info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Linear Technology |

DC/DC-µModule-Abwärtsregler liefert bis zu 2x13A oder 1x26A Ausgangsstrom und bis 100A Gesamtstrom (LTM4620)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Linear Technology Corporation präsentiert den LTM4620, einen DC/DC-µModule®- (ausgesprochen: "Micromodule") Abwärtsregler mit zwei Ausgängen, der 2x13A oder 1x26A Ausgangsstrom liefern kann.

Milpitas, California (USA) - 10. September 2012 - Linear Technology Corporation präsentiert den LTM4620, einen DC/DC-µModule®- (ausgesprochen: "Micromodule") Abwärtsregler mit zwei Ausgängen, der 2x13A oder 1x26A Ausgangsstrom liefern kann. Vier parallelgeschaltete Regler dieses Typs können zusammen bis zu 100A liefern. Der LTM4620 ist ein vollständiges DC/DC-Reglersystem einschließlich Induktivitäten, Leistungsstufen und der kompletten Regelschaltung in einem nur 15mm x 15mm x 4,41mm großen LGA-Gehäuse. Ein patentierter Kühlkörper auf der Oberseite des Moduls gewährleistet eine optimale Wärmeabfuhr, schnell und gleichmäßig. Bei einem Kühlluftstrom von 200LFM, 12VIN, 1,0VOUT und Volllast (26A oder 2x13A) steigt die Innentemperatur des LTM4620 nur um 60ºC gegenüber der Umgebungstemperatur an. Wird auf der Oberfläche des Moduls ein zusätzlicher externer Kühlkörper angebracht, so beträgt der Temperaturanstieg bei einem Kühlluftstrom von 200LFM nur noch 40ºC. Siehe hierzu unser TechClip-Video auf http://video.linear.com/p4634.

Der LTM4620 ist dazu vorgesehen, eine Eingangsspannung im Bereich von 5V bis 12V in eine Point-of-load-Niederspannung von 2,5V bis hinab zu 0,6V umzusetzen. Eine präzise Referenz und ein interner Remote-Sense-Verstärker gewährleisten eine Ausgangsregelungsgenauigkeit von ±1,5% über die gesamten Eingangsspannungs-, Last- und Temperaturbereiche. Durch den direkten Istspannungsabgriff über der Last (Remonte-Sensing) wird der Spannungsabfall über dem ohmschen Widerstand von Leiterbahnen kompensiert. Die hervorragende Wärmeabfuhr, der geringe Temperaturanstieg, die skalierbare hohe Ausgangsleistung, die kleine Grundfläche und die geringe Bauhöhe des LTM4620 ermöglichen es Systementwicklern, die Packungsdichte der Leiterplatte zu erhöhen. Typische Anwendungen sind Mezzanine-Boards wie z. B. ATCA- und microTCA-Systeme, Point-of-load-Regler für hochentwickelte Prozessoren, ASICs und die kürzlich vorgestellten 28nm-FPGAs sowie Hochgeschwindigkeits-SERDES-Systeme.

Der LTM4620 verfügt über einen schnell ansprechenden Foldback-Kurzschlussschutz, der den Ausgangsstrom im Kurzschlussfall auf ein Minimum reduziert, eine Überhitzung des µModule-Reglers verhindert und sowohl die Last als auch die vorgeschaltete Stromversorgung vor Beschädigung schützt. Nach Beseitigung des Kurzschlusses geht der LTM4620 automatisch wieder in den Normalbetrieb über (siehe TechClip-Video unter http://video.linear.com/p4634). Die beiden Ausgänge des LTM4620 arbeiten um 180º phasenversetzt. Dadurch werden die Eingangswelligkeit und (im Strom-Sharing-Betrieb) die Ausgangswelligkeit minimiert, und es können weniger und kleinere Kondensatoren eingesetzt werden. Mit vier Modulen LTM4620 lässt sich ein 100A-Regler mit präziser Stromaufteilung realisieren, bei dem die vier Kanäle um jeweils 90º phasenversetzt arbeiten.

Der LTM4620 ist für den Betriebstemperaturbereich von -40ºC bis +125ºC spezifiziert.



Weitere Informationen finden Sie unter www.linear.com/product/LTM4620.



Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTM4620



o 2x13A oder 1x26A Ausgangsstrom

o Vier Module LTM4620s können im Mehrphasen-Current-Sharing-Betrieb bis zu 100A liefern

o Weiter Eingangsspannungsbereich: 4,5V bis 16V

o Ausgangsspannungsbereich: 0,6V bis 2,5V

o Ausgangsspannungstoleranz maximal ±1,5%

o Differenzieller Remote-Sense-Verstärker

o Current-Mode-Topologie für schnelle Reaktion auf Eingangsspannungs- oder Laständerungen

o Foldback-Überstromschutz und Ausgangsüberspannungsschutz

o Programmierbare, synchronisierbare Schaltfrequenz

o Interne Temperatursensor-Diode mit herausgeführten Anschlüssen

o Flaches (15mm x 15mm x 4,41mm) LGA-Gehäuse



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ralf Stegmann (Tel.: +1 408-432-1900), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4556 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Linear Technology lesen:

Linear Technology | 04.10.2007

LTC:3785: DC/DC-Aufwärts-/Abwärts-Schaltreglercontroller für niedrige Eingangsspannungen und mittlere Ausgangsleistungen kommt mit einer einzigen Induktivität aus

Milpitas, California (USA) – 3. Oktober 2007. Linear Technology Corporation präsentiert den LTC3785, einen Aufwärts-/Abwärts-Schaltreglercontroller mit einem Wirkungsgrad von 96%, der Eingangsspannungen oberhalb, unterhalb oder gleich der Ausgang...
Linear Technology | 02.10.2007

LTC2751: SoftSpan-programmierbare 16/14/12-bit-DACs mit Stromausgang verbrauchen weniger als 1uA

Milpitas, California (USA) – 2. Oktober 2007 – Linear Technology Corporation präsentiert die neue Produktlinie LTC2751, eine Familie von softwareprogrammierbaren 16/14/12-bit-D/A-Wandlern (DACs) mit extrem geringer Leistungsaufnahme. Diese DACs mi...
Linear Technology | 02.10.2007

Einkanaliger Spannungsmonitor mit Watchdog-Eingang und weitem Überwachungsbereich von 0,5V bis 12V

Konkurrenzprodukte erfordern für jede dieser Schwellenspannungen einen eigenen Monitor. Die VCC-Schiene des LTC2917 enthält außerdem einen 6,2V-Shunt-Regler für die Überwachung von Eingangsspannungen oberhalb 12V. Die 27 wählbaren Schwellenspan...