortspezifische Lösung zu schaffen.
 
Modular: Der Technologieträger von SkyWind

Kosten lassen sich auch mit dem neuen 3,4 Megawatt Technologieträger für Windenergiekomponenten der SkyWind GmbH reduzieren. Das System, mit dem sich das schleswig-holsteinische Unternehmen für den Technologiepreis beworben hat, ist konsequent modular aufgebaut. Sämtlichen Hauptfunktionen sind eigenständige Module zugeordnet. Komponentenherstellern ermöglicht das System, neue Produkte in einer realen Windenergieanlage während des Betriebs zu testen, auszutauschen, weiterzuentwickeln und Kunden zu präsentieren. Weil der Turm gleichzeitig als Kran dient, lässt sich die Anlage auch an schwer zugänglichen Standorten mit einem geringen logistischen Aufwand errichten.  
 
 
Über den Windallianz Technologie Award
Der Windallianz Technologie Award wird erstmals als internationaler Technologiepreis gemeinsam von der Deutschen Messe AG und der Messe Husum auf der HUSUM WindEnergy 2012 verliehen. Mit dem Award würdigen die Veranstalter herausragende Innovationen im Produkt- und Dienstleistungsbereich der internationalen Windindustrie. Zu der vierköpfigen Jury zählen neben Dr. Klaus Rave auch Dr. Jos Beurskens, ehemaliger Forschungs- und Abteilungsleiter Erneuerbare Energie und Windenergie beim niederländischen Forschungsinstitut ECN, Professor Alois Schaffarczyk vom Kompetenzzentrum Windenergie (CE Wind) in Kiel sowie Dr. Kurt Rohrig vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik in Kassel.
Der Preis wird  am 19. September 2012 von 11:00 bis 12:00 Uhr im Auditorium des NordseeCongressCentrums NCC in Husum verliehen.
 
Über die HUSUM WindEnergy
Die HUSUM WindEnergy ist weltweit die größte Messe für Windenergie. Sie findet alle zwei Jahre in Husum statt. Vom 18. bis 22. September 2012 stellen hier rund 1.200 Aussteller aus 30 Ländern auf einer Fläche von 58.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Zur diesjährigen Messe erwartet der Veranstalter einen neuen Rekord von mehr als 36.000 Besuchern aus 90 Ländern. Zu den Partnern der Messe zählen die internationalen Verbände GWEC (Global Wind Energy Council), BWE (Bundesverband WindEnergie e.V.), VDMA (Fachverband Power Systems), EWEA (European Wind Energy Association) sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH.
 
Messe Husum & Congress
Husumer Wirtschaftsgesellschaft mbh & Co. KG
Am Messeplatz 12-18
25813 Husum
www.messehusum.de  


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lea Schmitz (Tel.: +49 (0)221 912 49949), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 574 Wörter, 4751 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Messe Husum & Congress


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Messe Husum & Congress lesen:

Messe Husum & Congress | 06.02.2014

PRESSEMITTEILUNG

Husum, 06.02.2014. Die Messe Husum & Congress hat heute in Kiel eine Pressekonferenz zum Thema „Energiewende von unten – Wenn Bürger aktiv werden“ veranstaltet. Zu den Referenten auf dem Podium zählten Schleswig-Holsteins Minister für Energiewe...
Messe Husum & Congress | 16.12.2013

New Energy Husum richtet 3. Science Slam aus

Husum, 16.12.2013. Für den New Energy Slam am 21.03.2014 ruft die Messe Husum & Congress kreative Köpfe auf, ein selbst erforschtes Thema rund um erneuerbare Energien, Elektromobilität oder zur Zukunft der Energieversorgung live vor Publikum zu pr...
Messe Husum & Congress | 25.03.2013

New Energy Husum: Breites Produktspektrum und große Besucherresonanz

Husum, 24. März 2013. Nach vier Tagen schließt die Leitmesse New Energy Husum heute ihre Pforten. Mit rund 300 Ausstellern und circa 15.000 Besuchern hat sie sich auch in diesem Jahr wieder als eine der bedeutendsten Messen im Bereich erneuerbare E...