info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HeloFilm |

Alte Filmschätze (Schmalfilme wie z.B. Super 8, Doppel 8 und Normal 8) zum Leben erwecken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wir bringen Ihre Schmalfilme (Super8, Normal8, Doppel8) und Videos (VHS, Hi8) in die digitale Form (DVD oder Multimediaplatte) und bewahren so Unwiederbringliches. www.filme-sichern.de

Alte Filmschätze zum Leben erwecken



HeloFilm sichert mit neuer Technik den Inhalt von Video und Schmalfilmen.



HeloFilm www.filme-sichern.de hat im Auftrag von Einrichtungen wie dem Ingolstädter Stadtarchiv, dem Hessischen Hauptstaatsarchiv oder dem Institut für Zeitgeschichte aber auch für Privatleute alte Super-8- und VHS-Filme digitalisiert.

Wer kennt das nicht, da schlummert in Kisten und Truhen altes Filmmaterial im Keller oder auf dem Speicher, aber man kann es nicht mehr anschauen. Denn DVD-Spieler, USB Sticks und Festplatten können mit alten Normal8 oder Super8 Filmrollen und den Video Cassetten wie z. B. VHS, VHS-C, Hi8 oder Video8 nichts mehr anfangen.



Digitalisierung heißt die Technik, mit der man alte Filmschätze heben kann. Fast jeder Haushalt hat alte Filmschätzchen, die nicht mehr genutzt werden können. Weder für sich selbst, noch dass kommende Generationen die Schmalfilme und Videos irgendwann einmal wieder anschauen könnten. Das gilt für Familien genauso wie für Vereine, Firmen und Archive. Abhilfe schafft die HeloFilm, die sich seit mehr als 10 Jahren mit dem Thema Filmtransfer und Digitalisierung von altem, analogem Filmmaterial beschäftigt.

Ob VHS, S-VHS, VHS-C, Super 8, Doppel 8, Normal8, Hi8, Video2000 oder Betamax, HeloFilm erweckt nahezu alle alte Filmformate zu neuem Leben. Dabei wird das alte Filmmaterial zunächst vorsichtig gereinigt. Vorhandene Klebestellen werden gesichtet und überprüft. Anschließend wird das Material wieder aufgespult und jedes einzelne Bild gescannt. Das Ergebnis ist aufgrund der sensiblen Abtastung nahe dem Original. Mit moderner Software können zudem notwendige Korrekturen vorgenommen werden.

Auch Stadt- und Staatarchive greifen auf das Know-how von HeloFilm zurück. Denn hier laufen viele Anfragen auf, ob und wie diese gefilmten Zeitdokumente archiviert werden können. So sind Klassiker, wie zum Beispiel der alten Stadtgeschichte schon oft zur Digitalisierung bei der HeloFilm gelandet. Die Digitalisierung ist nicht nur zur reinen Archivierung wichtig. Auch für die Vorführung der alten Filme werden fast ausschließlich digitale Medien wie DVD, Blu-ray, USB-Stick oder Multimediafestplatte genutzt.

Aber die Digitalisierung ist oft nur der erste Schritt. Denn regelmäßig sind die alten Filme einfach zu lang, um interessant zu sein. Deshalb bietet die HeloFilm seinen Kunden auch einen Schnittservice an, digital natürlich. Das Material bleibt komplett erhalten, zudem entsteht ein neuer, kürzerer Film. Das gilt natürlich auch für Filme, die mit modernen Camcordern aufgenommen wurden.

Tel. 08458 / 38 14 75

www.filme-sichern.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rudolf Kerler (Tel.: 08458 / 38 14 75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3294 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema