info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
syngenio AG |

Digitalradio auf Samsung Mini-Tablet weist in die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


IFA: syngenio zeigt App für multimediales Radio im DAB+ Standard


.

Eine neue Software-App des Münchner IT-Unternehmens syngenio AG für das Android Mini-Tablet Samsung Galaxy S 5.0 WiFi mit DAB+-Empfang bietet Hörern und Programmveranstaltern den vollen Mehrwert des neuen Digitalradios für die portable und mobile Nutzung. Multimediale Informationen werden ohne Internetverbindung über Digitalradio zugänglich.

Gemeinsam mit Samsung und dem Deutschlandradio stellte syngenio auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin eine Anwendung für Android- Tablets und Mediaplayer vor, die den mobilen Digitalradio-Empfang in hervorragender Qualität ohne Internet-Zugang ermöglicht. Hörer können mit der App auch zusätzliche Services der Programmveranstalter ohne direkte Internetverbindung nutzen. Im Fokus stehen hier visuelle und textbasierte Inhalte, die über den vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen entwickelten Dienst "Journaline" übermittelt werden. Die Anwendung bietet dem Hörer die Möglichkeit Nachrichten, Wettervorhersagen, Presseschauen oder umfangreiche aktuelle Themen in Ruhe nachzulesen. Dazu gibt es einen elektronischen Programmführer. Neben den über Digitalradio übertragenen Diensten kann mit der App über eine Ad-hoc Internetverbindung auch auf Audio-on-Demand-Angebote, Sendungen zum Nachhören, Podcasts oder vertiefende Textinformationen direkt zugegriffen werden.

Beste Voraussetzungen um für neue Radiodienste vorbereitet zu sein

Die interaktive Digitalradio-Anwendung zeigt nach Einschätzung des Koordinators Frank Kiesewetter hochinteressante Wege zum erfolgreichen Ausbau des 2011 gestarteten Digitalradios: "Anders als die ausgelasteten UKW-Frequenzen und die begrenzten technischen Möglichkeiten des analogen Rundfunks, bietet das Digitalradio im DAB+ Standard Kapazitäten und Möglichkeiten für neue multimediale und innovative Radiokonzepte. Was dort technisch möglich ist, zeigt etwa das Deutschlandradio mit seinen Informationsdiensten, die dem Hörer eine "Radio-Experience" in grundlegend neuer Qualität bieten. Der Nutzer kann die für Ihn relevanten Informationen, wie aus dem Internet gewohnt, im Programm, per Klick auswählen ohne dass die sonst üblichen, zusätzlichen Datenübertragungskosten über Mobilfunk entstehen." Digitalradio liefert damit jederzeit und überall eine übersichtliche Informationsversorgung nach den Anforderungen des Hörers ohne lange Downloadzeiten, wie sie im mobilen Internet vielfach auftreten.

Die Rundfunkveranstalter können die neuen interaktiven Möglichkeiten des Digitalradios nutzen, um differenziertere Programmangebote zu machen. Besonders kommerzielle Programmveranstalter erhalten durch das Digitalradio auch die Möglichkeit neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Die von syngenio und Samsung vorgestellte App verbindet den permanenten Empfang digital ausgestrahlter Rundfunkprogramme mit einer Ad-Hoc Nutzung des Internets über eine IP-Verbindung. Sie demonstriert damit in beeindruckender Weise die neuen Möglichkeiten hybrider Endgeräte, die ein Massenmedium über den digitalen Rundfunk mit selektiven Daten über den Telekommunikationskanal in höchst ökonomische Weise nutzbar machen.. Hierdurch werden die speziell im Mobilfunk sehr angespannten Netzkapazitäten effizient eingesetzt. Zugleich kann eine optimale Flächenversorgung gewährleistet werden.

Firmenkontakt
syngenio AG
Katja Murasch
Andreas-Hermes-Straße 3

53175 Bonn
Deutschland

E-Mail: info@syngenio.de
Telefon: +49 228 62095-110


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Murasch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3501 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: syngenio AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema